Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Me­mo­ry-Ef­fek­te (13) Was von GRUNDIG üb­rig blieb »

Schach der Ob­so­les­zenz (2)

Ge­stern ist mir am spä­ten Abend doch glatt der Blu-ray-Play­er ins Ko­ma ge­fal­len, ein ge­ra­de mal fünf Jah­re al­ter Phil­ips BDP3280. Mit­ten im Film (»Fin­det Do­rie«) stopp­te plötz­lich die Wie­der­ga­be, der Play­er rat­ter­te noch ein we­nig, zeig­te sich aber bald völ­lig funk­ti­ons­los und war dann selbst durch so­for­ti­gen De­fi­bri­la­tor-Ein­satz (Strom­ka­bel raus, Strom­ka­bel rein, Strom­ka­bel raus, Strom­ka­bel rein) par­tout nicht wie­der­zu­be­le­ben...

Nach dem mü­he­vol­len Aus­bau aus dem Rack ha­be ich der fla­chen Flun­der un­ter die Hau­be ge­schaut und tat­säch­lich so­fort ei­nen ver­däch­tig auf­ge­bläh­ten Elek­tro­lyt-Kon­den­sa­tor im Netz­teil er­späht. Bei dem war nicht nur der Deckel sicht­bar ge­wölbt, son­dern so­gar die un­te­re Dich­tung durch Über­druck her­aus­ge­quol­len. Er­staun­li­cher­wei­se war je­doch kein Elek­tro­lyt aus­ge­tre­ten, das Ding war al­so noch dicht und die Pla­ti­ne sau­ber.

Noch ka­put­ter konn­te der Ka­sten ja nicht wer­den, al­so ha­be ich ei­nen ei­gen­hän­di­gen Re­pa­ra­tur­ver­such be­schlos­sen und heu­te zum Fei­er­abend im ört­li­chen Fach­han­del Er­satz be­sorgt. Ein neu­er El­ko von glei­cher Ka­pa­zi­tät, aber deut­lich hö­he­rer Span­nungs­fe­stig­keit (und da­mit Le­bens­dau­er) ko­stet mich dort sa­ge und schrei­be 1,00 EUR. Hier se­hen wir den be­reits ein­ge­lö­te­ten lan­gen Kerl (braun) ne­ben der ver­gleichs­hal­ber da­zu­ge­stell­ten grü­nen Lei­che sei­nes Vor­gän­gers:

Links der defekte Elko (grün), rechts sein Nachfolger (braun)

Ich muß­te das deut­lich grö­ße­re Er­satz­teil nicht mal flach­le­gen, das Ge­rä­te­ge­häu­se bot noch ge­nug Luft nach oben, um den stram­men Max auch im auf­rech­ten Zu­stand zu be­her­ber­gen. Nach dem par­ti­el­len Zu­sam­men­bau (aus­ge­bau­te Netz­teil­pla­ti­ne wie­der rein­ge­schraubt, Netz­ka­bel ge­steckt, Ge­häu­se­front drauf­ge­schnappt) kam die Se­kun­de der Wahr­heit:

Neustart des Players nach erfolgtem Teiletausch

Das freund­li­che »HELLO« stimm­te mich schon mal er­war­tungs­froh, und zur gro­ßen Freu­de des Be­richt­erstat­ters wur­de die auf­kei­men­de Hoff­nung nicht ent­täuscht: Der Play­er tut in je­der Hin­sicht wie­der, wie er soll. Al­so zack, den Deckel drauf und das Ding in sein Ha­bi­tat zu­rück­ver­bracht. Heu­te Abend kann der Rest des Films gou­tiert wer­den!

Bei der be­glei­ten­den Re­cher­che im Netz fand ich her­aus, daß Blu-ray- und DVD-Play­er ge­ne­rell un­ter Kurz­le­big­keit zu lei­den schei­nen, die der Mar­ke Phil­ips im Spe­zi­el­len (aber nicht nur). Auch hier er­in­nert ein be­kann­ter Na­me an bes­se­re Zei­ten und an ein frü­he­res Ver­spre­chen von Qua­li­tät, wel­ches von vie­len ak­tu­el­len Pro­duk­ten längst nicht mehr ein­ge­löst wird. Lei­der sind ein­ge­bau­te »Soll­bruch­stel­len« heut­zu­ta­ge fast die Re­gel, ich er­in­ne­re an den ähn­lich ge­la­ger­ten Fall mit mei­nem ma­la­den Mo­ni­tor.

Da wie hier ru­fe ich auf zum Wi­der­stand: Kun­den, wehrt Euch, re­pa­riert Eu­re Ge­rä­te! Und straft durch Kauf­ver­wei­ge­rung je­ne Her­stel­ler ab, die es be­son­ders arg trei­ben...

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag

Diskussion

  1. Zappo  •  29. Nov. 2017, 19:44 Uhr

    Ein dickes Plus und ein Thumbs-Up von mir da­für! Al­so für die Re­pa­ra­tur, nicht für den De­fekt ;)

    #1 

  2. zonebattler  •  29. Nov. 2017, 19:52 Uhr

    Ver­bind­lich­sten Dank! ;-)

    #2 

  3. Lucky Lila  •  29. Nov. 2017, 20:06 Uhr

    Du bist echt ein Mann der Tat

    #3 

  4. zonebattler  •  29. Nov. 2017, 20:26 Uhr

    Lei­der nur in klei­nen Din­gen, für’s Gro­be brau­che ich sel­ber Hil­fe...

    #4 

  5. Be Blum  •  30. Nov. 2017, 11:57 Uhr

    Selbst ist der Mann! Gut ge­löst, das mit der fie­sen Ob­so­les­zenz der In­du­strie...

    Darf ich dich wei­ter emp­feh­len? Am lieb­sten an mich sel­ber... Mein Ver­stär­ker hat seit ei­ner Wei­le auch ein Pro­blem, ich ver­mu­te, wenn sich ein Mann der klei­nen Din­ge (ab­ge­wan­del­tes Zi­tat von dir) das an­sieht, wird es es eben­so schnell, ein­fach und bil­lig zu lö­sen wis­sen...

    #5 

  6. zonebattler  •  30. Nov. 2017, 12:57 Uhr

    Na ja, an ei­ner Fern­dia­gno­se kann ich mich ja ger­ne mal ver­su­chen, ich war­ne aber jetzt schon vor über­trie­be­nen Er­war­tun­gen...

    #6 

  7. bubo  •  3. Dez. 2017, 19:58 Uhr

    Gut ge­macht!
    So ähn­lich ging es mir und ver­fuhr ich im Som­mer mit ei­nem e‑Rasenmäher vom Al­di.

    #7 

  8. zonebattler  •  3. Dez. 2017, 21:10 Uhr

    In­ter­es­sant! Wor­in be­stand des Ra­sen­mä­hers Soll­bruch­stel­le?

    #8 

  9. zonebattler  •  31. Dez. 2017, 12:47 Uhr

    Beim abend­li­chen Le­bens­mit­tel-Ein­kauf in der Nach­bar­schaft traf ich ge­stern zu­fäl­lig den In­ha­ber je­nes La­dens, in dem ich neu­lich das ret­ten­de Er­satz­teil er­wor­ben hat­te. Ich sprach ihn dar­auf an, äu­ßer­te mich er­freut über die Exi­stenz von Un­ter­neh­men wie dem sei­nen und er­fuhr zu mei­nem Schrecken, daß es sein letz­ter Tag ge­we­sen wä­re und das Ge­schäft nun­mehr für im­mer ge­schlos­sen: Ein im Ver­gleich zum Vor­jahr um 50% zu­rück­ge­gan­ge­ner Um­satz (die ab­so­lu­ten Zah­len sei­en der Ver­trau­lich­keit hal­ber zu­rück­ge­hal­ten), das ver­än­der­te Kon­sum­ver­hal­ten der Kund­schaft, der gna­den­lo­se Preis­druck durch die Such-Ro­bots der gro­ßen In­ter­net-Platz­hir­sche, all das ha­be ihm jeg­li­che Per­spek­ti­ve auf ein er­träg­li­ches Ein- und Aus­kom­men ge­nom­men. Er sag­te das ganz nüch­tern und oh­ne je­des Jam­mern, und er hat wohl auch recht mit sei­ner Ana­ly­se. Scha­de ist es trotz­dem...

    #9 

  10. Bina  •  31. Dez. 2017, 15:39 Uhr

    Dra­ma­tisch. Da emp­feh­le ich Elek­tro Fel­ler in der Mar­quard­sen­str in ER. Eben­so ein Fach­han­del, des­sen ster­ben ich be­stän­dig be­fürch­te. Und um dies auf­zu­hal­ten, kau­fe ich auch Din­ge (Bat­te­ri­en...) dort, die ich ver­mut­lich im Dis­coun­ter bil­li­ger be­kom­men wür­de.

    #10 

  11. zonebattler  •  1. Jan. 2018, 10:08 Uhr

    Ja, den Fel­ler ken­ne ich auch, noch aus Schul­zei­ten! Gibt’s ei­gent­lich auch den Schof­fer in der Beet­ho­ven­stra­ße noch, un­weit des Er­lan­ger Rat­hau­ses?

    P.S.: Ein­weg-Bat­te­ri­en sind bäh, ich emp­feh­le die Um­stel­lung auf En­er­gie­bol­zen !

    #11 

  12. Bina  •  1. Jan. 2018, 18:19 Uhr

    Auch den in der Beet­ho­ven­str. gibt es noch, bei­de Lä­den wer­den von mei­nem Lieb­lings­fahr­rad­re­pa­ra­teur be­stän­dig bei je­dem be­wor­ben, viel­leicht hal­ten sie sich des­we­gen noch :-)

    Wo es geht neh­me ich selbst­ver­ständ­lich Ak­kus, nur ken­ne ich die­se noch nicht als Kopf­zel­le zB für den Rad­ta­cho...

    #12 

  13. zonebattler  •  1. Jan. 2018, 21:25 Uhr

    Was ist denn ei­ne Kopf­zel­le? Braucht Dein Hirn Strom­zu­fuhr von au­ßen?

    #13 

  14. Mäx  •  27. Mrz. 2018, 21:27 Uhr

    Nach­dem ich dei­nen Bei­trag vom 31.12.2017 ge­le­sen ha­be, bin ich er­schrocken bei B+D Elec­tro­nic in der Kö­nig­stra­ße vor­bei­gera­delt, um zu se­hen, ob es das von dir er­wähn­te Ge­schäft ist. Er­leich­tert ha­be ich fest­ge­stellt, dass B+D noch exi­stiert. Dort ha­be ich bei Be­darf Bau­tei­le ge­kauft.

    Lei­der ha­be ich so­eben ge­le­sen, dass nun auch B+D Elec­tro­nic nach 40 Jah­ren für im­mer dicht macht. Scha­de!

    Es gibt be­dau­er­li­cher­wei­se auch noch zwei wei­te­re Elek­tro­nik­ge­schäf­te, wel­che seit ei­ni­gen Mo­na­ten nicht mehr in der bis­he­ri­gen Form exi­stie­ren.

    #14 

  15. zonebattler  •  27. Mrz. 2018, 21:44 Uhr

    Ich mein­te in mei­nem sil­ve­ster­li­chen Kom­men­tar schon den Herrn Hüb­ner und sei­nen La­den »B+D«. Of­fen­bar hat­te er ei­ne län­ge­re Kün­di­gungs­frist für den La­den und hat sich Zeit für den Schluß­ver­kauf ge­nom­men. Die Ent­schei­dung zum Auf­hö­ren war je­den­falls zum Jah­res­wech­sel schon ge­fal­len. Scha­de, aber von uns paar Re­pa­rie­rern mit spo­ra­di­schem Ge­le­gen­heits­be­darf kann so ein Ge­schäft halt nicht exi­stie­ren...

    #15 

  16. Mäx  •  27. Mrz. 2018, 22:18 Uhr

    Das sind die an­de­ren bei­den Ge­schäf­te:

    Alois Hübl Elek­tro­nic in Ober­as­bach ist auch um­ge­zo­gen in klei­ne­re Räu­me. Bei ihm ha­be ich mehr­fach Hoch­span­nungs­kon­den­sa­to­ren 6 kV ge­kauft, wel­che bei Grun­dig-Fern­se­hern ger­ne ka­putt ge­hen (Bild wird un­scharf). Elek­tro­ni­sche Bau­tei­le sind bei ihm wahr­schein­lich nur noch ein Aus­lauf­mo­dell.

    Au­dio­viel ver­kauft kei­ne hoch­wer­ti­gen Hi-Fi-Ge­rä­te mehr in den an­ge­stamm­ten Ge­schäfts­räu­men in der Gu­stav­stra­ße. In der Gu­stav­stra­ße 12 wird nun gar kei­ne Elek­tro­nik mehr ver­kauft oder re­pa­riert.

    #16 

  17. zonebattler  •  27. Mrz. 2018, 23:14 Uhr

    Tja, dann blei­ben uns nur noch der Gro­ße C in der Ost­vor­stadt und die bei­den Tra­di­ti­ons­ge­schäf­te Schof­fer und Fel­ler in Er­lan­gen, wenn wir Kom­po­nen­ten und Klein­zeugs brau­chen. Im­mer­hin al­les noch in re­la­ti­ver Nä­he...

    #17 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: