Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Fut­tern wie bei Mut­tern Die Post ist ab­ge­gan­gen... »

Verlo(c)kungen

Im Rah­men des 1000-jäh­ri­gen Stadt­ju­bi­lä­ums wird es Mit­te Sep­tem­ber ein re­gel­rech­tes Ei­sen­bahn-Wo­chen­en­de in Fürth ge­ben: Wie der zo­ne­batt­ler aus gut un­ter­rich­te­ten In­si­der­krei­sen er­fah­ren hat, soll dann so­gar die Ka­ro­li­nen­stra­ße ab­schnitts­wei­se ge­sperrt wer­den, um Platz für tem­po­rä­re Tri­bü­nen­bau­ten zu schaf­fen! Un­ser­eins über­legt da­her jetzt schon, ob sich wohl am­bu­lant er­rich­te­te Hoch­sit­ze im ei­ge­nen, gleis­na­hen Schre­ber­gar­ten ge­winn­brin­gend an lech­zen­de Freaks und sab­bern­de Ma­niacs ver­mie­ten lie­ßen...

So ein in Ken­ner­krei­sen hoch­ge­schätz­tes Event hat es in Fürth frei­lich schon ein­mal ge­ge­ben, näm­lich im Jah­re 1985 zur 150-Jahr­fei­er der er­sten deut­schen Ei­sen­bahn. Der Herr Gra­ben­ken­ner hat mir ein paar do­ku­men­ta­ri­sche Pri­vat-Fo­tos von da­mals zu­ge­spielt, die ich mit sei­ner freund­li­chen Zu­stim­mung hier der in­ter­es­sier­ten Öf­fent­lich­keit prä­sen­tie­ren darf:

Lokparade 1985 in Fürth (Bay) Hbf
 
Lokparade 1985 in Fürth (Bay) Hbf
 
Lokparade 1985 in Fürth (Bay) Hbf
 
Lokparade 1985 in Fürth (Bay) Hbf

Tja, da staunt der Fach­mann, und der Laie wun­dert sich: Ist auch schon fast wie­der ein Vier­tel­jahr­hun­dert her, daß es hier­zu­lan­de ICEs gibt... Der Kna­be in blau ist üb­ri­gens kein ge­rin­ge­rer als der Herr Gra­ben­ken­ner höchst­per­sön­lich, der of­fen­bar schon da­mals der Neu­gie­ri­gen ei­ner war. Recht so!

  1. Nachtblau  •  7. Mai. 2007, 20:31 Uhr

    Da war ich da­mals auch, ganz toll im nicht mehr exi­stie­ren­den Ad­ler rum­ge­fah­ren

    #1 

  2. zonebattler  •  7. Mai. 2007, 20:34 Uhr

    Ach ja?

    Merk­wür­dig, ich hab’ Dich bis­her im­mer für ei­ne jun­ge La­dy von An­fang 20 ge­hal­ten. Da muß ich mich wohl leicht ver­schätzt ha­ben... ;-)

    #2 

  3. Nachtblau  •  7. Mai. 2007, 20:38 Uhr

    Ich war da­mals stol­ze 5 Jah­re alt, noch Ein­zel­kind und ein­zi­ges En­kel­kind und bin über­all­hin von mei­nem Pa­pa und mei­nem Opa mit­ge­nom­men wor­den :)

    #3 

  4. zonebattler  •  7. Mai. 2007, 20:40 Uhr

    Na dann...

    ...gehst Du ja bei ge­ne­rö­ser Be­trach­tungs­wei­se im­mer noch als Mitz­wan­zi­ge­rin durch. Un­ser­eins fährt mit zwei Jahr­zehn­ten Block­ab­stand vor­an... ;-)

    #4 

  5. Nachtblau  •  7. Mai. 2007, 20:41 Uhr

    Das hast du jetzt aber ge­schickt aus­ge­drückt ;)

    #5 

  6. zonebattler  •  7. Mai. 2007, 20:43 Uhr

    Des­we­gen...

    ...mach’ ich doch den gan­zen vir­tu­el­len Fir­le­fanz hier: Wer schreibt, der bleibt (u.a. auch in sprach­li­cher Übung)!

    #6 

  7. Nachtblau  •  7. Mai. 2007, 20:48 Uhr

    Wenn du sol­che Kom­pli­men­te der rea­len Da­men­welt in dei­ner Um­ge­bung machst bleibst du auch in Übung und er­höhst dei­nen Be­liebt­heits­fak­tor auch noch :D

    #7 

  8. zonebattler  •  7. Mai. 2007, 21:05 Uhr

    Ich wer­de mich hü­ten...

    ...denn die mei­sten Mä­dels im Bü­ro sind noch­mal 10 Jah­re jün­ger als Du: Da wür­de ich mich doch nur lä­cher­lich bis su­spekt ma­chen!

    #8 

  9. Ruppi  •  8. Mai. 2007, 0:14 Uhr

    Da wer­den al­te Er­in­ne­run­gen wach...

    Paßt zwar nicht ganz zum The­ma, aber ich er­in­ne­re mich noch ganz gut dar­an wie mich mit mei­ner Oma im­mer mit dem Zug nach Nürn­berg ge­fah­ren bin, weil die U-Bahn da­mals ja in der Ja­ko­bi­nen­stra­ße ih­re End­hal­te­stel­le hat­te und wir in der Salz­stra­ße wohn­ten und Oma woll­te nicht im­mer erst mit dem 73 Bus ( ja 73 nicht 173) zur Ja­ko­bi­nen­stra­ße fah­ren woll­te, fuh­ren wir im­mer mit dem Zug. Das war für mich als « Glaaner Bou« im­mer rich­tig auf­re­gend! Ich ver­mis­se die­se Zeit ein und mei­ne Oma.

    #9 

  10. Grabenkenner  •  8. Mai. 2007, 7:45 Uhr

    Par­al­lel­wel­ten ?

    Für die omi­nö­sen Fahr­ten nach Nürn­berg (was hat man da ei­gent­lich ge­macht ? :-) ) ha­ben wir wi­der­um im­mer die U-Bahn ge­nutzt we­gen der na­hen Ver­wand­schaft in der Horn­schuch­pro­me­na­de. Und in der Holz­stra­ße wohn­ten gu­te Be­kann­te, in die Salz­stra­ße bin ich al­ler­dings nie ge­kom­men ob­wohl in di­rek­ter Nä­he der Holz­stra­ße.
    Von der Ein­wei­hung der Sta­ti­on Ja­ko­bi­nen­stra­ße kul­lern noch ir­gend­wo Bil­der rum, viel­leicht auch noch von dem höchst selt­sa­men »Spur­bus« der ei­ne Zeit lang ei­nem Ma­gnet­strei­fen fol­gend Rich­tung Bahn­hof ge­ei­ert ist.

    #10 

  11. JollyJudge  •  8. Mai. 2007, 11:18 Uhr

    Ir­gend­wo...

    ... in den un­end­li­chen Tie­fen mei­nes Kel­lers müss­ten sehr ähn­li­che Bil­der vom glei­chen Event exi­stie­ren.

    Viel­leicht ha­be ich ja da den Herrn Gra­ben­ken­ner schon mal ge­trof­fen...

    #11 

  12. zonebattler  •  8. Mai. 2007, 11:39 Uhr

    Wenn ich Euch nicht schon bei­de...

    ...zur glei­chen Zeit ne­ben­ein­an­der ge­se­hen hät­te, hät­te ich Euch auf­grund Eu­rer Kom­men­ta­re hier oh­ne­hin schon für re­inkar­nier­te Al­ter Egos ge­hal­ten. Oder so.

    Kommst Du ei­gent­lich heu­te abend mit zum Piz­za-Es­sen? Wür­de mich freu­en!

    #12 

  13. JollyJudge  •  8. Mai. 2007, 13:08 Uhr

    Dann komm’ ...

    ... ich doch noch kurz­fri­stig mit zum Piz­za-Es­sen da­zu.

    Ich wer­de es aber erst bis 18:30 Uhr schaf­fen.

    Bis spä­ter beim Do­me­ni­co!

    #13 

  14. FB  •  8. Mai. 2007, 15:02 Uhr

    Na das war da­mals ja dann qua­si ein prä-Blog-Tref­fen ...

    ... denn mei­ne Fa­mi­lie war da­mals auch ver­tre­ten, hab noch ein paar schö­ne Pho­to­gra­phi­en mit Rot­stich die den Ad­ler (der Ei­sen­bahn­gott hab ihn se­lig bzw. re­ani­mie­re ihn mög­lichst schnell) un­ter Dampf vor der schö­nen Ku­lis­se der Ka­ro­li­nen­stra­ße zei­gen.

    #14 

  15. zonebattler  •  8. Mai. 2007, 15:09 Uhr

    Na dann...

    ...nix wie her da­mit! Platz ha­ben wie hier ge­nug...

    #15 

  16. zonebattler  •  17. Mai. 2007, 7:34 Uhr

    Aus­nah­me­zu­stand

    Heu­te brin­gen die Für­ther Nach­rich­ten ei­nen aus­gie­bi­gen Vor­be­richt zu je­nem mit­sep­tem­ber­li­chen Bahn-Spek­ta­kel. Ei­sen­bahn-Freaks sind be­gei­ste­rungs­fä­hi­ge Her­den­tie­re, hof­fent­lich un­ter­schät­zen die Or­ga­ni­sa­to­ren nicht die Men­schen-Men­gen, die dann in die Ka­ro­li­nen­stra­ße strö­men wer­den. Aber Vor­sicht: Wer un­se­ren Gar­ten wi­der­recht­lich en­tern will und nicht gleich im Sta­chel­draht hän­gen bleibt, kriegt des gna­den­lo­sen zonebattler’s Spa­ten auf’s Haupt!

    #16 

  17. Grabenkenner  •  3. Jun. 2007, 8:48 Uhr

    Was soll man jetzt da­von hal­ten ??
    Hieß es nicht län­ge­re Zeit dass von dem Er­lös der zer­brö­seln­de Lok­schup­pen an der Stadt­gren­ze sa­niert wer­den soll­te ?

    #17 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: