Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Künst­le­ri­sches Kam­mer­spiel »Noch mal le­ben vor dem Tod« »

Wol­ken­krat­zer

Blick aus dem gen Fürth eilenden Feierabendzug auf den Nürnberger Fernsehturm
  1. Darwin  •  24. Jan. 2009, 14:22 Uhr

    Sehr stim­mungs­voll hast du den Fern­mel­de­turm da hin­ge­kriegt. Wie im­mer auch mit ei­nem ein­falls­rei­chen Ti­tel. Du bist eben stets be­reit.

    Im Ge­gen­satz zu dir, ha­be ich kürz­lich ein groß­ar­ti­ges Mo­tiv am Fern­mel­de­turm ver­passt. Auf dem Weg von Stein kom­mend, sah ich am Nach­mit­tag den Voll­mond als Rie­sen­schei­be ne­ben dem Turm ste­hen. Bi­zarr aus­se­hend wäh­rend des Hö­he­punkts der ver­gan­ge­nen Käl­te­pe­ri­ode.

    Er­go: Nie mehr oh­ne Ka­me­ra das Haus ver­las­sen und Zo­ne­batt­ler zum Vor­bild ha­ben!

    #1 

  2. zonebattler  •  24. Jan. 2009, 19:03 Uhr

    Ge­nau, »all­zeit be­reit« heißt das Ge­heim­nis des Er­fol­ges! Der obi­ge Schnapp­schuß war üb­ri­gens ein rei­ner Zu­falls­tref­fer in vol­ler Fahrt, doch kann man ja im di­gi­ta­len Zeit­al­ter oh­ne Fol­ge­ko­sten drauf­hal­ten. Se­kun­den­bruch­tei­le spä­ter ha­be ich ei­nen vor­bei­rau­schen­den Si­gnalm­a­sten er­wischt:

    Was sich so alles bei schneller Fahrt zwischen Motiv und Objektiv drängeln kann...

    Ein Prä­zi­si­ons­schuß, nicht wahr? Das hät­te ich mal be­wußt pro­bie­ren sol­len...

    Üb­ri­gens tat sich auch et­was auf der an­de­ren Sei­te des Glei­ses: Das ki­lo­me­ter­lan­ge, ein­ge­hau­ste För­der­band vom Quel­le-Ver­sand­haus zum haus­ei­ge­nen Ver­la­de-Zen­trum am ehe­ma­li­gen Bahn­hof Nürn­berg-Doos wird die­ser Ta­ge ab­ge­ris­sen und rück­ge­baut. Ein Sym­bol des Nie­der­gan­ges?

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: