Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Für­ther Dop­pel-Axel Al­le kön­nen nur noch bil­lig »

Nun mal lang­sam!

Kaum ist der zo­ne­batt­ler wie­der mal ein paar Ta­ge be­ruf­lich un­ter­wegs, schon über­schla­gen sich da­heim die Er­eig­nis­se. Dies­mal im­mer­hin und glück­li­cher­wei­se kein Kü­chen­schrank: Es ist viel­mehr die Stadt­ver­wal­tung, die mir ei­ne (rund­um po­si­ti­ve) Heim­keh­rer-Über­ra­schung be­rei­tet...

Tempo 30 in der Karlstraße

In ih­rem wei­sen Rat­schluß hat sie sich of­fen­bar da­zu durch­ge­run­gen, die Karl­stra­ße dem­nächst zur Tem­po 30-Zo­ne zu er­klä­ren. Das schmei­chelt dem Au­tor, denn so wie wei­land die Lan­des­für­sten in ih­ren Re­si­denz­städ­ten Kopf­bahn­hö­fe er­rich­ten lie­ßen, auf daß je­der Zug bei Ih­nen hal­ten müs­se und kei­ner ein­fach keck durch­fah­ren konn­te, so müs­sen für­der­hin al­le Au­to­mo­bi­li­sten mit der ge­bo­te­nen An­dacht und eben lang­sam un­ter mei­nem vor­de­ren Bal­kon vor­bei­de­fi­lie­ren. Ob und wann ich von dort huld­voll hin­un­ter­grü­ße, ist noch nicht aus­ge­macht. Zur Zeit sind die Schil­der ja auch noch nicht »scharf­ge­schal­tet«. Bin mal ge­spannt, ob dies in Kür­ze just zum Mo­nats­wech­sel ge­schieht: Das wä­re ein be­son­de­res Ge­schenk zum Früh­lings­be­ginn!

 
Nach­trag vom 3. Apr. 2006:

Nach­dem wo­chen­lang nichts wei­ter pas­siert ist, scheint es heu­te end­lich so­weit zu sein! Un­ter dem Ti­tel Tem­po 30 er­obert den Sü­den be­rich­ten die Für­ther Nach­rich­ten von der Ver­kehrs­be­ru­hi­gung der Süd­stadt...

 
Nach­trag vom 24. Apr. 2006:

Gut Ding will Wei­le ha­ben, und heu­te gab’s als net­tes Ex­tra noch fet­te Fahr­bahn-Mar­kie­run­gen.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: