Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Pax in ter­ram We­ge zur Kunst (2a) »

Schnee­witt­chen­kil­ler

Man neh­me ei­ne be­lie­bi­ge Zei­tungs­sei­te wie zum Bei­spiel die von SPIEGEL ONLINE:

SPIEGEL ONLINE via Opera 9.6

Was sieht man? OK, den Bun­des­fi­nanz­mi­ni­ster. Aber der ist bald weg vom Fen­ster. Al­so vom Brow­ser­fen­ster, mei­ne ich. Was noch? Schnee­witt­chen, rich­tig! Und was macht Walt Disney’s keu­sche Maid da? Ge­nau, mehr oder we­ni­ger bil­li­ge Re­kla­me. Wol­len wir so­was stän­dig se­hen, wenn wir ei­gent­lich was halb­wegs In­for­ma­ti­ves le­sen möch­ten? Eben. Ich näm­lich auch nicht. Und was ma­chen wir da­her? Wir klicken mit der rech­ten Maus­ta­ste ir­gend­wo in die Sei­te rein und wäh­len im dar­auf­hin er­schei­nen­den Kon­text­me­nü den Punkt »In­halt blockie­ren...«:

SPIEGEL ONLINE via Opera 9.6

So, und dann klicken wir froh und mun­ter sämt­li­che Wer­be­ban­ner an, die es (no­men est omen!) für­der­hin und dau­er­haft zu ban­nen gilt:

SPIEGEL ONLINE via Opera 9.6

Gut, nach­dem wir die­se An­ti-Aus­wahl oder recht ei­gent­lich Ab­wahl oben links mit »Fer­tig« be­stä­tigt ha­ben, was se­hen wir dann, wenn wir die kom­plet­te Sei­te er­neut la­den? Ge­nau: Das Spieg­lein an der Wand, aber oh­ne Schnee­witt­chen im Land:

SPIEGEL ONLINE via Opera 9.6

Wenn man schon mal da­bei und drü­ber ist, wie­der­holt man das glei­che Spiel­chen am be­sten gleich noch bei der F.A.Z., der Süd­deut­schen, der Zeit und na­tür­lich auch bei den Für­ther Nach­rich­ten. Und was herrscht dann? Ru­he. End­lich Ru­he vor der Re­kla­me! Und es paßt auch noch mehr vom ei­gent­li­chen In­halt auf dem Schirm...

Par­don? Sie fin­den den Me­nü­punkt »In­halt blockie­ren...« nicht? Tja, dann sind Sie of­fen­bar mit dem fal­schen Pro­gramm un­ter­wegs. Ein Grund mehr, schleu­nigst auf Ope­ra um­zu­stei­gen. Jetzt neu in der Ver­si­on 9.6 !

 
Screen­shots und dar­in ge­zeig­te Ar­ti­kel-Aus­zü­ge © SPIEGEL ONLINE

Diskussion

  1. FB  •  9. Okt. 2008, 17:17 Uhr

    Läuft das nicht...

    ...Ge­fahr, eben­so vom Bild zu ver­schwin­den – par­don viel­mehr: zu­rück­zu­keh­ren-, wie einst das Käst­chen für’s TV-Ge­rät, dass die Wer­bung ent­fer­nen konn­te? Wur­de sei­ner­zeit von dan­nen ge­klagt, weil es na­tür­lich den F.J.Strauß’schen Kin­dern der TV Land­schaft die Wer­be­ein­nah­men re­du­ziert hät­te. Se­he da ge­wis­se Par­al­le­len, fra­ge mich nur, ob man das beim Me­di­um In­ter­net eben­so ex­zes­siv ver­fol­gen wird.

    #1 

  2. zonebattler  •  9. Okt. 2008, 17:23 Uhr

    Du ent­fernst ja nix...

    ...son­dern sagst Dei­nem soft­wari­gen Tür­ste­her nur, wer in Dei­nen Sa­lon rein darf und wer nicht. Wie Du’s im rich­ti­gen Le­ben mit un­er­wünsch­ten Gä­sten hältst, die Dein But­ler ja auch wei­sungs­ge­mäß nicht vor­läßt...

    #2 

  3. FB  •  9. Okt. 2008, 17:30 Uhr

    Das war...

    ...bei be­sag­tem Käst­chen auch nicht an­ders, mit be­kann­tem Pro­zess­aus­gang.

    #3 

  4. zonebattler  •  9. Okt. 2008, 17:37 Uhr

    Na schön...

    ...dann kleb’ Dir halt schwar­ze Kar­ton­strei­fen an die Mo­ni­tor-Rän­der!

    #4 

  5. Liegerad-Andreas  •  9. Okt. 2008, 18:00 Uhr

    Oder mit Ad­block Plus für Fire­fox

    Hal­lo,

    Ad­block Plus für Fire­fox hat den Vor­teil, dass man die Blockier­li­ste abon­nie­ren kann.

    Gruß
    An­dre­as

    #5 

  6. Tobi B.  •  9. Okt. 2008, 21:42 Uhr

    Dann noch...

    ...Noscript da­zu, da­mit die lä­sti­ge, mit­un­ter du­delnd blin­ken­de Flash-Wer­bung auch Ru­he gibt – und schon steht dem ent­spann­ten Surf­erleb­nis nichts mehr im We­ge.

    Ach ja, für die Freun­de der Ra­di­kal­kur emp­fiehlt sich der „Ele­ment Hi­ding Hel­per“ zu Ad­Block Plus, da­mit kann man be­lie­bi­ge Ele­men­te ei­ner dar­ge­stell­ten Web­site aus­blen­den – mei­ne GMX-Start­sei­te be­steht z.B. nur noch aus ei­nem Log­in-Feld.

    #6 

  7. Lexikaliker  •  9. Okt. 2008, 22:38 Uhr

    Auch wenn ...

    ... Ope­ra mein lieb­ster Brow­ser ist (und das schon seit zehn Jah­ren), so be­nut­ze ich auch ger­ne mal den Fire­fox und an­de­re. Als vir­tu­el­len Tür­ste­her be­nut­ze ich da­her Pro­xo­mitron, der als lo­ka­ler Pro­xy läuft und so­mit al­len Brow­sern glei­cher­ma­ßen zur Ver­fü­gung steht. Emp­feh­lens­wert!

    #7 

  8. zonebattler  •  10. Okt. 2008, 0:41 Uhr

    Ich hab’ hier zu­sätz­lich noch...

    ...ana­lo­ge Wer­be­blocker in Dor­mito­ri­um, Spei­se­saal und gro­ßem Sa­lon, mit de­nen ich die gro­ßen Wer­be­ta­feln un­ten an der Stra­ßen­ecke sehr wirk­sam aus­blen­den kann: Mit ei­nem so­li­den Ge­we­be­rie­men (in­nen) kann ich brei­te Kunst­stoff­la­mel­len (au­ßen) her­un­ter­las­sen, bis kein Licht (und da­mit kei­ne Re­kla­me) mehr rein­kommt. Hilft als Ne­ben­ef­fekt auch ge­gen den Ver­lust von Heiz­ener­gie und die Be­die­nung ist kin­der­leicht, je­den­falls leich­ter als die von Pro­xi­mo­tron und ähn­li­chen -zu­ge­ge­ben fei­nen- di­gi­ta­len Hel­fers­hel­fern...

    #8 

  9. Lexikaliker  •  10. Okt. 2008, 8:08 Uhr

    In der Tat ...

    ... sehr nütz­lich! Über der­ar­ti­ge Ein­rich­tun­gen ver­fü­ge ich eben­falls, und zu­wei­len er­gän­ze ich die­se noch durch zwei klei­ne, gel­be und wei­che Stöp­sel, um mir Lä­sti­ges in Form von Luft­dich­te­schwan­kun­gen zu er­spa­ren ;-)

    Auch wenn Pro­xo­mitron zu­nächst et­was kryp­tisch wirkt: Die Ein­rich­tung und der all­täg­li­che Ein­satz sind ein­fach und kom­for­ta­bel, nicht zu­letzt we­gen der her­vor­ra­gen­den Grund­kon­fi­gu­ra­ti­on.

    #9 

  10. Karan  •  13. Okt. 2008, 15:12 Uhr

    Oh, das ist sehr ge­ni­al, dan­ke­schön! :-)

    #10 

  11. zonebattler  •  13. Okt. 2008, 15:22 Uhr

    Aber bit­te, gern ge­sche­hen! :-)

    #11 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: