Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Pechschwein Zeitsprünge »

Schloßgärten

Weil die Uhr unerbittlich tickt und dem­nächst die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Kraft tritt, die den Betreibern und Be­trei­be­rin­nen von Websites und Websitinnen einiges abverlangt in Sachen Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, habe ich dieser Tage sämt­liche meiner eigenen Online-Präsenzen (und das sind nicht eben wenige) auf SSL-Verschlüsselung umgestellt. Dies war ein ziemliches Kräftemessen mit allerlei Teu­feln und Teufelinnen, die in diversen De­tails steckten (stu­ken?) und diesen mü­he­voll ausgetrieben werden mußten. Jetzt bin ich hoffentlich mit allem durch.

Die Besucher (und Besucherinnen) meiner virtuellen Gärten merken von all dem Auf­wand wenig, einzig genauer Hinguckende werden registrieren, daß in der Adreß­zei­le des Browsers jetzt ein (meist grünes) Vor­hän­ge­schloß die sichere Ver­schlüs­se­lung anzeigt. Auch an der folgenden Pro­to­koll­an­ga­be »https://« statt »http://« (das »s« steht für secure = sicher) kann man es erkennen. Obli­ga­to­risch vor­ge­schrie­ben ist die Verschlüsselei demnächst bei Kon­takt­for­mu­la­ren und sonstigen Masken zur Ein­ga­be persönlicher An­ga­ben, da­rü­ber hi­naus begünstigen Suchmaschinen wie Google & Co. verschlüsselte Seiten im Ranking und last but not least soll die Seite angeblich auch an Schwuppdizität zulegen, sprich spürbar schneller laden. Wer’s glaubt!

Genug Gründe dennoch, sich der lange aufgeschobenen Aufgabe endlich an­zu­neh­men. Ein paar Stunden hat’s gedauert, aber dafür ist das Thema für mich jetzt auch ein- für allemal erledigt. Was man von der nicht weniger lästigen Steu­er­er­klä­rung leider nicht be­haup­ten kann, die kommt alle Jahre wieder…

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: