Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Drei An­schlüs­se un­ter die­ser Num­mer Auf die Dau­er hilft nur Power? »

Färdd wärdd!

Schlagzeile der Abendzeitung
 
Und das schon seit Jah­ren...

Diskussion

  1. Nachtblau  •  9. Nov. 2006, 20:16 Uhr

    Das ist wohl eher so­was wie der Marsch durch die In­sti­tu­tio­nen da­mals, ir­gend­wann ist Fürth Nürn­berg 2 ;)

    #1 

  2. RJWeb  •  9. Nov. 2006, 21:44 Uhr

    Aber so ...

    ... wer­den sie das Heil nie Er­lan­gen !

    Wor­auf be­zieht sich ei­gent­lich das »Bon­di­nen küs­sen heiß...« ? Ist dies der Grund, der die Nürn­ber­ger zur Flucht be­wegt ? Oder weil ih­nen in ih­rer Hei­mat der Herr links mit sei­nen Fin­gern in die Au­gen re­spek­ti­ve an­de­re paar­wei­se vor­kom­men­de Kör­per­tei­le sticht ?

    Wie dem auch im­mer sei ... die ein­zi­gen ge­schei­ten Nürn­ber­ger sind die, die der Grill heiß ge­küsst hat, und die we­nig­stens im hal­ben Dut­zend kom­men. Mei­net­we­gen auch nach Fürth ...

    #2 

  3. Nachtblau  •  9. Nov. 2006, 21:47 Uhr

    Wenn man die gan­zen Kom­men­ta­re so liest könn­te man als Nicht­wis­sen­der mei­nen, dass die Fran­ken ein arg zer­strit­te­nes Volk wä­ren

    #3 

  4. RJWeb  •  9. Nov. 2006, 22:09 Uhr

    Viel­leicht muss man sie halt nicht so, son­dern an­ders le­sen ... von un­ten !

    Die­se Les­art wur­de auch schon für an­de­re Tex­te vor­ge­schla­gen ;-)

    #4 

  5. Astrid  •  10. Nov. 2006, 13:54 Uhr

    Ist das noch Ak­tu­ell ?????

    Ob­wohl ich schlecht se­he be­haup­te ich ein­fach mal das die­se
    Schlag­zei­le et­was über­holt sein muß. Es han­delt sich da­bei um
    ei­ne Aus­ga­be von 2004 – stimmts? Mitt­ler­wei­len sind die­se
    paar Nürn­be­ger be­stimmt schon wie­der zu­rück in Ih­re Hei­mat
    ge­zo­gen. Nichts für un­gut.

    Gruß Astrid

    #5 

  6. Nachtblau  •  10. Nov. 2006, 14:03 Uhr

    Na­ja, der Herr links müss­te Wolf­gang Wolf sein in sei­ner ehe­ma­li­gen Funk­ti­on als Club­trai­ner, und das ist ja doch schon et­was her in­zwi­schen

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: