Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Mar­kan­te Mar­kie­run­gen Ei­li­ge Drei Kö­ni­ge »

Sport – Spiel – Span­nung

So hieß der­mal­einst ei­ne Fern­seh­sen­dung für die un­ver­dor­be­ne Ju­gend, mo­de­riert vom un­ver­ges­se­nen Klaus Ha­ven­stein. Heut­zu­ta­ge muß man nicht mehr pas­siv vor der Röh­re (oder dem Flach­bild­schirm) sit­zen, um sich al­le drei Din­ge gleich­zei­tig ins Wohn­zim­mer zu ho­len: Der, die, das Nin­ten­do Wii macht’s mög­lich! [1] [2]

Die bei ei­nem Freund ver­brach­te Sil­ve­ster­nacht wur­de sehr lang, aber nicht we­gen al­ko­ho­hol­be­ding­ter Aus­schwei­fun­gen und an­de­rer du­bio­ser Ex­zes­se, son­dern weil wir vor sei­nem gleich­falls neu­en Rie­sen­bild­schirm eif­rig golf­ten, box­ten so­wie Ten­nis- und Base­ball-Schlä­ger schwan­gen. Die mit der Kon­so­le ge­lie­fer­te Spie­le­samm­lung Wii Sports zieht vom Klein­kind bis zur Groß­mutter jede(n) so­fort in ih­ren Bann, al­le wol­len so­gleich auch mal pro­bie­ren und dann nicht mehr auf­hö­ren. So auch der zo­ne­batt­ler, der im­mer noch Mus­kel­ka­ter hat...

Als al­ter Vi­deo­spiel-Ha­se (der ei­nen leib­haf­ti­gen und letz­lich pseud­onym­stif­ten­den Batt­le­zo­ne-Spiel­hal­len­au­to­ma­ten in der gu­ten Stu­be ste­hen und auch sonst schon man­ches in der Art ge­se­hen hat), bin ich der fe­sten Über­zeu­gung, daß Nin­ten­do hier ein re­vo­lu­tio­nä­res neu­es Be­dien­kon­zept zur Pra­xis­rei­fe brin­gen konn­te: Die ab­so­lut in­tu­ti­ve Be­die­nung (na­tür­li­che »Ori­gi­nal­be­we­gun­gen« statt kom­pli­ziert-ab­strak­tem Ta­sten­drücken) dürf­te in der Tat vie­le Men­schen zu ei­nem Spiel­chen ver­füh­ren, die die­ser Art Frei­zeit­ge­stal­tung bis­lang eher kopf­schüt­telnd ge­gen­über­stan­den. [3]

Uns je­den­falls hat der Spie­le­abend mehr als be­gei­stert! Schon mit den vor al­lem zur De­mon­stra­ti­on der neu­ar­ti­gen Steue­rungs­mög­lich­kei­ten bei­geleg­ten Sport­spie­len kann man stun­den­lang Spaß ha­ben, vor al­lem wenn meh­re­re Spie­ler (bis zu vier) mit- oder ge­gen­ein­an­der an­tre­ten. Den nö­ti­gen Platz vor dem Schirm ge­winnt man durch Weg­schaf­fen des hei­mi­schen Fit­ness-Trai­ners, denn der wird nim­mer­mehr be­nö­tigt!

Der zo­ne­batt­ler wird nicht um­hin­kom­men, sich so ein Ge­rät in ab­seh­ba­rer Zu­kunft zu­zu­le­gen. Mo­men­tan sind die La­ger­be­stän­de fast über­all ver­grif­fen, da Nin­ten­do nicht mit der Pro­duk­ti­on hin­ter­her­kommt und die im­mense Nach­fra­ge der­zeit nicht be­frie­di­gen kann. Bis da­hin golft un­ser­eins auf ei­nem bil­lig im Aus­ver­kauf er­stan­de­nen Game­Cu­be des glei­chen Her­stel­lers, aber wer ein­mal den ima­gi­nä­ren Schlä­ger durch das Wohn­zim­mer ge­schwun­gen hat, für den hat das Dau­men­drücken auf dem Joy­pad viel von sei­nem frü­he­ren Reiz ver­lo­ren...

 
[1] Ei­nen sehr aus­führ­li­chen Pro­dukt­test gibt es auf www.computerbase.de

[2] Ein in­ter­es­san­tes Wii-Web­log fin­det sich un­ter www.wii-are-free.de

[3] Man be­ach­te da­zu die Kun­den­re­zen­sio­nen auf amazon.de

  1. RJWeb  •  6. Jan. 2007, 9:07 Uhr

    Da ist er ja ...

    ... der neue Me­ga­trend, der selbst den letz­ten Kon­sum­ver­wei­ge­rer da­zu be­we­gen wird, trotz Mehr­wert­steu­er­erhö­hung sei­ne er­spar­ten Lap­pen her­vor­zu­ho­len und sich ne­ben ei­nem Wii (€249) noch ei­nen ad­äquat gro­ßen und schnel­len Flach­bild­schirm (ab €999) so­wie je nach Be­darf das da­zu­ge­hö­ri­ge Wii-Zim­mer (o. Preis­an­ga­be) zu be­sor­gen bzw. ein­zu­rich­ten !

    Es wer­den sich im Ver­lauf des Jah­res mit Si­cher­heit auch neue Be­grif­fe ein­bür­gern : Statt »Woll’n wir noch ‘ne Run­de am Wii gol­fen ?« wird man sa­gen : »Wiil­fen wir noch ei­nen ?« ... wo­bei ich gleich an die­ser Stel­le dar­auf auf­merk­sam ma­chen möch­te, dass zu­min­dest ei­ne der an­de­ren Wii-Sport­ar­ten die­se ein­fa­che Form der Be­griffs­bil­dung nicht na­he­legt ...

    Aber wie dem auch sei : Wie wir den Zei­len ent­neh­men kön­nen, hat der zo­ne­batt­ler ei­nen »gu­ten Rutsch« (=An­fang des Jah­res) ge­habt, und dies wün­sche ich ihm auch von Her­zen für den Rest des­sel­ben !

    #1 

  2. ahcsas  •  6. Jan. 2007, 9:31 Uhr

    Hal­lo Ralph,

    bei Mül­ler in der Schwa­ba­cher Str. ha­be ich ge­stern Mit­tag noch ei­ne Wii ge­se­hen.

    Zu emp­feh­len ist mei­ner Mei­nung nach auch noch Wii Play, das ei­ne zwei­te Wiimo­te und ei­ne Mi­ni­spiel-Samm­lung ent­hält.

    #2 

  3. zonebattler  •  6. Jan. 2007, 9:41 Uhr

    Dan­ke für den Hin­weis...

    ...und auch beim Mül­ler im Nürn­ber­ger Haupt­bahn­hof könn­te man die­ser Ta­ge noch fün­dig wer­den. Als Spar­fuchs war­te ich frei­lich ab, bis der Nach­schub auch dort wie­der ein­tru­delt, wo un­ser­eins nen­nens­wer­te Pro­zen­te nach­ge­las­sen be­kommt: Fuff­zich Mark ha­ben und nicht ha­ben sind schon 100 Mark, wie mei­ne Oma zu sa­gen pfleg­te. Das gilt im Eu­ro-Zeit­al­ter erst recht! ;-)

    #3 

  4. Grabenkenner  •  6. Jan. 2007, 11:46 Uhr

    und im­mer gut auf das Si­che­rungs­bänd­chen auf­pas­sen !!

    Soll ja bei der er­sten Ge­nera­ti­on des/der Wii ger­ne ge­ris­sen sein und bö­se Un­fäl­le von ein­ge­schla­ge­nen Fen­ster­schei­ben bis zu Bild­röh­ren (oder auch Bild­punk­ten) ver­ur­sacht ha­ben...
    Und neu ist das Kon­zept auch nicht, das gabs schon für die PS2 ( Eye-Toy oder so ähn­lich), wur­de aber wohl man­gels In­ter­es­se nicht wei­ter­ent­wickelt.
    Der Gra­ben­ken­ner je­den­falls pflegt nach wie vor sein Su­per Nin­ten­do da ihm al­les was mit 3D zu tun hat un­heim­lich ist ;-)

    #4 

  5. zonebattler  •  6. Jan. 2007, 12:17 Uhr

    Was pas­sie­ren kann...

    ...wenn ei­nem der Con­trol­ler ver­se­hent­lich ent­fleucht, kann man recht ein­drucks­voll (im Wort­sin­ne!) un­ter www.wiihaveaproblem.com be­sich­ti­gen...

    Auch ich bin üb­ri­gens ein Freund der zwei­di­men­sio­na­len Spie­le­rei­en, dar­um hal­te ich u.a. mein al­tes Se­ga Me­ga­d­ri­ve wei­ter­hin sehr in Eh­ren. Und na­tür­lich ei­ne An­zahl Vec­tre­xe, die ei­ne be­son­de­re Klas­se für sich dar­stel­len. Aber das wird ein an­de­res Mal (in der Ru­brik Nost­al­gi­sches) zum The­ma ge­macht!

    #5 

  6. RJWeb  •  6. Jan. 2007, 13:04 Uhr

    Wii have a pro­blem ...

    ... be­stä­tigt ein­drucks­voll, dass der die das Wii ei­nen ei­gens Wii-fest ge­mach­ten Raum be­nö­tigt, den ich wei­ter oben als zu­sätz­li­che An­schaf­fung oh­ne Preis­an­ga­be be­reits er­wähnt ha­be ;-)

    Auf dem Weg zur Kir­che heu­te mor­gen woll­te mir mein Sohn klar­ma­chen, dass die­ses Ding (das er ge­stern bei ei­nem Freund ken­nen­lern­te) »Uai« aus­ge­spro­chen wird, ähn­lich dem er­sten Wort des Sat­zes »Why did I break my Wii-strap ?«. Scha­de, in mei­nem Kopf hat­te sich bis da­hin die Aus­spra­che »Wiiiiii ...« fest­ge­setzt, laut­ma­le­risch für den Sound ei­nes vor­bei­flie­gen­den Wii-mo­tes ;-)

    #6 

  7. zonebattler  •  6. Jan. 2007, 13:22 Uhr

    »Wii«...

    ...wird aus­ge­spro­chen wie man’s schreibt, al­so wii wie das eng­li­sche Wort we für »wir«. Das gibt Spiel­ti­teln wie »Wii Play« ja ih­re na­he­lie­gen­den und ein­gän­gi­gen Be­deu­tun­gen. Kon­se­quen­ter­wei­se hei­ßen die Spiel­fi­gu­ren (die man sich im Aus­se­hen indvi­du­ell zu­recht­zim­mern kann wie Ava­tare in an­de­ren vir­tu­el­len Wel­ten) »Mii« (sprich engl. me = »ich«). Net­tes Wor­d­spiel, im Grun­de eben­so ein­fach wie ge­ni­al!

    #7 

  8. Dumrese  •  6. Jan. 2007, 16:27 Uhr

    »Sport – Spiel – Span­nung...

    ... So hieß der­mal­einst ei­ne Fern­seh­sen­dung ... Ju­gend, mo­de­riert vom un­ver­ges­se­nen Klaus Ha­ven­stein«.

    Wenn mich mei­ne Er­in­ne­rung nicht trügt, trat im er­sten Teil (»Sport«) nicht K.H. son­dern sein ML&SG-Spezl Sam­my Drech­sel auf. Ge­gen K.H. he­ge ich noch heu­te lei­sen Groll, weil er bei »Spiel« (»Zwei aus ei­ner Klas­se«) im­mer gna­den­los über­zog und des­halb der Dis­ney-Film, der für die »Span­nung« ste­hen soll­te, re­gel­mä­ßig kurz aus­fiel.

    #8 

  9. zonebattler  •  6. Jan. 2007, 16:32 Uhr

    Da­für soll­test Du...

    ...dem Klaus Ha­ven­stein an­de­rer­seits ewig dank­bar sein, den Ober-Af­fen King Loui im Disney’schen »Dschun­gel­buch« so wun­der­bar syn­chro­ni­siert zu ha­ben!

    #9 

  10. Nachtblau  •  6. Jan. 2007, 19:15 Uhr

    Gibts da­für ei­gent­lich auch Rol­len­spie­le wo man mit dem Schwert oder der Axt durch den Wald zie­hen kann und Orks ab­met­zelt?

    #10 

  11. ahcsas  •  6. Jan. 2007, 22:30 Uhr

    Da wür­de ich dir The Le­gend of Zel­da: Twi­light Princess emp­feh­len. Das ist zwar ein Ac­tion-Ad­ven­ture aber auch da rennt man mit ei­nem Schwert (und je­der Men­ge an­de­rer Items) u.A. durch ei­nen Wald. :-)

    Ei­gent­lich auch ein Pflicht­kauf für je­den Wii-Be­sit­zer.

    #11 

  12. zonebattler  •  7. Jan. 2007, 7:32 Uhr

    Ge­schmacks­sa­che

    Freun­de die­ses Gen­res sind mit The Le­gend of Zel­da: Twi­light Princess wohl tat­säch­lich be­stens be­dient. Un­ser­eins läßt sich frei­lich schon aus zeit­li­chen Grün­den nicht (mehr) auf Spie­le ein, zu de­ren Be­wäl­ti­gung selbst ge­üb­te Rol­len­spiel­freaks mehr als 50 Spiel­stun­den be­nö­ti­gen. Da mag der ge­bo­te­ne Un­ter­hal­tungs­wert pro aus­ge­ge­be­nem Eu­ro tat­säch­lich kon­kur­renz­los sein, ich per­sön­lich zie­he Zeit­fres­sern wie die­sem ein schnel­les Sport­spiel­chen mit nied­ri­ger Ein­stiegs­hür­de (aber höch­stem Spaß­fak­tor im Mehr­spie­ler­be­trieb) al­le­mal vor!

    #12 

  13. blue sky  •  6. Apr. 2007, 11:10 Uhr

    Ich se­he ge­ra­de, das Mu­se­um für In­du­strie­kul­tur stellt Spiel­kon­so­len aus und sucht Hel­fer, die den Be­su­chern An­lei­tung ge­ben. Wä­re das nichts für Sie?

    #13 

  14. zonebattler  •  6. Apr. 2007, 17:44 Uhr

    Ach iwo...

    ...ich hab’ doch mein ei­ge­nes der­ar­ti­ges Mu­se­um da­heim und ge­be mei­nen stau­nen­den Be­su­chern ger­ne pra­xis­na­hen An­schau­ungs­un­ter­richt...

    #14 

  15. RJWeb  •  8. Apr. 2007, 7:53 Uhr

    Dann muss ich wohl ...

    ... noch­mal vor­bei­kom­men ;-)

    #15 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: