Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Mor­gend­li­cher Dia­log Den Eu­ro um­ge­dreht (6):
Not­brem­se für den Reiß­ver­schluß
»

Schock am Sams­tag

Der zo­ne­batt­ler tappt zum Brief­ka­sten run­ter, öff­net ihn, und ... ei­ne Flut an Brie­fen fällt ihm ent­ge­gen und auf den kal­ten Bo­den des Haus­flurs. 24 Stück an der Zahl, ein kaum zu über­bie­ten­der Re­kord!

20 Stück da­von kom­men er­staun­li­cher­wei­se vom glei­chen Ab­sen­der, ei­ner der von uns vor Jah­ren be­spiel­ten Di­rekt­ban­ken:

20 Biefe, 1 Absender: unverhoffter Papier-Segen

We­gen Nicht-An­schau­ung der in der elek­tri­schen Post-Box ab­ge­leg­ten Mit­tei­lun­gen und Kon­to­aus­zü­ge sieht sich die Bank ver­pflich­tet, uns al­le ver­schmäh­ten Do­ku­men­te nun­mehr in Pa­pier­form zu­zu­stel­len. Was uns theo­re­tisch je 10 x 0,58 EUR = 5,80 EUR Faul­heits-Por­to ko­sten wür­de. Prak­tisch ste­hen nach wie vor nur je 0,01 EUR auf den längst ver­wai­sten Ta­ges­geld-Kon­ten, so daß da nix zu ho­len ist.

Ob wir des­halb ir­gend­wann mit dem Be­such des Ge­richts­voll­zie­hers zu rech­nen ha­ben? Ich hof­fe nicht! Je­den­falls wer­de ich mich dem­nächst zwi­schen den Fei­er­ta­gen mal in al­le Bank-Ac­counts ein­log­gen, um die Kennt­nis­nah­me al­ler ein­ge­gan­ge­nen Be­nach­rich­ti­gun­gen per Maus­klick zu quit­tie­ren. Ei­ne abend­fül­len­de Be­schäf­ti­gung!

P.S. Da je­der Brief zu­sätz­lich zum ei­gent­li­chen Do­ku­ment je ein An­schrif­ten- und ein Er­läu­te­rungs­blatt ent­hielt, konn­te ich mir aus die­sen 20 x 2 über­zäh­li­gen DIN A4-Bö­gen so­eben ins­ge­samt 40 x 4 = 160 No­tiz­zet­tel im For­mat DIN A6 zu­recht­schnip­peln. Ist ja auch was Schö­nes...

  1. Michel  •  28. Dez. 2013, 10:36 Uhr

    Lie­ber Zo­ne­batt­ler,

    ich kann mich des Ver­dach­tes nicht er­weh­ren, dass ir­gend­was ka­putt ist.

    Ent­we­der mein Brow­ser, der beim Be­such dei­ner hei­me­li­gen Zo­ne über all die letz­ten Ta­ge im­mer das Glei­che an­zeigt, oder die Ho­me­zo­ne gar selbst. Schriebst (schrobst) Du doch einst fast täg­lich hier rein und ver­sorg­test Dei­ne Le­ser­schaft mit er­staun­li­chen, amü­san­ten, fas­zi­nie­ren­den, nütz­li­chen wie un­nüt­zen – aber im­mer un­ter­halt­sa­men – Bei­trä­gen; es kommt in letz­ter Zeit kaum mehr was bei mir an. Oder ist nur Dei­ne Ta­sta­tur ka­putt? Mensch sag halt was, hab hier die ei­ne oder an­de­re rum­lie­gen, die ich Dir rü­ber brin­gen kann...

    Füh­le mich je­den­falls schon be­äng­sti­gend an (Ach­tung – bö­ses Wort:) »Sen­de­schluss« er­in­nert... liegt viel­leicht aber auch nur am zu-En­de-ge­hen­den Jahr, dass ich auf so hirn­ris­si­ge Ge­dan­ken komm’.

    Klar, es war Weih­nach­ten, und viel­leicht hat auch noch je­mand Ge­burts­tag, je­mand wich­ti­ges mög­li­cher­wei­se, wo­zu auch aufs Herz­lich­ste gra­tu­liert sei und Al­les Gu­te und über­haupts... aber Him­mel­herr­gott­ze­fix­hal­le­lu­ja­kreuz­don­ner­wet­ter – das ist im­mer noch kein Grund da­für, dass mein Brow­ser ka­putt geht...

    #1 

  2. zonebattler  •  28. Dez. 2013, 12:11 Uhr

    Die Zeit ist ka­putt.

    Äh, na­tür­lich nicht. Das war nur ein Hans-Al­bers-Zi­tat aus dem gran­dio­sen »Münch­hau­sen-Film von 1943«. Ka­putt ist auch nicht Dein Brow­ser, an­ge­schla­gen bin nur ich, der ich durch amt­li­chen ab­ge­seg­ne­ten Van­da­lis­mus (sie­he hier, da und dort mei­nen Glau­ben an das Gu­te im Men­schen und dar­über hin­aus mei­ne Lie­be zur Stadt Fürth zu ver­lie­ren im Be­grif­fe bin...

    Über all dem ha­be ich über­dies a weng die Lust am Blog­gen ver­lo­ren, trei­be mich aber wei­ter­hin in den Tie­fen des Net­zes her­um, vor al­lem in di­ver­sen Fo­ren. So ist der zo­ne­batt­ler bei­spiels­wei­se kor­re­spon­die­ren­des Mit­glied von lesen.net, Old Fi­de­li­ty und neu­er­dings auch dem Ca­pric­cio Kul­tur­fo­rum. Klar, da läuft man mir nur als Gleichgesinnte(r) über den Weg, aber im­mer­hin...

    Ob und wie es hier wei­ter­geht, weiß ich nicht zu sa­gen. Ei­nen er­neu­ten Sen­de­schluß ver­kün­de ich wohl­weiß­lich nicht, aber ich wäh­le die The­men be­wuß­ter und las­se auch mal die Faul­heit ob­sie­gen. Dan­ke für Dei­ne Treue!

    P.S. Und na­tür­lich auch für Dei­ne punkt­ge­nau­en, bur­zel­tags­in­du­zier­ten Glück­wün­sche! :-)

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: