Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Zeit­ver­schie­bun­gen Da­men­bei­ne (20) »

Kat­zen­jam­mer

Heu­te auf­grund au­ßer­ge­wöhn­li­chen Kel­ler­gan­ges, me­cha­ni­scher Arm­band­uhr mit leich­tem Nach­gang und ge­ne­rel­ler Dus­se­lig­keit den Mor­gen­zug knappst­mög­lich um 1,5 Se­kun­den ver­paßt. Zwecks Stim­mungs­auf­hel­lung und War­te­zeit­ver­sü­ßung ver­sucht, aus dem Au­to­ma­ten auf dem Bahn­steig ein Lecker­li zu zie­hen. Frei­lich stopp­ten die Hal­te­spi­ra­len ei­nen Tick zu früh:

hängengebliebener Schokoriegel

Was tut man in sol­chen Fäl­len? Ge­nau, man wirft un­ver­dros­sen noch­mals 70 Cent ein und fut­tert den zwei­ten Scho­ko­rie­gel an­dern­tags. Aber Pu­ste­ku­chen, im zwei­ten An­lauf plump­ste das er­ste Kit­kat zwar so­fort in das Aus­ga­be­fach, das zwei­te aber blieb auch wie­der wie­der ge­ra­de so eben oben auf der Kan­te ste­hen bzw. hän­gen.

Das En­de vom Lied? Ins­ge­samt EUR 2,80 aus­ge­ge­ben und da­für vier un­ge­sun­de Kit­kats er­hal­ten! Zum Glück für des zo­ne­batt­ler’s See­len­frie­den führ­te bei Ver­such Nr. 4 ein be­herzt aus­ge­führ­ter Tritt ge­gen den hä­mi­schen Au­to­ma­ten end­lich zum Sieg der Schwer­kraft über das me­cha­ni­sche Raub­rit­ter­tum. Wei­te­res Klein­geld hät­te ich oh­ne­hin kei­nes mehr ein­stecken ge­habt, die ro­he Ge­walt war da­her der al­ter­na­tiv­lo­se Schritt in der ab­ge­stuf­ten Es­ka­la­ti­on der Mit­tel...

Diskussion

  1. Robert Soellner  •  2. Jun. 2017, 9:26 Uhr

    ...er­in­nert ein we­nig an den Kaf­fee­au­to­ma­ten in »Kott­an er­mit­telt«

    #1 

  2. zonebattler  •  2. Jun. 2017, 9:31 Uhr

    Hihi, an den Po­li­zei­prä­si­den­ten Pilch und sei­nen im­mer­wäh­ren­den Kampf ge­gen den dia­bo­li­schen Kaf­fee-Au­to­ma­ten muß­te ich als al­ter Kott­an-Fan na­tür­lich auch gleich den­ken. Der klei­ne Un­ter­schied: Mei­ner ei­ner ging sieg- (und kalorien-)reich aus dem Streit her­vor!

    #2 

  3. boomerang  •  7. Jun. 2017, 16:27 Uhr

    Sich von ei­nem Au­to­ma­ten ei­nen Pilch hei­ßen las­sen,
    dass kann nicht sein.
    Die An­wen­dung sanf­ter kör­per­li­cher Ge­walt war hier nur
    mehr als an­ge­bracht und mensch­lich ver­ständ­lich.
    Zeu­ge des Schau­spiels ge­we­sen zu sein, scheint mit aber
    auch ähn­lich un­ter­halt­sam, wie die von Ih­nen er­wähn­ten
    Kott­an-Fol­gen.
    Las­sen Sie sich die Scho­ki­din­ger schmecken.;-)

    #3 

  4. zonebattler  •  7. Jun. 2017, 17:18 Uhr

    Schon pas­siert, ehr­lich ge­teilt mit der bes­se­ren Hälf­te! ;-)

    #4 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: