Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Scheck­heft­ge­pflegt Dorn­rös­chen­schlaf »

Damp­fer im Häu­ser-Meer

Im Blick- und Schuß­feld un­se­res hin­te­ren Bal­kons liegt ein gro­ßes Haus, des­sen Dach­auf­bau­ten stark an die ei­nes Schif­fes er­in­nern. Mit et­was Auf­wand (Wim­pel, Flag­gen, Po­si­ti­ons­lam­pen, Ret­tungs­boo­te, An­ker, Ge­schütz­tür­me) könn­te man die Il­lu­si­on per­fek­tio­nie­ren und ei­ne Be­su­cher-At­trak­ti­on schaf­fen, aber bis­her ist der zo­ne­batt­ler mit dies­be­züg­li­chen Vor­schlä­gen noch nicht an den oder die Be­sit­zer her­an­ge­tre­ten. Im­mer­hin hat er schon ein­mal an­ge­fan­gen, den in der Für­ther Süd­stadt ge­stran­de­ten Kreu­zer bei ver­schie­de­nen Licht­stim­mun­gen fo­to­gra­fisch fest­zu­hal­ten. Mit 24 er­sten Auf­nah­men las­se ich heu­te die Ga­le­rie Bal­kon­blick in mei­nem Bild­ar­chiv vom Sta­pel!

zonebattler's Balkonblick
 
zonebattler's Balkonblick
 
zonebattler's Balkonblick
 
zonebattler's Balkonblick

Ist schon er­staun­lich, wie un­end­lich vie­le Ein­drücke das glei­che Mo­tiv her­gibt!

Diskussion

  1. alienlady  •  15. Jul. 2007, 22:58 Uhr

    fo­torei­he

    es wä­re doch be­stimmt auch in­ter­es­sant die­sen oder ei­nen be­lie­big an­de­ren aus­blick je­den tag zur glei­chen zeit zu fo­to­gra­fie­ren. ?

    #1 

  2. zonebattler  •  16. Jul. 2007, 9:13 Uhr

    Er­wo­gen & ver­wor­fen

    Die Idee kam mir auch schon, als ich vor Jah­ren den Film »Smo­ke« ge­se­hen hat­te! Har­vey Kei­tel spielt da den In­ha­ber ei­nes Ta­bak­wa­ren­la­dens, der so ei­ne Ma­rot­te kul­ti­viert hat: Ein­mal am Tag (ich glau­be zur sel­ben Stun­de) lich­tet er sei­nen La­den von der ge­gen­über­lie­gen­den Sei­te der Kreu­zung ab. So­was er­gibt na­tür­lich schon ei­ne span­nen­de Se­rie, zu­mal wenn sich im Lau­fe der Jah­re ei­ni­ges än­dert (Ge­bäu­de, Au­tos, Mo­de). Bei mei­nem »Damp­fer« da­ge­gen bleibt al­les sta­tisch bis auf das Wet­ter und die Licht­stim­mung. Und die fan­ge ich halt dann ein, wenn’s ent­spre­chend be­wah­rens­wert aus­sieht: Wenn ich da skla­visch nach der Uhr ar­bei­ten wür­de, wä­ren die Re­sul­ta­te ver­mut­lich eher lang­wei­lig an­zu­se­hen...

    Frei­lich lie­ße sich so ei­ne län­ger­fri­sti­ge In­ter­vall-Fo­to-Se­rie mit Hil­fe ei­nes mei­ner prak­ti­schen CHDK-Skrip­te pro­blem­los au­to­ma­ti­sie­ren. Das hät­te al­ler­dings den Nach­teil, daß ich mei­ne auf­ge­bau­te Ka­me­ra dann nicht stän­dig da­bei ha­ben könn­te. Und ei­ne Zweit-Knip­se nur des­we­gen an­zu­schaf­fen fän­de ich denn doch et­was über­trie­ben! ;-)

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: