Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Mein al­ler­schön­stes Kat­zen­fo­to Al­le Jah­re wie­der »

In Fürth kannst Du kein Geld los­wer­den!

So kol­por­tie­ren sie es in Er­lan­gen, so lä­stern sie auch in Nürn­berg mit Blick auf den Für­ther Ein­zel­han­del. Recht ha­ben die Nach­barn frei­lich in ganz an­de­rer Hin­sicht als sie vor­der­grün­dig den­ken: So­eben kom­me ich von ei­nem Stadt­gang zu­rück, in des­sen Ver­lauf ich ei­ner­seits wie ge­plant so an die 30 EUR pro­blem­los ge­gen Wa­re ein­tau­schen konn­te, mir an­de­rer­seits die un­ter­wegs am Gar­ten, auf dem Bür­ger­steig, vom Stra­ßen­rand ein­ge­sam­mel­ten Pfand­fla­schen zu­sam­men­ge­rech­net 46,75 EUR Geld ge­gen (Leer-)ware ein­brach­ten... So be­kam der zo­ne­batt­ler sei­ne ar­beits­platz­ser­hal­ten­de Kon­su­men­ten­pflicht auch noch or­dent­lich ver­gü­tet!

Als wacke­rer Lo­kal­pa­tri­ot för­dert (und for­dert) er den ört­li­chen Fach­han­del, als sol­cher fühlt er sich auch zu­stän­dig für das Er­schei­nungs­bild der Stadt und ist sich nicht zu scha­de zum Nie­der­beu­gen, zu­mal wenn der Bück­ling mit 50 Pfen­ni­gen 25 Cent ho­no­riert wird. Was dar­an frei­lich ver­wun­der­lich ist: Die Art der acht­los in die Land­schaft ge­wor­fe­nen Ge­trän­ke­fla­schen und ‑do­sen (Süß­papp und Bil­lig-Bier) legt die Ver­mu­tung na­he, daß an der viel­be­klag­ten Um­ver­tei­lung des Reich­tums von un­ten nach oben die da un­ten nach Kräf­ten mit­ar­bei­ten. Na denn: Pro­sit!

Diskussion

  1. Grabenkenner  •  27. Dez. 2006, 16:42 Uhr

    macht sum­ma suma­rum an die 187 Fla­schen wenn ich nicht ir­re. Na da hät­te ich nicht in der War­te­schlan­ge ste­hen wollen........und dass die Für­sor­ge­pflicht fürs ei­ge­ne Ka­pi­tal ab­nimmt stimmt auch. Ha­be das so am Für­ther Weih­nachts­markt mit­be­kom­men, Kei­ne S.. scheints zu in­ter­es­sie­ren wenn ir­gend­wo ein Eu­ro­stück auf dem Bo­den liegt.

    #1 

  2. zonebattler  •  27. Dez. 2006, 19:15 Uhr

    Ei­ne Fra­ge der Tech­nik

    Ich war ja nicht beim Mi­li­tär, aber mit der durch Übung er­wor­be­nen Vir­tuo­si­tät beim Füt­tern von Pfand­fla­schen­rück­nah­me­au­to­ma­ten hät­te ich das Zeug zum schnell­sten al­ler La­de­schüt­zen. Wer weiß, wo­zu man das mal brau­chen kann!

    #2 

  3. RJWeb  •  27. Dez. 2006, 22:57 Uhr

    War­um wer­den ei­gent­lich nicht ...

    ... Zi­ga­ret­ten­stum­mel mit Pfand be­legt ? Bei uns im Trep­pen­haus fin­den sich im­mer wel­che !

    Im Üb­ri­gen nimmt es mich wun­der (oder viel­leicht doch nicht), war­um die ört­li­chen Kin­der sich die­ser pfand­be­leg­ten Ge­schen­ke des Uni­ver­sums nicht zum Zwecke der Auf­bes­se­rung des ei­ge­nen Ta­schen­gelds an­neh­men. Viel­leicht gibt es ja nicht mehr ge­nü­gend da­von, oder sie ha­ben an­der­wei­tig ein aus­rei­chen­des Ein­kom­men ?

    Oder der zo­ne­batt­ler war mal wie­der ein­fach schnel­ler ;-)

    #3 

  4. zonebattler  •  28. Dez. 2006, 10:23 Uhr

    Ich weiß ja nicht...

    ...wie Du Dei­nen Nach­wuchs er­ziehst und wer­te­mä­ßig zu prä­gen ver­suchst, aber we­gen 25 Cent bücken sich nach mei­ner Er­fah­rung heu­te die we­nig­sten. Das wä­re wohl ziem­lich un­cool!

    Je­den­falls ha­be ich nicht das Ge­fühl, je­man­den was weg­zu­neh­men... ;-)

    #4 

  5. RJWeb  •  28. Dez. 2006, 16:17 Uhr

    Dein Ge­fühl dürf­te Dich nicht trü­gen !

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: