Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Klei­nes Welt­thea­ter Ge­gen­dar­stel­lung »

Bon­jour tri­stesse (44)

Mauer der Nürnberger Justizvollzugsanstalt
 
Mau­er der Nürn­ber­ger Ju­stiz­voll­zugs­an­stalt
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. Liane Hauck-Dantine  •  8. Apr. 2008, 11:13 Uhr

    Ju­stiz­voll­zugs­an­stalt

    ..möch­te zu die­sem ein­drucks­vol­len Bild nur be­mer­ken, daß ich bis­her nicht wuß­te – da ich doch hin­ter die­sen Mau­ern die schön­ste Zeit mei­nes Le­bens ver­bracht ha­be – was für schö­ne Mo­ti­ve sich dort ver­steckt hal­ten!
    Haaaaaaalt; nix fal­sches den­ken ...........
    – ich ha­be dort – al­so ei­gent­lich bin ich im­mer von der Für­ther­stra­ssen­sei­te aus in‘s Bü­ro ge­gan­gen – lan­ge Jah­re »DAS« mit­ge­schrie­ben, was die Her­ren in schwar­zen Ro­ben ver­bal von sich ge­ge­ben ha­ben !
    Zei­ten wo man noch mit ge­spitz­tem Stift mit­ge­krik­selt hat !
    Oh­ne PC und tech­ni­schen Hilfs­mit­teln, die erst viel spä­ter an­ge­schafft wur­den, wie Dik­tier­ge­rä­te -
    als da­mals neu­este Erun­gen­schaft und Per­so­na­ler­leich­te­rung.
    Muss mal wie­der von der Ma­xi­mil­li­an­stra­sse aus ent­lang gehen..........eine gu­te An­re­gung für ärzt­lich auf­er­leg­te täg­li­che Stun­den­spa­zier­gän­ge.......!

    #1 

  2. zonebattler  •  8. Apr. 2008, 13:42 Uhr

    Nach­dem ich mich...

    ...so­zu­sa­gen im of­fe­nen Voll­zug be­fin­de, sprich mei­ne be­schau­li­che Bio­gra­phie nach ei­ge­nem Gu­sto ab­wickeln kann, lei­ste ich mir die Schnur­re, hin und wie­der mal per pe­des den fei­er­abend­li­chen Heim­weg von Näm­berch auf Färdd an­zu­tre­ten. Da fal­len mir na­tur­ge­mäß im­mer wie­der in­ter­es­san­te Mo­ti­ve auf. Be­mer­kens­wert, wenn ich da­mit bei man­chen mei­ner Le­se­rIn­nen un­ver­hofft Er­in­ne­rungs­se­di­men­te auf­wir­beln kann...

    #2 

  3. Liane1942  •  9. Apr. 2008, 10:44 Uhr

    Mau­er.........

    .....sehr vie­le Er­in­ne­run­gen so­gar, sehr vie­le !
    Was hat es mich ge­freut, als »zoug­rei­ste Schwo­ba­che­rin« mal ei­ne ECHTE, wun­der­schö­ne und sehr lehr­rei­che »Färd­der Seitn« ge­fun­den zu ha­ben.
    Gro­sses Kom­pli­ment !
    Bin, wie einst in jun­gen Jah­ren – wie­der in »mei Färdd« ver­liebt.
    An die­ser Stel­le mal DANKE sa­gen möcht‘ !

    #3 

  4. zonebattler  •  9. Apr. 2008, 12:18 Uhr

    Da bleibt mir nur...

    ...mich ar­tig zu be­dan­ken und -ich darf Dich doch netz­üb­lich du­zen?- Dich herz­lich ein­zu­la­den, dem tra­di­tio­nel­len zo­ne­batt­ler-Stamm­tisch für­der­hin als Al­ter­prä­si­den­tin vor­zu­sit­zen. Selbst­re­dend oh­ne Ste­no-Block. Es wä­re mir ei­ne Eh­re!

    #4 

  5. Liane1942  •  9. Apr. 2008, 17:58 Uhr

    Wa­aas? Al­ters­prä­si ????

    ...das mit dem DU ist doch selbst­ver­ständ­lich, aber Alterspräsi....na, na, na !!!
    Bald hät­test du mich si­cher von Lach­krämp­fen ge­schüt­telt un­ter dem Tisch wie­der­ge­fun­den (die­ser Satz hat mir be­son­ders gut ge­fal­len)! Ätsch, ge­klaut .....

    Dei­ne Ein­la­dung neh­me ich sehr gern und dan­kend an.
    Ein Pro­blem .. bei Frau­en üblich...muss man »so­lo« kom­men oder darf der »An­ge­trau­te«, sprich amt­lich be­stell­ter Be­glei­ter, da­bei sein ? Der üb­ri­gens auch sehr an­ge­tan ist – man be­den­ke: Er ist Öster­rei­cher, in Wean auf­ge­wach­sen, als Sohn ei­nes be­rühmt-be­rüch­tig­ten OKRat‘es) sei­nes Zei­chens -früh­pen­sio­nier­ter Dekan-(62 J.) von Dei­ner – mal so ein­fach da­her ge­sagt – HP – ist ?

    Wenn es mei­ne kost­ba­re Pen­sio­ni­sten­zeit er­laubt (da ist noch ein 89-jäh­ri­ger Hr. Rek­tor von mir zu be­treu­en) wer­de ich mit Si­cher­heit den STAMMTISCH und die Ter­mi­ne da­zu, brav in mein über­quel­len­des Ter­min­buch ein­tra­gen.

    #5 

  6. zonebattler  •  9. Apr. 2008, 19:30 Uhr

    1000 x Ver­zei­hung!

    Ich bit­te sub­mis­sest um Nach­sicht, ich hat­te auf­grund Dei­nes Pseud­onyms leicht­fer­ti­ger- und of­fen­bar vor­schnel­ler­wei­se an­ge­nom­men, es wür­de sich bei Dir um ei­ne 42er Kriegs­lok Da­me vom Jahr­gang 1942 han­deln, was Dir in mei­nem Be­kann­ten­kreis na­tür­lich be­sten­falls ei­nen Platz im Al­ters­mit­tel­feld be­schert, bei der ty­pi­schen Stamm­tisch­run­de frei­lich schon (wenn auch nur knapp) be­sag­ten Ti­tel ein­ge­tra­gen hät­te. Aber je nun, das Al­ter ist eh ei­ner­lei, so­fern die Ge­sin­nung paßt. Und die ist zwei­fels­frei ge­ge­ben, wenn je­mand mei­ne Ein­las­sun­gen hier über län­ge­re Zeit er­tra­gen kann, oh­ne sich kopf­schüt­telnd ab­zu­wen­den und weg­zu­klicken.

    Will­kom­men al­so im Krei­se der sich leib­haf­tig Tref­fen­den! Dei­nen an­ge­trau­ten An­stands­herrn darfst Du sehr ger­ne mit­brin­gen, ja ich bit­te nach­ge­ra­de dar­um, zu­mal mei­ne bes­se­re Hälf­te zu recht jam­mert, daß die ihr vor Jah­ren ver­spro­che­ne Wien-Rei­se im­mer wie­der ver­scho­ben wur­de und bis heu­te nicht statt­ge­fun­den hat. Da er­scheint es doch als recht pas­sa­ble Nä­he­rung, wenn man sich ei­nen ech­ten Wie­ner nach Fürth holt... Ei­ne fe­sche Wie­ne­rin hat­te ich der­mal­einst her­ge­lockt zur 1. Frän­ki­schen Blog­le­sung, aber die blieb lei­der ein ein­ma­li­ges In­ter­mez­zo...

    An­son­sten gilt mein Neid ein­mal mehr den rüh­ri­gen Rent­ne­rIn­nen, die sich über­quel­len­der Ter­min­ka­len­der er­freu­en und in ih­rem Ta­ten­drang nicht mehr durch lä­sti­ge Er­werbs­ar­beit ge­bremst wer­den. In ei­ner sol­chen Klad­de ein­ge­tra­gen zu wer­den, darf der dar­ob ge­rühr­te und ge­schüt­tel­te zo­ne­batt­ler ge­trost als Aus­zeich­nung be­trach­ten: Küß’ die Hand, gnä’ Frau!

    P.S.: Ist es nicht er­staun­lich, wo­zu das Knip­sen ei­ner drö­gen Knast­mau­er letzt­lich füh­ren kann?!

    #6 

  7. RJWeb  •  9. Apr. 2008, 21:15 Uhr

    Wie wür­de ...

    ... Had­schi Hal­ef Omar in die­sem Fall zu sei­nem Freund und gön­ner­haf­ten Weg­be­glei­ter Ka­ra Ben Nem­si Ef­fen­di sa­gen ?

    »Sih­di, ich bin ver­wirrt ...«

    #7 

  8. Liane1942  •  9. Apr. 2008, 23:05 Uhr

    Al­ters­prä­si.....

    In du­bio pro reo ............die 42er Kriegs­lok passt doch -Sal­vo er­ro­re cal­cu­li – grins !

    Kei­ne vor­schnel­len Ent­schul­di­gun­gen bit­te. Sa­pi­en­ti sat.

    #8 

  9. zonebattler  •  9. Apr. 2008, 23:44 Uhr

    Vor al­lem aber...

    ...To­fu satt! ;-)

    #9 

  10. RJWeb  •  10. Apr. 2008, 19:33 Uhr

    Oder auch ...

    ... tit for tat !

    #10 

  11. Gnu1742  •  10. Apr. 2008, 20:41 Uhr

    A weng lern­re­si­stent?

    Vom Nick­na­men auf das Ge­burts­jahr zu schlie­ssen? Tststs...

    #11 

  12. Liane1942  •  10. Apr. 2008, 21:22 Uhr

    lern­re­si­stent............

    ...war­um denn nicht ?
    Es gibt vie­le Din­ge, die mir ein­fach in in die Rü­be wol­len!
    Da säät man Hil­fe­stel­lung und ern­tet nur Spott...........Lilli, welch grau­si­ge Welt (:-) (Selbst­ge­spräch)

    #12 

  13. zonebattler  •  10. Apr. 2008, 22:05 Uhr

    Man muß kon­ze­die­ren...

    ...daß der hier spöt­teln­de Herr Gnu1742 tat­säch­lich nicht so au­sieht, als ha­be er um die 266 Jah­re auf dem Buckel...

    #13 

  14. RJWeb  •  10. Apr. 2008, 22:09 Uhr

    Ich hät­te an­ge­nom­men ...

    ... dass er ein­fach nur werk­täg­lich um 17:42 gnug von der Ar­beit hat ?

    #14 

  15. zonebattler  •  10. Apr. 2008, 22:29 Uhr

    Das ist in­ter­es­sant...

    ...denn un­ser­ei­ner hat sein Soll (bei Ar­beits­be­ginn um 7:30 Uhr und 30-mi­nü­ti­ger Mit­tags­pau­se) schon um 15:48 Uhr er­füllt [1]. Da muß der Herr Gnu1742 doch deut­lich län­ger schrup­pen. Wo­mög­lich fängt er aber auch ein­fach spä­ter an...

     
    [1] Was ein rein theo­re­ti­scher Wert ist an­ge­sichts des ob­wal­ten­den Jah­res­ar­beits­zeit-Mo­dells (JAZ) mit ei­nem da­zu­ge­hö­ri­gen Re­gel­werk von der Dicke drei­er gym­na­sia­ler Dier­ke-Welt­at­läs­se (Welt­at­lan­ten?) von 1978.

    #15 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: