Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Lärm­in­sel (6) Die Lärm­in­sel (7) »

Gei­ster­zug

An un­se­rem Schre­ber­gar­ten fah­ren neu­er­dings selt­sa­me Fahr­zeug­ko­lon­nen dem Son­nen­un­ter­gang ent­ge­gen:

Güterzug voller Neuwagen mit weißen Schutzhauben

Wei­ße La­ken wa­ren zu mei­nen Ju­gend­zei­ten das gän­gi­ge Fa­schings­ko­stüm für ju­ve­ni­le Ge­spen­ster-Dar­stel­ler, und so ähn­lich schau­en die­se »gei­ster­haf­ten« Au­to­mo­bi­le in ih­rer ei­gen­ar­ti­gen Uni­for­miert­heit eben­falls aus:

Güterzug voller Neuwagen mit weißen Schutzhauben

Die wei­ßen Hus­sen die­nen na­tür­lich dem Schutz und der Scho­nung von Lack und An­bau­tei­len die­ser mut­maß­lich ziem­lich teu­ren Ge­fähr­te, aber et­was merk­wür­dig ist ei­nem schon zu­mu­te beim Durch­rum­peln der ex­trem lan­gen Zü­ge, zu­mal die ge­la­de­nen Au­tos nicht eben freund­lich drein­schau­en. Na ja, so­lan­ge es nur quietscht und nicht »Buuuuuhuuuu« macht, soll es mir recht sein...

Diskussion

  1. boomerang  •  24. Jun. 2015, 13:57 Uhr

    Die mu­ten fast ein we­nig mi­li­tä­risch an.

    #1 

  2. zonebattler  •  24. Jun. 2015, 14:11 Uhr

    Mit win­ter­li­chem Tarn­an­zug? Könn­te man an­neh­men an­ge­sichts der kan­ti­gen Form und der gro­ßen Men­ge, wer­den wohl auch ir­gend­wel­che ame­ri­ka­ni­schen Jeep-Va­ri­an­ten sein. Aber die glän­zen­den Zier-Fel­gen spre­chen doch eher für zi­vi­le An­ge­ber-Fahr­zeu­ge denn für mi­li­tä­ri­sche Ein­satz-Wa­gen...

    #2 

  3. zonebattler  •  10. Aug. 2015, 18:27 Uhr

    Ge­stern harr­te ich in Fürth (Bay) Hbf ei­nes Re­gio­nal­zu­ges nach Nürn­berg, als von dort her kom­mend ein lan­ger »Gei­ster­zug« mit neu­en No­bel­ka­ros­sen der Mar­ke AUDI durch­fuhr:

    Ganzzug voller adrett eingekleideter Neuwagen

    Nicht al­le Fahr­zeu­ge tru­gen wei­ße Ka­ros­se­rie-Kit­tel, ei­ni­ge we­ni­ge hat­ten nur oben­rum Lätz­chen an so­wie »Oh­ren­scho­ner« über den Sei­ten­spie­geln:

    Ganzzug voller adrett eingekleideter Neuwagen

    Ob die »Schutz­klei­dung« zwecks Wie­der­ver­wen­dung wie­der zu­rück ins Werk ge­langt? Ver­mut­lich eher nicht, der lo­gi­sti­sche Auf­wand wä­re wohl kost­spie­li­ger als die Ver­wen­dung von Ein­mal-Män­tel­chen und öko­lo­gi­sche Er­wä­gun­gen blei­ben bei so­was wahr­schein­lich oh­ne­hin au­ßen vor...

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: