Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Aus­ver­kauf Aus der Hüf­te ge­schos­sen »

Zeit-lo­sig­keit

Wer hat nicht hin und wie­der das Ge­fühl, das ei­ge­ne Le­ben nur mit Ach und Krach auf die Rei­he zu krie­gen, weil im­mer mehr in im­mer we­ni­ger Zeit zu be­wäl­ti­gen ist und vie­les lei­der un­er­le­digt lie­gen bleibt? Sehr span­nend und er­kennt­nis­treich ist da mei­ner Mei­nung nach die Lek­tü­re ei­nes In­ter­views mit dem So­zio­lo­gen Hart­mut Ro­sa in der Süd­deut­schen Zei­tung. »Die Ge­gen­wart schrumpft«: So­viel Zeit muß sein!

Diskussion

  1. Lexikaliker  •  15. Dez. 2008, 18:17 Uhr

    Klas­se!

    Dan­ke für den Tip – das Buch ist be­stellt. In nicht we­ni­gen Pas­sa­gen den In­ter­views ha­be ich mich wie­der­ge­fun­den, und so hof­fe ich, durch die Lek­tü­re ei­nen an­de­ren Blick auf mei­ne Zeit­ein­tei­lung wer­fen und viel­leicht so­gar die ei­ne oder an­de­re Lö­sung für so man­chen Zeit­not­stand fin­den zu kön­nen.

    #1 

  2. Lexikaliker  •  17. Dez. 2008, 7:25 Uhr

    Be­stellt, ...

    in der Buch­hand­lung an­ge­guckt und gleich wie­der zu­rück­ge­ben. Wäh­rend die Spra­che im ver­link­ten Ar­ti­kel auch für Nicht-Fach­leu­te ver­ständ­lich ist, so scheint sich die­ses Buch aus­schließ­lich an Spe­zia­li­sten zu wen­den. Scha­de, denn das The­ma hal­te ich für sehr span­nend, und ein Buch im Stil des In­ter­views hät­te ich als ein ech­tes Er­leb­nis emp­fun­den.

    #2 

  3. in80weltenumdentag  •  17. Dez. 2008, 11:14 Uhr

    Lie­ber Le­xi­ka­li­ker ...

    ... so ist das – manch­mal: lei­der – mit »Ha­bi­li­ta­ti­ons­schrif­ten«, auch mit »Dok­tor­ar­bei­ten«.

    Die Kri­te­ri­en sind ganz spe­zi­el­le, z.B. nicht un­be­dingt »Les­bar­keit« und/oder All­ge­mein­ver­ständ­lich­keit (und in D‑Land ist das noch weit aus­ge­präg­ter als an­dern­orts).

    Herz­lich

    in80weltenumdentag

    P.S.: Po­pu­lä­rer (nun zu­wei­len auch fla­cher) be­schäf­tigt sich mit der­lei »Zeit-Fra­gen« ...

    Geiß­ler, Karl­heinz: Zu­hö­ren im Zeit­druck. Ei­ne klei­ne Ge­schich­te des Um­gangs mit der Zeit. In: Axel Schwanebeck/ Max Acker­mann (Hrsg.): Ra­dio im Zeit­druck. Me­di­en­zeit und Be­schleu­ni­gungs­kri­se. Ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on der Nürn­ber­ger Ra­dio­ta­ge 1997. Ver­an­stal­ter: Evan­ge­li­sche Aka­de­mie Tutz­ing, Baye­ri­scher Rund­funk, Schu­le für Rund­funk­tech­nik. Mün­chen 1998, S. 175 – 186.
    Geiß­ler, Karl­heinz A.: Vom Tem­po der Welt. Am En­de der Uhr­zeit. Frei­burg im Breis­gau 1999.
    Geiß­ler, Karl­heinz: Al­les Es­pres­so – Klei­ne Hel­den der All­tags­be­schleu­ni­gung. Stutt­gart 2006.

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: