Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Bon­jour tri­stesse (11) Au­gen­pul­ver »

For­de­rungs­ka­ta­log

So­eben auf Bay­ern 4 Klas­sik die Nach­rich­ten ge­hört: Stoi­ber for­dert und kri­ti­siert, Prä­si­dent Bush for­dert und kri­ti­siert, die Ver­ein­ten Na­tio­nen for­dern und kri­ti­sie­ren, die Kran­ken­kas­sen for­dern und kri­ti­sie­ren, der 1. Na­tio­na­le Ar­muts­gip­fel for­dert, kri­ti­siert und mahnt über­dies an. Ein­zig das Wet­ter for­dert und kri­ti­siert nichts, son­dern fin­det statt. Und scheint mir da­mit die ein­zi­ge Par­tei zu sein, die nicht auf das Han­deln an­de­rer war­tet, son­dern selbst oh­ne zu Zau­dern agiert...

Diskussion

  1. RJWeb  •  7. Nov. 2006, 20:28 Uhr

    Ja und ... ?

    Dass das Auf­rei­ßen von Brei­waf­feln nichts ko­stet, hat man erst wie­der an der Re­ak­ti­on un­se­rer Po­li-Ticker auf den Strom­aus­fall vor ein paar Ta­gen ge­se­hen.

    Je­der­mann mit ein biss­chen Fach­kennt­nis weiß doch, dass das tak­ti­sche, lo­kal und zeit­lich be­grenz­te Weg­schal­ten von La­sten die in Deutsch­land im Fal­le ei­ner Netz­in­sta­bi­li­tät ver­wen­de­te Me­tho­de ist, um ein lang­fri­sti­ges Zu­sam­men­bre­chen der über­re­gio­na­len Ver­sor­gung wie in USA oder Ita­li­en zu ver­hin­dern. Und eben das ist doch er­folg­reich ge­lun­gen.

    Ein Po­li-Ticker aber tickt heu­te mal in Rich­tung Re­du­zie­rung der Netz­durch­lei­tungs­ge­büh­ren und mor­gen in Rich­tung des Auf­baus von wirt­schaft­lich über­haupt nicht ge­recht­fer­tig­ten Red­un­dan­zen, de­ren Un­ter­halts­ko­sten in kei­nem Ver­hält­nis zur mög­li­chen Scha­dens­be­gren­zung ste­hen wür­den.

    Af­ter all is said and do­ne, the­re is a lot mo­re said than do­ne ...

    #1 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: