Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Bun­ker­men­ta­li­tät Krieg und Frie­den »

Denk­blocka­de (2)

Wie­der ein­mal ist mir im Vor­über­ge­hen ei­ne höchst ku­rio­se Sa­che auf­ge­fal­len:

ein Gesicht an der Wand des Fürther Bahnhofs-Hochhauses

Seht Ihr da auch ein Ge­sicht? Und falls ja, wo­mit ist dem Dar­ge­stell­ten wohl das Maul ge­stopft wor­den? Mir fällt schon wie­der mal kein pas­sen­der Ti­tel ein, mit dem ich den Schnapp­schuß tref­fend hät­te be­nen­nen kön­nen, dar­um bit­te ich hier­mit wie neu­lich erst um Schüt­zen­hil­fe aus dem ge­neig­ten Pu­bli­kum...

Diskussion

  1. Lexikaliker  •  4. Sep. 2007, 9:25 Uhr

    Schel­te-Schal­ter.

    #1 

  2. zonebattler  •  4. Sep. 2007, 9:28 Uhr

    Aber wer schilt (scholt?, schult? schall­te? schel­te­te?) da wen war­um?

    #2 

  3. Lexikaliker  •  4. Sep. 2007, 9:38 Uhr

    Du ...

    ... stellst viel­leicht Fra­gen! ;-)

    Ist aber ei­ne ziem­lich har­te Nuß, die Du uns hier zum Knacken ser­vierst. – Bei der Ex­pe­di­ti­on durch mei­ne Ge­hirn­win­dun­gen mit der Hoff­nung, doch noch et­was zum Über­win­den der Denk­blocka­de bei­tra­gen zu kön­nen (der­ar­ti­ge Din­ge mo­ti­vie­ren mich un­ge­mein!), kam ich über Schal­ter > ab­schal­ten > Lei­tung > Strom zu Le­the, dem Strom des Ver­ges­sens und dem Buch »Le­the. Kunst und Kri­tik des Ver­ges­sens« von Ha­rald Wein­rich (C. H. Beck 1997). Die­ses sehr le­sens­wer­te Buch möch­te ich an die­ser Stel­le mal emp­feh­len.

    »Le­the« steht bei mir im Re­gal ne­ben ei­nem an­de­ren Buch, das sich mit dem Ver­ges­sen im di­gi­ta­len Zeit­al­ter be­schäf­tigt, doch den Ti­tel die­ses Bu­ches ha­be ich ver­ges­sen. – Die­sen fla­chen Witz konn­te ich mir jetzt nicht ver­knei­fen.

    #3 

  4. in80weltenumdentag  •  4. Sep. 2007, 16:48 Uhr

    Der Phi­lo­soph

    Si ta­cuis­ses, phi­lo­so­phus ma­nuis­ses.

    #4 

  5. zonebattler  •  4. Sep. 2007, 17:38 Uhr

    Sehr schön!

    Aber meinst Du wirk­lich ma­nuis­ses und nicht doch eher man­sis­ses?

    #5 

  6. in80weltenumdentag  •  4. Sep. 2007, 18:57 Uhr

    Das be­weist es doch

    Ei­gent­lich heißt es ja ...

    »In­tel­le­gis me es­se phi­lo­so­phum?«
    (Er­kennst du nun, dass ich ein Phi­lo­soph bin?)« -
    »In­tel­l­e­x­er­am, si ta­cuis­ses.«
    (Ich hät­te es er­kannt, wenn
    du den Mund ge­hal­ten hät­test.)

    Boe­thi­us »Phi­lo­so­phiae Con­so­la­tio«

    Eben ... und jetzt krie­che ich un­ter den Tisch und lern’ Vo­ka­beln ...

    #6 

  7. Roland I.  •  5. Sep. 2007, 23:17 Uhr

    Re­den ist Sil­ber ....

    ... Schwei­gen ist Gold.

    Manch ei­nem Red­ner mit ora­ler Di­ar­rhoe den Re­de­fluss ab­schal­ten kön­nen wä­re dann Gold-Pla­tin mit Dia­man­ten be­setzt.

    Als Ti­tel al­so ...
    »Der per­fek­te Zu­hö­rer.«
    (da Mund­werk ab­schalt­bar)

    Was an­de­res fällt mir auch nicht ein.
    :-(

    #7 

  8. Lexikaliker  •  6. Sep. 2007, 16:16 Uhr

    Auch wenn mir ...

    ... das Den­ken in pa­tho­lo­gi­schen Ka­te­go­ri­en nicht son­der­lich be­hagt: Die »ora­le Di­ar­rhoe« gibt es tat­säch­lich, und zwar un­ter dem Be­griff der Logor­rhoe.

    #8 

  9. in80weltenumdentag  •  6. Sep. 2007, 16:26 Uhr

    per­fekt zu­hö­ren ...

    stimmt schon ...

    »Je stil­ler Du bist, de­sto mehr kannst Du hö­ren,« sagt man in Chi­na.

    #9 

  10. pathologe  •  7. Sep. 2007, 14:27 Uhr

    Ein­fach mal ab­SCHALL­ten!

    #10 

  11. Lexikaliker  •  8. Sep. 2007, 8:00 Uhr

    Schnat­ter-Schal­ter.

    #11 

  12. zonebattler  •  25. Sep. 2007, 11:13 Uhr

    Ge­sich­ter al­ler­or­ten

    Sehr schö­ner Link-Tipp ei­nes ge­neig­ten Le­sers: Faces In Places !

    #12 

  13. zonebattler  •  18. Dez. 2010, 8:09 Uhr

    Neu­lich bin ich an ei­nem wei­te­ren Ge­sicht in der Wand vor­bei­ge­lau­fen:

    freundlich grinsende Wand

    #13 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: