Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Fo­to­ge­ner Früh­jahrs­putz Be­la­ge­rung »

Le­sen und le­sen las­sen

Ich ha­be mich ge­gen an­fäng­li­che Wi­der­stän­de zu der Er­kennt­nis durch­rin­gen müs­sen, daß RSS-Feeds letzt­lich doch ei­ne fei­ne Sa­che sind, um die Ak­ti­vi­tä­ten in Web­logs und an­de­ren oft ak­tua­li­sier­ten Web­sei­ten im Au­ge be­hal­ten zu kön­nen: In­zwi­schen nut­ze ich Feeds ver­mit­tels mei­nes Lieb­lings­brow­sers Ope­ra selbst, um das gu­te Dut­zend von mir re­gel­mä­ßig ge­le­se­ner Blogs al­le zwei Stun­den auf neue Bei­trä­ge hin ab­klop­fen zu las­sen.

Auch zonebattler’s ho­me­zo­ne war seit An­be­ginn als RSS-Feed abon­nier­bar, je­doch hat­te ich die ent­spre­chen­den An­wahl-Knöp­fe (Be­nach­rich­ti­gung nur bei Bei­trä­gen oder auch bei fri­schen Kom­men­ta­ren) bis­lang recht ver­schämt ganz am un­te­ren En­de der Sei­ten­lei­ste rechts po­si­tio­niert. Um de­ren Wer­tig­keit her­aus­zu­he­ben und neue Le­se­rIn­nen nicht lan­ge da­nach su­chen zu las­sen, ha­be ich die bei­den But­tons heu­te ziem­lich weit nach oben ge­hievt, und zwar in den Me­nü-Ab­schnitt »Bit­te Platz zu neh­men…«. Da fal­len sie doch gleich viel bes­ser auf!

Wer die­se Aus­füh­run­gen jetzt mit grö­ßer wer­den­den Fra­ge­zei­chen in den Au­gen ge­le­sen hat und im We­sent­li­chen nur Bahn­hof ver­stan­den hat, braucht sich nicht zu be­un­ru­hi­gen: Ich ver­ste­he mit mei­nen 48 Len­zen ja selbst längst nicht mehr al­les. Aber ich mag mit mei­nen Er­klä­run­gen auch nicht mehr im­mer bei Adam und Eva an­fan­gen...

  1. Nico  •  7. Apr. 2008, 18:26 Uhr

    On­line Feed­re­ader

    Hal­lo Zo­ne­batt­ler,

    bin eben durch le­sen des RSS-Feeds auf Dei­nen Bei­trag auf­merk­sam ge­wor­den.
    Auch ich nut­ze seit ei­ni­gen Ta­gen bzw. Wo­chen in­ten­si­ver die Mög­lich­kei­ten der Feed-Abos. Zu­nächst auch mit dem Ope­ra-Brow­ser. Al­ler­dings kam ich da­mit an die Gren­zen: Was ich tags­über mit dem Bü­ro­rech­ner als ge­le­sen mar­kier­te, tauch­te am hei­mi­schen PC wie­der als neu auf (»weil das ja klar ist« ).
    Nach ei­ni­gem Su­chen bin ich dann auf den »Goog­le Re­ader« ge­sto­ssen, der mit recht gu­tem Be­dien­kom­fort ei­ne Mög­lich­keit bie­tet, die Feed­samm­lung von je­dem In­ter­net-PC (und ggf. so­gar für Mo­bil­ge­rä­te auf­be­rei­tet) an­zei­gen zu las­sen.

    Das woll­te ich hier mal nicht un­er­wähnt las­sen, falls An­de­re frü­her oder spä­ter vor eben­die­sem mei­nem Pro­blem zu ste­hen kom­men ;-)

    Vie­le Grü­ße
    Ni­co ali­as zeus

    #1 

  2. zonebattler  •  7. Apr. 2008, 19:56 Uhr

    Gu­tes Ar­gu­ment!

    Mit den an ver­schie­de­nen Or­ten je­weils wie­der als neu auf­schei­nen­den Feeds hast Du na­tür­lich recht, da über­trump­fen web­ba­sier­te Dien­ste lo­kal in­stal­lier­te Pro­gram­me aus prin­zi­pi­el­len Grün­den. Frei­lich ha­be ich so oder so das Pro­blem, daß hier zwei in­ter­es­sier­te Au­gen­paa­re se­ri­ell hin­ter­ein­an­der in die Feeds gucken: Da ist mit neu/alt-Kenn­zeich­nun­gen oh­ne­hin nicht mehr viel zu ma­chen, man guckt halt die chro­no­lo­gisch sor­tier­te Li­ste durch. Und beim Wech­sel des Stand­orts ist das schnel­le Mar­kie­ren und Auf-Ge­le­sen-Set­zen der be­reits be­kann­ten Nach­rich­ten ja letzt­lich auch nur Se­kun­den­sa­che...

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: