Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Me­dia­le Müll­ab­fuhr Schwel­len­angst »

Kunst kommt von Kön­nen...

...und kom­men kön­nen soll­te man am kom­men­den Wo­chen­de: Da gibt’s wie­der das Für­ther Kunst­wo­chen­en­de, ge­mein­hin auch un­ter dem Na­men Für­ther Ate­lier­ta­ge be­kannt. Of­fi­zi­ell fir­miert das vom Kul­tur­ring C jähr­lich aus­ge­rich­te­te Event un­ter dem Na­men Gast­spiel und wird be­stimmt auch heu­er wie­der so span­nend wie im letz­ten Jahr. Bil­der da­von gibt’s viel­leicht An­fang näch­ster Wo­che hier in die­sem Thea­ter. Oder auch nicht: Ent­halt­sam­keit ist ja schließ­lich auch ei­ne Kunst.

  1. zonebattler  •  20. Okt. 2006, 6:47 Uhr

    Künst­ler­zoff

    Ich hab’s ja kom­men se­hen: Der »Ritt auf der Er­folgs­wel­le der An­de­ren« (so die Für­ther Nach­rich­ten) sorgt für bö­ses Blut. Und in der Tat ist ei­ne (mehr oder we­ni­ger na­iv) in­sze­nier­te Ge­gen- und Par­al­lel­ver­an­stal­tung auch ein Är­ger­nis für die Be­su­cher, die ja im ge­ge­be­nen Zeit­rah­men oh­ne­hin schon Schwer­punk­te set­zen und aus­wäh­len müs­sen. Da wä­re ein al­ter­na­ti­ves Kunst-Wo­chen­en­de im Früh­jahr ein Ge­winn für al­le ge­we­sen... Was das Qua­li­täts­ar­gu­ment an­geht, da kon­sta­tiert der zo­ne­batt­ler la­pi­dar, daß er bei den of­fi­zi­el­len »Gast­spiel«-Ate­lier­ta­gen ne­ben viel Erst­klas­si­gem auch schon manch’ me­dio­kren Mist ge­se­hen hat...

    #1 

  2. ecco  •  20. Okt. 2006, 12:50 Uhr

    na und?

    ich fin­de es nicht schlimm, dass die bei­den ver­an­stal­tun­gen am glei­chen wo­chen­en­de statt­fin­den, hat man mehr aus­wahl und die we­ge wer­den kür­zer. man ist ja nicht ge­zwun­gen, *al­les* an­zu­se­hen.
    an­geb­lich sind halt die kul­tur­ring-ver­an­stal­ter et­was hoch­nä­sig ge­gen­über ih­ren nicht-ak­de­mi­schen künst­ler­kol­le­gen und woll­ten sie da­her nicht mit im boot ha­ben. ob’s stimmt, weiß ich nicht.

    lie­ber zu­viel kunst als gar kei­ne :-)

    #2 

  3. zonebattler  •  20. Okt. 2006, 12:55 Uhr

    Ein­spruch!

    Das mit der Hoch­nä­sig­keit be­stimm­ter Leu­te wird wohl stim­men, ich ha­be da auch schon man­ches ge­hört und oben­drein ir­gend­wo hier ei­ne Be­geg­nung der be­son­de­ren Art be­schrie­ben...

    Gleich­wohl hät­te man als of­fen­her­zi­ger In­ter­es­sent, ge­dul­di­ger Be­trach­ter und sich-hier-und-da-Fest­quat­scher mehr da­von, wenn’s al­le hal­be Jah­re so­was gä­be (mal un­ter der ei­nen, mal un­ter der an­de­ren Flag­ge se­gelnd): Mit nu­mehr 38 + 30 = 68 mög­li­chen An­lauf­stel­len ist es doch wirk­lich ei­ne Qual der Wahl, wen oder was man aus Zeit­grün­den not­ge­drun­gen links lie­gen­las­sen muß!

    #3 

  4. feuerfisch  •  20. Okt. 2006, 13:00 Uhr

    »kunst kommt von kum­mer – nicht von kön­nen. sonst hie­ße sie ja könst.« (g.p. tho­mann)

    #4 

  5. zonebattler  •  20. Okt. 2006, 13:12 Uhr

    Ei­ne kum­mer­vol­le An­ge­le­gen­heit...

    ...ist die Cho­se ja auch, sie­he oben! ;-)

    #5 

  6. ecco  •  20. Okt. 2006, 19:18 Uhr

    aber rea­li­sti­scher­wei­se sind auch schon 30 an­lauf­sta­tio­nen zu viel :-)

    wir ha­ben an zwei ta­gen zeit, mal rein­zu­schnup­pern. wie ich ge­hört ha­be, sol­len aber näch­stes jahr die bei­den ver­an­stal­tun­gen ent­kop­pelt wer­den, dann wird der stress für dich hof­fent­lich er­träg­li­cher :-)

    #6 

  7. zonebattler  •  20. Okt. 2006, 19:31 Uhr

    Streß ma­chen wir uns so­wie­so nicht...

    ...aber wir fän­den halt zwei gut ge­deck­te Ti­sche im Jahr be­kömm­li­cher als ein gi­gan­tisch-opu­len­tes Buf­fet: Mehr als sat­tessen kann man sich nicht...

    #7 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: