Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Vo­gel­scheu­che Die Floh­markt-Sai­son ist er­öff­net! »

Mee­res­früch­te

So, nach­dem uns die letz­te Preis­fra­ge hoch in die Luft ge­führt hat, wol­len wir heu­te mal tief un­ter­tau­chen: Der um­trie­bi­ge zo­ne­batt­ler ist ja stets be­müht, dem ge­schätz­ten Pu­bli­kum Ab­wechs­lung und Kurz­weil zu bie­ten. Wo mag sich denn wohl die­ser mit Mu­scheln und Schnecken­ge­häu­sen reich ge­schmück­te Saal be­fin­den?

Rätselbild des Monats

Wie im­mer zeigt mein Rät­sel­bild ein von Men­schen­hand ge­schaf­fe­nes Bau­werk aus dem frän­ki­schen Fürth, der Stadt an den zwei Was­sern.

Wer als erste(r) un­ter rich­ti­gem Na­men und mit funk­tio­nie­ren­der eMail-Adres­se die kor­rek­te Ant­wort in ei­nen Kom­men­tar zu die­sem Bei­trag schreibt, ge­winnt ei­nen Preis aus mei­nem Fun­dus. Dies­mal ist es, pas­send zum ge­zei­gen »Was­ser­schloß«:

Ein Dop­pel-DVD-Set mit der »Com­ple­te Aqua­ri­um Collec­tion«, die den hei­mi­schen Fern­se­her in ein vir­tu­el­les Meer­was­ser-Aqua­ri­um ver­wan­delt und da­mit ein an­spruchs­vol­les Al­ter­na­tiv-Pro­gramm zum täg­li­chen (und meist kläg­li­chen) Se­ri­en-Müll bie­tet...

Bis zum Er­schei­nen des näch­sten Rät­sels (al­so ge­nau ei­nen Mo­nat lang) kön­nen Lö­sun­gen ein­ge­reicht wer­den. Die Lauf­zeit en­det mit dem Er­schei­nen ei­nes wei­te­ren Rät­sel-Bil­des am je­weils näch­sten Mo­nats­an­fang. Mit der Vor­stel­lung ei­nes neu­en Preis­rät­sels wird die zu­tref­fen­de Ant­wort zur Vor­gän­ger­fra­ge (in ei­nem Kom­men­tar zu die­ser) be­kannt­ge­ge­ben, so­fern sie bis da­hin nicht rich­tig be­ant­wor­tet wur­de.

P.S.: Viel­leicht soll­te ich hin­zu­fü­gen, daß es sich bei der heu­ti­gen Preis­fra­ge durch­aus nicht um ei­nen April-Scherz han­delt!

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag

Diskussion

  1. Cunctator  •  4. Apr. 2006, 11:03 Uhr

    Ich le­se doch nicht, schau nur auf die Bil­der. Zwei­ter Ver­such, Trep­pen­haus im Be­rolz­hei­me­ria­num

    #1 

  2. zonebattler  •  4. Apr. 2006, 11:46 Uhr

    Mo­ment mal...

    soll­te das be­deu­ten, daß hin­ter den al­ter egos »Cunc­ta­tor« und »Or­well« ein und die­sel­be Per­son steckt? Das wä­re höchst un­üb­lich und oben­drein we­nig fein...

    In der Sa­che liegt der zwei­te Schuß min­de­stens eben­so da­ne­ben wie der er­ste!

    #2 

  3. ecco  •  4. Apr. 2006, 13:10 Uhr

    ans na­than-stift hat­te ich auch zu­erst ge­dacht. ist es das lo­gen­haus? wo­bei mich der hin­weis auf das »was­ser­schloss« ver­wirrt...

    #3 

  4. zonebattler  •  4. Apr. 2006, 13:16 Uhr

    Das Lo­gen­haus...

    ...ist zwei­fel­los ei­nes von Fürths Ju­we­len, al­lein mit dem ge­zeig­ten Bild hat es gleich­falls nichts zu tun! Und der kryp­ti­sche Hin­weis auf das »Was­ser­schloß« steht so­wohl in An­füh­rungs­zei­chen als auch gleich­wohl nicht ganz oh­ne Grund da­bei... ;-)

    #4 

  5. ecco  •  4. Apr. 2006, 13:22 Uhr

    kein lo­gen­haus? dann viel­leicht das re­no­vier­te »was­ser­schloss« in vach oben?

    #5 

  6. zonebattler  •  4. Apr. 2006, 13:25 Uhr

    No­pe...

    #6 

  7. ecco  •  4. Apr. 2006, 13:37 Uhr

    scherbs­gra­ben?

    bit­te sag ja, sonst hät­te ich nur noch ei­ne idee, die für mich in fra­ge kom­men könn­te und auch ir­gend­was mit was­ser zu tun hät­te.

    ku­fo, stadt­hal­le, rat­haus, kar­tof­fel kom­men ja al­le (wohl) nicht in fra­ge.

    #7 

  8. zonebattler  •  4. Apr. 2006, 13:44 Uhr

    Al­so was wird denn das hier...

    Trom­mel­feu­er nach der Schrot­schuß­me­tho­de? Haupt­sa­che die gro­be Rich­tung stimmt, ir­gend­ein Quer­schlä­ger wird schon tref­fen?

    Nee, nee, mein Lie­ber: Hier hilft kei­ne Mas­se, son­dern nur Klas­se! ;-)

    #8 

  9. Cunctator  •  5. Apr. 2006, 9:51 Uhr

    Zwei See­len woh­nen ach in mei­ner Brust

    Cunc­ta­tor con­tra Or­well, rei­ne Zu­fäl­lig­kei­ten, die Du da ent­deckt ha­ben willst, wenn der Ei­ne et­wa beim An­de­ren ge­le­sen hat. Woll­te ich mei­ner astro­lo­gi­schen Zwil­lings­ei­gen­schaft Cha­rak­te­re zu­ord­nen, wür­de ich als Dr. Je­kyl ei­ner­seits und Mi­ster Heyd an­de­rer­seits auf­tre­ten. Zum Bild, nach­dem die Aus­wahl stark ein­ge­grenzt ist, noch zwei Ver­su­che. Das Was­ser­schloss un­ter­halb der Al­ten Ve­ste an der Stra­ße nach Zirn­dorf. Oder gibt es die klei­ne Brücke über die Peg­nitz un­ter­halb des Fried­ho­fes noch? Bei ihr ist/war in der Mit­te ein Tem­pel­chen mit Ver­zie­run­gen

    #9 

  10. zonebattler  •  5. Apr. 2006, 10:16 Uhr

    Dr. Je­kyll und Mr. Hy­de...

    So so, so ei­ner bist Du. In je­dem Fall liegst Du mit den Ant­wor­ten er­neut da­ne­ben!

    #10 

  11. ecco  •  6. Apr. 2006, 8:27 Uhr

    Last Try

    nach­dem ich nun schon seit ta­gen des­we­gen nicht mehr schla­fen kann, hier mein (vor­läu­fig) letz­ter ver­such:

    das ju­gend­stil brau­haus von tu­cher

    es hät­te auch was mit was­ser zu tun...

    #11 

  12. zonebattler  •  6. Apr. 2006, 8:35 Uhr

    Ni­ce try...

    ...doch eben­so ab­we­gig wie die vor­he­ri­gen Ver­su­che!

    #12 

  13. Orwell  •  7. Apr. 2006, 9:39 Uhr

    I am not amu­sed. Ich das al­ter ego die­ses We­sten­ta­schen­hu­ma­ni­sten Cunc­ta­tor? Zie­he mich zu­rück, lö­sche mei­ne Kom­men­ta­re.

    #13 

  14. zonebattler  •  7. Apr. 2006, 9:57 Uhr

    Bit­te nicht!

    Das wä­re eben­so un­nö­tig wie be­dau­er­lich, denn ich schät­ze die schlau­en und ver­bal fein­zi­se­lier­ten An­mer­kun­gen des Herrn Or­well sehr. Ich un­ter­lag of­fen­bar ei­nem Irr­tum, als ich je­nen Kom­men­tar des hier wohl auf den er­sten Blick tritt­brett­fah­ren­den Cunc­ta­tors als In­diz da­für wer­te­te, daß er mit dem Or­well iden­tisch sein könn­te. Er hat mei­ne Re­plik auf Or­wells nun lei­der wirk­lich ver­schwun­de­nen Kom­men­tar näm­lich der­ge­stalt auf­ge­grif­fen (»Ich le­se doch nicht...«, »Zwei­ter Ver­such«), daß es mir spon­tan als von der glei­chen Per­son kom­mend er­schien. Mea cul­pa!

    Herr Or­well, ich be­daue­re Ihr schnel­les und viel­leicht doch et­was vor­ei­li­ges Han­deln: Ich woll­te Sie we­der krän­ken noch un­zu­läs­si­ge Ver­glei­che an­stel­len! Bit­te ver­zei­hen Sie mir die ver­se­hent­li­che in-ei­nen-Topf-Wer­fung mit ei­nem an­de­ren Kom­men­tie­rer und blei­ben Sie mir und mei­ner Le­ser­schaft wei­ter­hin als pro­fun­der Ein­wer­fer er­hal­ten...

    Ihr trau­rig be­weg­ter
    zo­ne­batt­ler

    #14 

  15. Cunctator  •  7. Apr. 2006, 19:10 Uhr

    Letz­ter ver­such, ehr­lich

    Ist es in der Ba­de­stu­be des Duk­la, des ehe­ma­li­gen jü­di­schen, ri­tu­el­len Ba­des in der Gu­stav­stra­ße? Wär er­staunt, wenn die­se öf­fent­lich zu­gäng­lich wä­re. Ich ken­ne Sie nur bei schumm­ri­ger Be­leuch­tung als Wein­kel­ler des frü­he­ren Päch­ters Zuck­schwert.

    #15 

  16. zonebattler  •  7. Apr. 2006, 19:40 Uhr

    Njet!

    #16 

  17. zonebattler  •  26. Apr. 2006, 18:06 Uhr

    Des Rät­sels Lö­sung...

    ...kommt dies­mal et­was frü­her als sonst üb­lich, und zwar auf­grund ei­ner plan­mä­ßig selbst­ver­ord­ne­ten Com­pu­ter-Ab­sti­nenz des Ver­fas­sers. Aber egal, es wä­re wohl oh­ne­hin kei­ner mehr auf die rich­ti­ge Ant­wort ge­kom­men...

    Bei der ge­zeig­ten In­nen­an­sicht han­delt es sich um den ehe­ma­li­gen Ba­de­raum des III. Städ­ti­schen Brau­se- und Wan­nen­ba­des in der Frau­en­stra­ße 13, zum Kom­plex der Grund­schu­le in der Haus­num­mer 15 ge­hö­rend:

    ehem. III. Städtisches Brause- und Wannenbad

    Die ge­gen­wär­tig als Um­klei­de für die dar­über­lie­gen­de Turn­hal­le ge­nutz­te Pfeil­erhal­le ist wie be­schrie­ben als Grot­te im Sti­le der Re­nais­sance ge­stal­tet. Heu­te ist der lin­ke Teil des Ge­bäu­des in­nen ab­ge­trennt und wird als Ju­gend­treff ge­nutzt. Ich hät­te dem Ge­stal­ter der ent­spre­chen­den Be­schrif­tung über der Pfor­te ei­ne glück­li­che­re Hand bei der Wahl der Schrift­art ge­wünscht, man schaue sich nur die »S«-Rune an:

    ehem. III. Städtisches Brause- und Wannenbad

    Das En­sem­ble aus Schu­le und Bad stammt wie die im obi­gen Bild zu se­hen­de Pfarr­kir­che St. Hein­rich (Frau­en­str. 11) aus der Zeit um 1909. Sehr se­hens­wert, wie so vie­les in der Für­ther Süd­stadt...

    #17 

  18. ecco  •  27. Apr. 2006, 14:11 Uhr

    gott­sei­dank

    das brau­se­bad kann­te ich nicht, ob­wohl mir die säu­le ir­gend­wie doch be­kannt vor­kam.

    aber ich ha­be wie­der was da­zu­ge­lernt. da wer­de ich bald mal vor­bei­ra­deln mü­sen :-)

    bin schon auf das mai-rät­sel ge­spannt. in der zwi­schen­zeit viel spass beim auf-, ab-, um­räu­men

    wünscht
    ec­co

    #18 

  19. ecco  •  27. Apr. 2006, 14:13 Uhr

    ups

    da wer­de ich wohl »mü­sen« müs­sen :-)

    #19 

  20. margit sonntag  •  9. Sep. 2006, 12:15 Uhr

    ei­ne fra­ge zu dem wan­nen – und brau­se­bad in fürth

    sehr ge­ehr­te da­men und her­ren,

    ich baue im rah­men mei­ner aus­bil­dung zur bau­zeich­ne­rin »ar­chi­tek­tur hoch­bau«, ein mo­dell vom brau­se- und wan­nen­bad in fürth. in­be­sonmde­re liegt mei­ne prio­ri­tät an der außenfassade.jetzt wür­de ich et­was über die ge­schich­te des ge­bäu­des su­chen, um mei­ne prä­sen­ta­ti­on vor­zu­be­rei­ten. kön­nen sie mir sa­gen, wo ich fün­dig wer­den kann, da ich es im in­ter­net nicht wur­de? wür­de mich über ant­wort sehr freu­en und be­dan­ke mich im vor­aus. die ant­wort bit­te an sternenstaub0366@aol.com

    mit freund­li­chen gruß
    mar­git sonn­tag

    #20 

  21. zonebattler  •  9. Sep. 2006, 14:16 Uhr

    Hier stel­le ich die Fra­gen!

     
    1. Tut es not...
    ...die glei­che An­fra­ge zwei­mal hin­ter­ein­an­der zu po­sten? Die E-Mail-An­schrift hät­te schon beim er­sten Mal da­bei sein kön­nen, wenn man (bzw. frau) sich die Mü­he ge­macht hät­te, die­se An­fra­ge in­di­vi­du­ell zu ver­fas­sen und nicht ein­fach von frü­he­ren »Schrot­schuß-Mails« rü­ber­zu­ko­pie­ren... Al­so hab’ ich jetzt von den bei­den Kom­men­ta­ren erst­mal den ei­nen ge­löscht, weil ich mir mein vir­tu­el­les Poe­sie­al­bum nicht ger­ne red­un­dant zu­klei­stern las­se.

    2. Wie­so muß man (resp. frau)...
    ...mit der An­re­de »sehr ge­ehr­te da­men und her­ren« auch noch do­ku­men­tie­ren, zum Ver­fas­sen ei­ner per­sön­li­chen An­fra­ge zu faul be­schäf­tigt zu sein? Hier gibt’s kei­ne Da­men und Her­ren, hier gibt’s nur den zo­ne­batt­ler und sei­ne Le­se­rIn­nen...

    3. Wes­halb soll­te ich Leu­ten ant­wor­ten...
    ...die noch nicht ein­mal ih­re Mail-Adres­se in das Kom­men­tar-For­mu­lar ein­ge­ben kön­nen, weil ih­nen das Le­sen der Er­läu­te­run­gen (und of­fen­bar über­haupt das ei­ge­ne Re­cher­chie­ren) zu­viel ist?

    4. War­um al­so soll­te ich mir Auf­wand für Leu­te be­rei­ten, die es ih­rer­seits ganz of­fen­sicht­lich an jeg­li­cher Mü­he feh­len las­sen? Ge­nau: Mir fällt auch kein Grund ein!

    Ich bin ja aber nicht so und ver­wei­se die sehr geehrte(r) Lebensteilnehmer(in) hier­mit auf: Ha­bel, Hein­rich, »Stadt Fürth« (Rei­he Denk­mä­ler in Bay­ern), Karl M. Lipp Ver­lag, Mün­chen 1994, S. 110f. Al­so: PC aus­ge­schal­tet, hoch den Hin­tern und ab in die Bi­blio­thek!

    #21 

  22. RJWeb  •  1. Mrz. 2007, 22:28 Uhr

    Die­se Ant­wort ...

    ... ist ja noch mil­de aus­ge­fal­len : Du hast ja gar nicht auf die feh­len­de Be­die­nung der Shift-Ta­ste hin­ge­wie­sen ?

    #22 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: