Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Sucht nach dem Ad­re­na­lin Mit­ein­an­der mit­ten­drin »

Ticktack-Tak­tik

Freund Le­xi­ka­li­ker hat­te mir un­längst ei­nen ticken­den Floh ins Ohr ge­setzt: Oh­ne Un­ter­laß schwärm­te er mir von sei­nen zahl­rei­chen Zeit­ei­sen vor, na­ment­lich von den schö­nen Au­to­ma­tik-Zwie­beln der Se­rie 5 von Sei­ko. [1] Nun ist es ja nicht so, daß der zo­ne­batt­ler kei­ne Arm­band­uh­ren be­sä­ße, er hat ganz im Ge­gen­teil ein Dut­zend da­von in der Nacht­tisch-Schub­la­de lie­gen! Die­se frei­lich däm­mern al­le­samt in schein­to­tem Zu­stand ei­ner höchst un­ge­wis­sen Zu­kunft ent­ge­gen, denn sie lei­den an lee­ren Bat­te­ri­en und schmol­len stil­le...

Wenn man al­ler­dings in die Jah­re kommt, dann schei­nen ei­nem ge­die­ge­ne Me­cha­nik und En­er­gie­aut­ar­kie weit wich­ti­ger zu sein als höch­ster Prä­zi­si­ons­lauf, wes­halb der Wunsch nach ei­ner rein me­cha­ni­schen Au­to­ma­tik-Uhr lang­sam aber si­cher in des Au­tors Hirn Ge­stalt an­nahm. [2] Er schlief noch ein paar­mal drü­ber, dann de­le­gier­te er den Be­schaf­fungs­akt an sei­nen zeit­mes­seraf­fi­nen Kum­pa­nen. Ge­stern kam die­ser auf ei­ne Stipp­vi­si­te vor­bei, und das hat un­ser­ei­ner nun da­von:

zonerbattler's neue Seiko 5

Das vor­hin am­bu­lant auf dem Eß­zim­mer­tisch ar­ran­gier­te Stillle­ben [3] zeigt das edel­stäh­ler­ne und sat­te 144 Gramm wie­gen­de Mo­dell SNZG13J1, wel­ches wie die an­de­ren »Fün­fer« auch über ei­nen Glas­bo­den ver­fügt, durch den sich das Wer­keln des Wer­kes vor­treff­lich be­ob­ach­ten läßt: sehr me­di­ta­tiv und un­ter­halt­sa­mer als fern­zu­se­hen!

In­ter­es­sant an den äu­ßerst wer­tig ver­ar­bei­te­ten Sei­kos ist meh­rer­lei: Er­stens wer­den hier­zu­lan­de nur ei­ni­ge we­ni­ge Mo­del­le (zu eher üp­pi­gen Prei­sen) an­ge­bo­ten, das Gros der aus­ufern­den Pro­dukt­pa­let­te wird of­fi­zi­ell nur in asia­ti­schen Ge­fil­den ver­trie­ben, wo die Ver­sor­gung mit Knopf­zel­len für Quarz­uh­ren an­geb­lich pro­ble­ma­tisch wä­re. Ei­ne schwer zu be­grei­fen­de Ex­port-Po­li­tik, die über­dies wohl da­für sor­gen soll, daß der vor­geb­li­che Edel-Nim­bus der Mar­ke in Deutsch­land kei­nen Scha­den nimmt [4].

Zwei­tens sind die­se Uh­ren er­staun­lich preis­wert, sie fan­gen schon im zwei­stel­li­gen Eu­ro-Be­reich an und he­ben auch bei den mas­si­ven Top-Mo­del­len kei­nes­wegs in aber­wit­zi­ge Hö­hen ab: Mein im obi­gen Bild ge­zeig­ter Im­port-Chro­no­me­ter stammt von ei­nem freund­li­chen Hol­län­der und hat mich ge­ra­de mal EUR 130,00 ge­ko­stet...

Drit­tens sind die ein­schlä­gi­gen Fach-Fo­ren voll von be­gei­ster­ten Be­sit­zern, die den nach­ge­ra­de le­gen­dä­ren Sei­ko 5ern un­ver­wüst­li­che Ro­bust­heit und prä­zi­sen Lauf über Jah­re, wenn nicht gar Jahr­zehn­te be­schei­ni­gen. Wor­an ich kei­ne Se­kun­de zwei­fe­le: Ver­mut­lich brau­che ich mich zu mei­nen Leb­zei­ten um Er­satz nicht mehr zu sor­gen! Wo­bei schon jetzt die Ver­su­chung an mir nagt, mir viel­leicht noch die­se, die, je­ne, die da, die auch noch, die­se, je­ne dort, die hier und ggf. auch noch die­se da zu­zu­le­gen...

 
[1] Die »5« steht sub­sum­mie­rend für die Merk­ma­le Au­to­ma­tik­werk, stoß­fest, was­ser­fest, Da­tums­an­zei­ge, Wo­chen­tags­an­zei­ge, die al­len Mo­del­len der Se­rie ge­mein sind.

[2] Trieb­ver­stär­kend kam zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen die un­längst er­fah­re­ne Wir­kung auf Drit­te hin­zu, die von (wirk­lich oder schein­bar) no­blen Uh­ren aus­zu­ge­hen scheint.

[3] Ja, das Blatt rechts oben stammt von ei­nem Ging­ko-Baum in Bü­ro-Nä­he...

[4] Da­bei ist Sei­ko nach mei­nen Be­ob­ach­tun­gen in Deutsch­land kaum noch im sta­tio­nä­ren Han­del prä­sent, könn­te al­so mit krea­ti­ver Pro­dukt­po­li­tik eher Markt­an­tei­le ge­win­nen als (noch wei­ter) ver­lie­ren.

Diskussion

  1. Grabenkenner  •  5. Nov. 2010, 6:47 Uhr

    Ja und wo­mit wird die jetzt an­ge­trie­ben ? Durch Arm­schüt­teln ? Bzw. wie lan­ge läuft sie oh­ne »Auf­zieh­be­we­gung« ?

    #1 

  2. zonebattler  •  5. Nov. 2010, 6:56 Uhr

    Schüt­teln muß man sei­nen Arm nicht ex­pli­zit, die Uhr wird beim Tra­gen durch die ge­ring­fü­gig­sten Be­we­gun­gen auf­ge­zo­gen (das funk­tio­niert selbst bei ei­nem be­hä­bi­gen Be­am­ten wie mir). Legt man sie ab, bei­spiels­wei­se über Nacht, so tickt sie noch an die 40 Stun­den mun­ter wei­ter. So lan­ge schläft der zo­ne­batt­ler nicht ein­mal im bit­ter­kal­ten Win­ter...

    #2 

  3. Lexikaliker  •  5. Nov. 2010, 8:24 Uhr

    Als an­re­gen­de Schwung­ma­s­se möch­te ich er­gän­zend, dass es sich beim ge­zeig­ten nicht um das hier­zu­lan­de er­hält­li­che und in Sin­ga­pur mon­tier­te, son­dern um das ja­pa­ni­sche Mo­dell han­delt. Die bei­den mir be­kann­ten Un­ter­schie­de, näm­lich der Zu­satz »Ma­de in Ja­pan« zwi­schen 6 und 8 Uhr so­wie die in Eng­lisch und Ara­bisch be­schrif­te­te Ta­ges­schei­be, mö­gen un­be­deu­tend, aber durch­aus reiz­voll sein (auch ich kann mich dem nicht ent­zie­hen).

    Er­wäh­nens­wert ist auch das Arm­band. Wäh­rend es bei gün­sti­gen Uh­ren aus ge­fal­te­ten Glie­dern be­steht und erst bei teu­ren Mo­del­len mas­siv ist, hat man hier ei­nen Mit­tel­weg ge­wählt und so ein nicht­klap­pern­des Arm­band mit wer­ti­ger An­mu­tung ge­schaf­fen, oh­ne den Preis in die Hö­he zu trei­ben.

    Das Ka­li­ber 7S36 in die­ser »Big Mi­li­ta­ry« äh­nelt üb­ri­gens sehr dem Klas­si­ker 7S26, das in der Her­stel­lung nur ei­nen ein­stel­li­gen Dol­lar­be­trag ko­stet und wohl das am häu­fig­sten ver­bau­te Au­to­ma­tik­werk sein dürf­te. Auch im at­trak­ti­ven »See-Igel« wer­kelt das 7S36 und zeigt bei mei­nem Tier le­dig­lich 10 Se­kun­den Vor­lauf pro Wo­che. Selbst­ver­ständ­lich kann man bei­de Wer­ke nach­re­geln.

    #3 

  4. Lexikaliker  •  5. Nov. 2010, 8:45 Uhr

    Wer es mir als pas­sio­nier­tem Ge­nau­schau­er nach­tun und ei­nen Blick ins 7S26 wer­fen möch­te, kann dies un­ter »The Sei­ko Diver’s 200 Me­ter SKX779 – Fea­turing the 7S26 Au­to­ma­tic Mo­ve­ment« tun (dort mein Fa­vo­rit ist üb­ri­gens die ja­pa­ni­sche Il­lu­stra­ti­on zum ma­gi­schen He­bel).

    #4 

  5. schattenspiel  •  6. Nov. 2010, 5:19 Uhr

    Ich ha­be das Ge­fühl, dass ich mit mei­nem drin­gen­den Rat­schlag schon zu spät bin, sich auf ein uh­ren­frei­es Le­ben zu­rück­zu­be­sin­nen oder auf ei­ne Quarz­uhr mit sie­ben Jah­ren Bat­te­rie­lauf­zeit zu bau­en.

    Die­se ticken­den Mist­din­ger ha­ben näm­lich oft die häss­li­che Ei­gen­schaft nicht al­lei­ne blei­ben zu wol­len.

    Es ist ei­ne, wo man mal durch den Bo­den den Zahn­räd­chen zu­schau­en kann. Plötz­lich sind es mehr Uh­ren als man Ar­me hat, aber ir­gend­wie passt ge­ra­de kei­ne farb­lich zum An­zug oder zur Kra­wat­te.

    Die Din­ger kön­nen auch nicht ein­fach ir­gend­wo in der Schub­la­de lie­gen, da­für sind sie viel zu scha­de. Al­so steht schnel­ler ei­ne Uh­ren­box mit Platz für ein Dut­zend auf dem hei­mi­schen Re­gal als man heu­te glaubt...Na ei­ne passt ja noch rein.

    Das lie­sse sich hier be­lie­big fort­set­zen ;-)

    Gruss vom Schat­ten­spiel,
    bei dem es auch reich­lich tickt, manch­mal nicht ganz rich­tig ;-)

    #5 

  6. zonebattler  •  6. Nov. 2010, 5:45 Uhr

    Dan­ke für die pes­si­mi­sti­sche Pro­gno­se, aber nach­dem un­ser­ei­ner we­der An­zug noch Kra­wat­te trägt und über­dies mit der edelstählern/schwarzen Uhr ei­ne farb­neu­tra­le Aus­füh­rung ge­wählt hat, hof­fe ich, ei­ne Wei­le mit der ei­nen Sei­ko 5 aus­zu­kom­men und den Damm­bruch ei­nes wei­te­ren Uh­ren­kau­fes noch ei­ne Wei­le wi­der­ste­hen zu kön­nen... ;-)

    #6 

  7. Lexikaliker  •  6. Nov. 2010, 8:44 Uhr

    Dass man sich die von schat­ten­spiel be­schrie­be­nen Schat­ten­sei­ten der at­trak­ti­ven Zeit­zei­ger mit dem Kauf ei­ner Sei­ko 5 ins Haus holt und zu was das füh­ren kann, hat der zo­ne­batt­ler be­reits an mir ge­se­hen – ich war ihm wan­deln­de War­nung, und er hat sich se­hen­den Au­ges in die Ge­fahr be­ge­ben. Al­ler­dings teilt er mei­ne Dis­po­si­ti­on nicht und dürf­te da­mit auf der si­che­ren Sei­te sein. Ne­ben ei­ni­gen an­de­ren be­gün­sti­gen­den Fak­to­ren ha­be ich näm­lich ei­nen Ja­pan-Tick, und so ist es nur ver­ständ­lich, wenn sich zu die­sem ei­ne Ja­pan-Ticktack ge­sellt. Und dann noch ei­ne …

    #7 

  8. zonebattler  •  6. Nov. 2010, 9:15 Uhr

    Ei­nen Ja­pan-Tick ha­be ich schon auch: So hor­te ich z.B. noch höchst merk­wür­di­ge Vi­deo­spiel­kon­so­len nebst da­zu­ge­hö­ri­gen Mo­du­len aus dem Land der auf­ge­hen­den Son­ne, die hier­orts nie ver­trie­ben wor­den sind, sei es aus ver­triebs­recht­li­chen, sei es aus ge­schmäck­le­ri­schen Grün­den. Aber man kann ja nicht al­les ha­ben. Oder bes­ser ge­sagt: Man kann zwar al­les ha­ben wol­len, aber mit 50 weiß man lang­sam, daß al­le Din­ge über den mo­ne­tä­ren hin­aus ei­nen wei­te­ren Preis ha­ben (zu ent­rich­ten in Form von Zeit, Hin­ga­be und Be­küm­me­rung), und daß man sich an­ge­sichts schwin­den­der Le­bens­zeit zu Prio­ri­tä­ten­set­zun­gen durch­rin­gen muß...

    #8 

  9. Lexikaliker  •  6. Nov. 2010, 11:36 Uhr

    Nun, dann bist Du al­so doch et­was ge­fähr­det :-) Was Du zum Preis und den Prio­ri­tä­ten sagst, ist na­tür­lich völ­lig rich­tig und ver­nünf­tig. Der selbst­ver­ur­sach­te Stress durch das Aus­le­ben di­ver­ser Be­gei­ste­run­gen ist mir nur all­zu ver­traut, wur­de aber bis jetzt im­mer durch das Plus an Freu­de, Le­bens­qua­li­tät und Zu­ge­winn in an­de­ren For­men mehr als aus­ge­gli­chen. So neh­me ich mir die Frei­heit, wei­ter­hin un­ver­nünf­tig zu sein, und bin dar­über hin­aus wild ent­schlos­sen, bei nächst­be­ster Ge­le­gen­heit er­neut ab­zu­tau­chen – selbst­ver­ständ­lich mit der klas­si­schen Tau­cher­uhr SKX007 von Sei­ko am Arm ;-)

    #9 

  10. zonebattler  •  6. Nov. 2010, 16:55 Uhr

    Du bist doch al­len­falls ein Hau­ben­tau­cher, wo­hin­ge­gen un­ser­ei­ner zer­ti­fi­zier­ter Open Wa­ter Di­ver ist (wenn­gleich ei­ner, der sich seit 19 Jah­ren kei­ne Preß­luft­fla­sche mehr auf den Buckel ge­schnallt hat). Au­ßer­dem wird hier das ho­he Lied der Sei­ko 5 ge­sun­gen, da paßt Dei­ne Ja­mes-Bond-Zwie­bel ja schon gleich zwei­mal nicht da­zu!

    #10 

  11. Lexikaliker  •  6. Nov. 2010, 21:23 Uhr

    Noch nicht mal ein Hau­ben­tau­cher bin ich, son­dern nur Trä­ger der fleisch­far­be­nen Ba­de­hau­be, und zum Bond-mä­ßi­gen Un­ter­was­ser­zeit­mes­sen fehlt mir die Ro­lex Sub­ma­ri­ner am schwarz-grau­en Ny­lon­band mit fei­nen ro­ten Li­ni­en – wie Du siehst, reicht es bei mir be­sten­falls zum zer­ti­fi­zier­ten Plant­scher ;-)

    #11 

  12. zonebattler  •  22. Nov. 2010, 12:19 Uhr

    Wer es noch schlich­ter mag, kann nach ei­ge­nem Gu­sto Zif­fer­blatt und Zei­gersatz aus­wäh­len und sich von Kön­ner­hand ei­ne Sei­ko 5 Mi­li­ta­ry Mod zu­sam­men­bau­en las­sen. Un­ser­ei­ner wi­der­steht wacker der Ver­su­chung, denn hat man erst ein­mal da­mit an­ge­fan­gen, gibt es wo­mög­lich bald kein Hal­ten mehr...

    #12 

  13. zonebattler  •  8. Jan. 2011, 10:46 Uhr

    Wei­te­re Ein­drücke in die Ab­grün­de des Mach­ba­ren und Mög­li­chen ge­währt der ga­ran­tiert im­mer noch rich­tig ticken­de Le­xi­ka­li­ker in sei­nem Ar­ti­kel »Zeit­zei­chen«.

    #13 

  14. zonebattler  •  1. Jun. 2011, 17:08 Uhr

    Hier noch ein letz­ter Gruß an al­le mei­ne Schub­la­den­hü­ter, die mitt­ler­wei­le un­ter den vir­tu­el­len Ham­mer ka­men und jetzt Her­ren­ar­me von Spa­ni­en bis Öster­reich zie­ren:

    zonebattler's beherzt aufgelöste Uhrenkollektion

    Jetzt tickt hier nur noch ei­ne und die leid­lich rich­tig...

    #14 

  15. zonebattler  •  18. Aug. 2011, 8:58 Uhr

    So, ich konn­te der Ver­su­chung doch nicht wi­der­ste­hen. Hier ist mei­ne zwei­te (und nun­mehr de­fi­ni­tiv letz­te) Sei­ko 5:

    zonerbattler's zweite Seiko 5

    Beim freund­li­chen Rob aus Hol­land hat­te ich das Mo­dell SNZF15 be­stellt und mit dem im Bild ge­zeig­ten »Jubilee«-Armband ver­se­hen las­sen, wel­ches mei­nen rück­wärts­ge­wand­ten Ge­schmack am lau­te­sten ju­beln läßt. Die dun­kel­blau-ro­te Farb­ge­bung der dreh­ba­ren Lü­net­te wird im In­si­der-Talk ger­ne mit »Pep­si« eti­ket­tiert.

    Wie er­hofft kann ich mei­ne bei­den Sei­kos um­schich­tig oh­ne nach­zu­stel­len tra­gen, da bei täg­li­chem Wech­sel (12 Stun­den Nacht­ru­he + 24 Stun­den = 36 Stun­den Lie­ge­zeit) die Lauf­zeit­re­ser­ve von et­wa 40 Stun­den nicht aus­ge­schöpft wird. Kei­ne der bei­den Au­to­ma­tic-Uh­ren bleibt al­so ste­hen, nur weil ich sie ei­nen Tag zu­gun­sten der an­de­ren da­heim lie­gen las­se! Schon des­halb wer­de ich es bei zwei Zwie­beln be­las­sen: Mit drei­en wür­de das Jon­glie­ren nicht mehr funk­tio­nie­ren, und so was De­ka­den­tes wie ein elek­tro­me­cha­ni­scher Uh­ren­be­we­ger kommt mir nicht ins Haus...

    #15 

  16. Lexikaliker  •  18. Aug. 2011, 19:49 Uhr

    Ein rat­ten­schar­fes Teil! Ich gra­tu­lie­re Dir zum Kauf :-)

    #16 

  17. zonebattler  •  13. Jun. 2012, 15:20 Uhr

    Man kann für me­cha­ni­sche Sei­ko-Arm­band­uh­ren nicht nur nied­ri­ge drei­stel­li­ge, son­dern tat­säch­lich auch gut vier­stel­li­ge Eu­ro-Be­trä­ge hin­le­gen! In­ter­es­san­te Aus­füh­run­gen und Ar­gu­men­te über di­ver­se As­pek­te von Ge­stal­tung, Qua­li­tät und Pre­sti­ge­wert der ja­pa­ni­schen Lu­xus­zwie­bel­klas­se sind in die­ser Dis­kus­si­on nach­le­sen...

    #17 

  18. boomerang  •  6. Jun. 2013, 9:19 Uhr

    Tick hat ja schon ge­macht. Und dann soll­te Ru­he sein.
    Tack kam dann doch noch als Er­fri­schungs­ge­tränk.
    Jetzt wär’ wie­der Tick dran...
    Gibt’s News in die­ser Cau­sa?

    #18 

  19. zonebattler  •  6. Jun. 2013, 9:48 Uhr

    Nö, al­ler­dings ha­be ich das täg­li­che Wech­seln längst ein­ge­stellt und ei­nen streß­frei­en Mo­dus ge­fun­den: Ich tra­ge nun­mehr die ein­gangs ge­zeig­te Uhr in den »Win­ter­mo­na­ten« Ok­to­ber bis März und die sport­li­che mit der rot-blau­en Lü­net­te im »Som­mer­halb­jahr« April bis Sep­tem­ber. So muß ich we­der des Mor­gens über­le­gen, wel­che ich am Vor­tag an­hat­te, noch mit zwei Zwie­beln in den Ur­laub fah­ren oder Dienst­rei­sen an­tre­ten...

    #19 

  20. zonebattler  •  17. Okt. 2014, 9:27 Uhr

    Un­ter der Adres­se www.watchsleuth.com/seiko5finder/ wächst ei­ne Da­ten­bank her­an, die al­le je­mals pro­du­zier­ten Uh­ren der Sei­ko 5-Fa­mi­lie in Wort und Bild vor­stel­len soll. Ein sport­li­ches Ziel! Der­zeit sind laut Up­date-Pro­to­koll im­mer­hin schon 1.100 Mo­del­le er­faßt...

    #20 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: