Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Klein aber fein Ga­le­rie der Kon­tra­ste (33) »

Kecker Kol­le­ge

Mei­ne Da­men und Her­ren,
 
in we­ni­gen Mi­nu­ten er­rei­chen wir pünkt­lich den Bahn­hof Nürn­berg Hbf. Bit­te stei­gen Sie dort al­le aus, wecken Sie Ih­ren Nach­barn und ver­ges­sen Sie nix...

Wenn das kein net­ter Start in den Tag ist... ;-)

  1. Tobi B.  •  11. Mrz. 2008, 9:43 Uhr

    Hof­fent­lich...

    ...kriegt der Gu­te kei­ne Ab­mah­nung, weil er nicht den Cor­po­ra­te-Iden­ti­ty-Stan­dard­text ver­wen­det hat ;-)

    #1 

  2. zonebattler  •  11. Mrz. 2008, 10:14 Uhr

    Des­we­gen...

    ...nann­te ich we­der Zug noch Stun­de... ;-)

    #2 

  3. boomerang  •  11. Mrz. 2008, 10:27 Uhr

    Auch in Wien wird hübsch for­mu­liert:
    gad.twoday.net/stories/4601267/

    #3 

  4. zonebattler  •  11. Mrz. 2008, 11:29 Uhr

    Sehr nett!

    Muß doch end­lich mal dort­hin...

    #4 

  5. giraffengero  •  11. Mrz. 2008, 11:42 Uhr

    in die­ser schö­nen Stadt

    hängt ja am ka­put­ten Zi­ga­ret­ten­au­to­ma­ten auch nicht ein Zet­tel mit der Auf­schrift »De­fekt« son­dern mit dem In­halt »Gstört, bit­te!«

    #5 

  6. EdgarB  •  11. Mrz. 2008, 21:11 Uhr

    Schei­sse.....

    (für den Zen­sor!);

    sind wir den schon wie­der so weit, dass mein sei­ne ei­ge­ne »Per­sön­lich­keit« nicht aus­le­ben darf.

    ent­we­der las­sen wir uns al­le in Uni­for­men stecken und quat­schem dem »füh­ren­den« nach (c.i.) oder wir zei­gen -et­was- mensch­lich­keit und las­sen das auch mal raus..

    bit­te um ab­stim­mung (lt. g. jauch.... sangn mer mal 93%)

    und dem zo­ne­batt­ler hätt ich schon mer »greadi­vi­däd« zu­traut...

    z.b. zug in der zeit von bis....

    nix fu­er un­gut.....

    #6 

  7. zonebattler  •  12. Mrz. 2008, 6:36 Uhr

    Un­gut...

    ...er­schei­nen mir vor al­lem sol­che krach­le­der­nen Kom­men­ta­re: Er­stens ist ja kei­nes­wegs wi­der­legt, daß heut­zu­ta­ge ei­ne hier zu­stän­di­ge Ob­rig­keit nicht auch ih­re wohl­wol­len­de Freu­de an der­lei sprach­li­chen Lax­hei­ten hät­te, zwei­tens war und ist die Nen­nung von Zug und Zeit hier für den Spaß an der Freud’ gänz­lich ir­rele­vant. Drit­tens stimmt über in­halt­li­che Din­ge hier nie­mand ab, das ist und bleibt Sa­che des Haus­herrn, ba­sta! Und da­mit ge­ben wir zu­rück ins Blog­haus...

    #7 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: