Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Wie­ner Schlös­ser Ein Eises­hauch »

Etap­pen­ziel (1)

vor der Albertina
  1. feuermaria  •  24. Mrz. 2009, 21:04 Uhr

    und was wird aus den Pfer­de­äp­feln?
    Gibts kein Pho­to von et­wai­gen Auf­fang­be­häl­tern oder ist das eh nur ein Ge­rücht? Ge­rücht von Ge­ruch :)

    #1 

  2. suzomi  •  25. Mrz. 2009, 0:19 Uhr

    Ja, Auf­fang­be­häl­ter gab’s schon auch, aber eher hin­ten. Al­ler­dings nur für die Hard­ware; die Ge­ruchs­wol­ke war na­tür­lich trotz­dem da.

    #2 

  3. Heinz  •  26. Mrz. 2009, 17:08 Uhr

    Man fah­re als Wie­ner im Som­mer am Abend mit ei­nem VW-Bus auf den Hel­den­platz, la­de ei­nen der dort her­um­ste­hen­den vol­len Mist­kü­bel ein (die un­ter Tags brav von den Fia­kern ge­füllt wur­den), fah­re da­mit in den Gar­ten und brin­ge ihn ein­fach ent­leert wie­der zu­rück auf den Hel­den­platz. Leicht zu trans­por­tie­ren, denn die Kü­bel ha­ben Rol­len.

    Bes­se­ren und bil­li­ge­ren Dün­ger kann man kaum be­kom­men. Da es nur der trocke­ne Mist ist, kann er in­ner­halb we­ni­ger Ta­ge ver­wen­det wer­den, wenn er in der Son­ne la­gert , ist er nach drei Ta­gen auch fast völ­lig ge­ruchs­frei.

    #3 

  4. zonebattler  •  26. Mrz. 2009, 17:26 Uhr

    Und was nach der Gar­ten­sai­son üb­rig­bleibt, kann man zur Win­ters­zeit ver­schü­ren! Als Alt­stadt­be­woh­ner mit Kopf­stein­pfla­ster vor dem Schlaf­zim­mer­fen­ster hat man aber an Fia­ker-Emis­sio­nen (hier ins­be­son­de­re den aku­sti­schen) si­cher nicht nur sei­ne rei­ne Freu­de...

    #4 

  5. Etosha  •  2. Apr. 2009, 10:01 Uhr

    Als Alt­stadt­be­woh­ner kann man sich Schall­schutz­fen­ster locker lei­sten. ;) Und des Näch­tens ver­keh­ren Fia­ker oh­ne­hin nicht.

    #5 

  6. zonebattler  •  2. Apr. 2009, 10:14 Uhr

    Nut­zen denn die Wie­ner ih­re Schlaf­zim­mer nur näch­tens? ;-)

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: