Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Kalt­ma­cher Ab­ge­wickelt »

Ei­ne Floh­markt-Be­strei­fung

Heu­te Mit­tag in Nürn­berg, ge­trackt mit dem Vor­rats­da­ten­spei­cher:

Marschroute im Luftbild

Für die hier vorgesehene(n) Abbildung(en) konn­ten nicht al­le even­tu­ell tan­gier­ten Li­zenz- und/oder Ur­he­ber­rechts­fra­gen mit letz­ter Ge­wiß­heit ge­klärt wer­den, wes­halb auf ei­ne kennt­li­che Dar­stel­lung lei­der ver­zich­tet wer­den muß.

Diskussion

  1. Burgblickfräulein  •  22. Jun. 2008, 18:33 Uhr

    Wenn Du be­haup­tet hät­test, Du wärst nach ei­ner durch­zech­ten Nacht auf der Su­che nach Dei­nem Au­to ge­we­sen, hät­te ich es auch ge­glaubt ;-) !

    #1 

  2. zonebattler  •  22. Jun. 2008, 19:32 Uhr

    Und mit Dir...

    ...wo­mög­lich auch die Po­li­zei? Gott be­wah­re!

    #2 

  3. zonebattler  •  22. Jun. 2008, 20:56 Uhr

    An­ge­kohlt

    Das ein­zi­ge Beu­te­stück der heu­ti­gen Floh­markt-Be­strei­fung ‑ein zeit­ge­mäß pep­pig-pop­pi­ger Sie­mens-Trom­pe­ten­fuß-Toa­ster aus den frü­hen (?) 70er Jah­ren- er­wies sich lei­der als nicht mehr funk­ti­ons­fä­hig: Der ei­mi­hi­be­Ve [1] hat­te mir für von drei auf zwei her­un­ter­ge­han­del­te Eu­ros ein Stück to­ten Elek­tro­schrotts an­ge­dreht:

    toter Toaster

    Im­mer­hin hat­te ich die äu­ße­re Sub­stanz für in Ord­nung be­fun­den und jetzt in ei­ner abend­li­chen Ba­stel­stun­de qua Re­ver­se En­gi­nee­ring or­dent­lich was da­zu­ler­nen kön­nen. Das Be­grei­fen des kom­ple­xen He­bel- und Schal­ter-Me­cha­nis­mus’ im Un­ter­teil ist das ei­ne, die Mon­ta­ge des­sel­ben das an­de­re, näm­lich ein Ge­dulds­spiel par ex­cel­lence: Der er­for­der­li­che Auf­wand an Hand­ar­beit wür­de so ein Pa­tent heut­zu­ta­ge schier un­be­zahl­bar ma­chen!

    Die Ur­sa­che der Funk­ti­ons­lo­sig­keit lag lei­der nicht in ei­nem ba­na­lem Ader­bruch im Zu­lei­tungs­ka­bel, son­dern in ei­nem feh­len­den Stück des Wi­der­stands-Heiz­drah­tes auf ei­ner der Glim­mer­plat­ten: Man sieht an ei­nem Brand­fleck, daß da wohl mal ein Brot­krü­mel an­ge­ko­kelt war und der dep­per­te Vor­be­sit­zer so lan­ge mit ir­gend­was drin­nen her­um­ge­sto­chert hat­te, bis er nicht nur den Krü­mel ent­fernt hat­te, son­dern den noch hei­ßen und er­go emp­find­li­chen Heiz­draht auf drei Zen­ti­me­tern Län­ge gleich mit. Und weil die Heiz­ele­men­te al­ler vier schü­ren­den Flä­chen in Rei­he ge­schal­tet sind, ging da­nach na­tür­lich gar nichts mehr...

    Lei­der ist so­was an­ge­sichts der ge­nie­te­ten Bau­wei­se der Heiz­kä­fi­ge schlech­ter­dings nicht mehr zu re­pa­rie­ren, man kä­me we­der an die Schad­stel­le her­an noch lie­ße sich der Heiz­draht an­stückeln und ver­län­gern. Al­ler­dings konn­te ich die email­lier­ten De­ko-Plat­ten re­la­tiv leicht her­aus­neh­men, so daß theo­re­tisch ein an­de­rer Toa­ster mit un­at­trak­ti­vem De­kor als Er­satz­teil­spen­der für die zer­stör­ten Heiz­ele­men­te her­hal­ten könn­te. So sel­ten sieht man ja die­se be­stimm­te Sor­te Weiß­brot-Rö­ster nicht auf den Floh­märk­ten, man müß­te halt ge­zielt nach ei­nem Aus­schau hal­ten! Viel­leicht kann ich mir so mit­tel­fri­stig doch noch ei­nen char­man­ten Kom­pa­gnon zu un­se­rem net­ten al­ten Blüm­chen-Ser­vice ba­steln...

     
    [1] eindeu­tig migra­ti­onshinter­grundbehaf­te­ter Verkäu­fer

    #3 

  4. pathologe  •  23. Jun. 2008, 10:29 Uhr

    An

    wel­chem der Kno­ten­punk­te be­fand sich denn der Toa­ster? Gleich am Ein­gang, an den zwei zo­ne­batt­le­ri­schen Ro­ta­ti­ons­stel­len oder links, wo das sil­ber­ne Au­to ge­parkt ist?

    #4 

  5. zonebattler  •  23. Jun. 2008, 10:53 Uhr

    Gut ge­schluß­fol­gert!

    Gleich am Ein­gang pork (purk? par­kier­te?) ich zu­nächst mein Stra­ßen-Tret­boot und wur­de kurz dar­auf schon am er­sten Stand des Toa­sters an­sich­tig. Da­her das Ge­zap­pel oben links im Bild! In­ter­es­san­ter­wei­se wird die Tracke­rei um­so ge­nau­er, de­sto zü­gi­ger man sich fort­be­wegt: Still­stand führt mei­stens zu merk­wür­di­gen Aus­rei­ßern um den tat­säch­li­chen Auf­ent­halts­ort her­um...

    #5 

  6. Lexikaliker  •  24. Jun. 2008, 9:51 Uhr

    Le­xi­ka­li­kers lu­sti­gers Lä­titz­erl (huhu Eto­sha!): Wenn Tret­boot, dann »an­kern«.

    #6 

  7. suzomi  •  24. Jun. 2008, 23:21 Uhr

    Es gin­ge auch...

    ... fest­ma­chen. Vor Ab­rei­se dann wie­der Lei­nen los.

    #7 

  8. zonebattler  •  25. Jun. 2008, 13:24 Uhr

    Bright Si­de of the Moon

    Herr in­acht­zig­wel­ten­umden­tag weist dar­auf hin (bzw. läßt durch mich ver­kün­den), daß man nicht nur zonebattler’sche Streif- und Beu­te­zü­ge auf Park­plät­ze, son­dern auch Tra­ban­ten­be­ge­hun­gen auf Fuß­ball­fel­der pro­ji­zie­ren kann. Sehr nett und oben­drein höchst pas­send zur Jah­res­zeit!

    #8 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: