Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Klei­nes Klee­feld Na­se voll »

En­er­gie­bol­zen

Mit­un­ter be­kommt selbst der durch­aus tech­ni­kaf­fi­ne zo­ne­batt­ler bahn­bre­chen­de tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen nicht so­fort mit, vor al­lem wenn die­se eher klein und un­schein­bar da­her­kom­men: Über ein Jahr nach der Markt­ein­füh­rung (!) bin ich tat­säch­lich erst die­ser Ta­ge auf die neu­ar­ti­gen »ene­loop«-Ak­kus auf­merk­sam ge­wor­den, die der Her­stel­ler San­yo in den Bau­grö­ßen Mi­gnon (AA) und Mi­cro (AAA) fer­tigt und über den ein­schlä­gi­gen Fach­han­del ver­treibt.

Bei bei­den Ty­pen han­delt es sich zu­nächst ein­mal um wie­der­auf­lad­ba­re Zel­len in Nickel­me­tall­hy­drid-Tech­nik (NiMH). Äu­ßer­lich sind die klei­nen Strom­spei­cher eher de­zent ge­wan­det und ein­ger­ma­ßen un­auf­fäl­lig:

eneloop-Akkus in Mignon-Größe (AA)
 
ene­loop-Ak­kus (Grö­ße AA) in mei­ner Ka­me­ra

Auch ih­re in­ne­ren Wer­te las­sen zu­nächst kei­ne Wun­der er­hof­fen: Mit 2000 mAh (Mi­gnon) bzw. 800 mAh (Mi­cro) lie­gen die zy­lin­dri­schen Zel­len so­gar si­gni­fi­kant un­ter­halb der heut­zu­ta­ge üb­li­chen Ka­pa­zi­tä­ten (ca. 2700 mAH bei Mi­gnon-Ak­kus und bis 1100 mAh bei Mi­cros).

Der Clou liegt in der bei die­sen Ak­kus phä­no­me­nal ge­rin­gen Selbst­ent­la­dung, die nun­mehr auch den sinn­vol­len Ein­satz in Ge­ring­ver­brau­chern wie Fern­be­die­nun­gen und Uh­ren oder nur recht spo­ra­disch be­nutz­ten »Bat­te­rie-Auf­be­wah­rungs­be­häl­tern« (vul­go »Ta­schen­lam­pen«) er­mög­licht: Wäh­rend sich rand­voll ge­la­de­ne NiMH-Zy­lin­der her­kömm­li­cher Mach­art bei Nicht­be­nut­zung re­la­tiv zü­gig ent­la­den (und da­mit als län­ger mit­ge­führ­te Not­fall­re­ser­ve we­nig tau­gen), sol­len die ene­loops selbst nach ei­nem Jahr La­ger­zeit im­mer noch 85% der ehe­dem zu­ge­führ­ten La­dung in­tus ha­ben!

eneloop-Akkus in Micro-Größe (AAA)
 
ene­loop-Ak­kus (Grö­ße AAA) in mei­nem Or­ga­ni­zer

Ins­be­son­de­re für Di­gi­tal­knip­ser wie mich kommt das ei­ner Of­fen­ba­rung gleich: End­lich muß man vor ei­ner Fo­to-Tour oder Ur­laubs­rei­se nicht mehr sämt­li­che Ak­ku-Sät­ze neu la­den, end­lich muß man nicht mehr mit an sich un­nö­ti­gen La­de­zy­klen die Le­bens­dau­er sei­ner kost­ba­ren Zel­len stra­pa­zie­ren. Da er­scheint die no­mi­nell ge­rin­ge­re Ka­pa­zi­tät der ene­loops nicht wirk­lich mehr als gro­ßer Nach­teil: Was nüt­zen ei­nem schon 2700 mAh, wenn mehr als 10% da­von schon in den er­sten paar Ta­gen von selbst »ver­puf­fen«?! Ent­schei­dend ist doch letzt­lich, wie­viel man von der ur­sprüng­lich hin­ein­ge­steck­ten En­er­gie nutz­brin­gend wie­der ent­neh­men kann, und da schla­gen die ene­loops je­des an­de­re Pa­tent! Hoch­ka­pa­zi­ti­ve Ak­kus her­kömm­li­cher Bau­art ha­ben nur noch da ih­re Be­rech­ti­gung, wo die ho­he En­er­gie­dich­te auch zeit­nah be­nö­tigt wird, in fern­ge­steu­er­ten Mo­dell-Spiel­zeu­gen bei­spiels­wei­se, wo die frisch ge­la­de­nen Zel­len so­fort voll­stän­dig »aus­ge­lutscht« wer­den und je­de Mi­nu­te zu­sätz­li­cher Fahr-, Schwimm- oder Flug­zeit ei­nen ech­ten Ge­winn be­deu­tet...

eneloop-Akkus in Micro-Größe (AA)
 
ene­loop-Ak­kus (Grö­ße AA) in mei­nem Ta­schen­spie­ler

Bei all’ die­sen Vor­zü­gen er­scheint der End­ver­brau­cher-Preis von ca. 14 EUR für vier AA-Zel­len als duch­aus ge­recht­fer­tigt. Ein noch deut­lich gün­sti­ge­res Ach­ter-Pack ist bei amazon.de schon für knap­pe 23 EUR (por­to­frei!) zu krie­gen. Na­tür­lich gibt es auch Kom­bi-Sets aus Ak­kus und La­de­ge­rät zu kau­fen, doch kön­nen vor­han­de­ne La­de­ge­rä­te (zu­mal hoch­wer­ti­ge sol­che mit gu­ter elek­tro­ni­scher Re­ge­lung und Ein­zel­schacht-Über­wa­chung) oh­ne Ein­schrän­kung wei­ter­hin ver­wen­det wer­den: Toll!

San­yo hat al­les Wis­sens­wer­te über die re­vo­lu­tio­nä­ren »En­er­gie­bol­zen« auf der an­ge­nehm sach­li­chen Web­site www.eneloop.de zu­sam­men­ge­stellt. Na­tür­lich kann ich selbst noch nicht über ei­ge­ne Lang­zeit-Er­fah­run­gen be­rich­ten, aber wer im Netz ein biß­chen sucht und nach An­wen­der-Be­rich­ten forscht, fin­det die op­ti­mi­stisch er­schei­nen­den Her­stel­ler­an­ga­ben aus vie­len Mün­dern sämt­lich be­stä­tigt: Hier ha­ben wir end­lich die um­welt­freund­li­che (und lang­fri­stig auch öko­no­misch gün­sti­ge­re) Al­ter­na­ti­ve zu den öko­lo­gisch frag­wür­di­gen Ein­weg-Bat­te­ri­en!

Funk­tio­na­li­tät 5 Sterne
Be­dien­bar­keit 5 Sterne
De­sign 5 Sterne
Preis / Lei­stung 4 Sterne
Ge­samt­ur­teil 5 Sterne

Jetzt bin ich mal ge­spannt, wie sich mei­ne ei­ge­nen ene­loops im Pra­xis­ein­satz ver­hal­ten: Tat­säch­lich ka­men sie schon wie an­ge­prie­sen vor­ge­la­den und in so gut wie vol­lem Zu­stand an, was ja schon als er­ster Be­weis für die pro­pa­gier­te, äu­ßerst ge­rin­ge Selbst­ent­la­dung zu wer­ten ist. Ich bin zu­ver­sicht­lich, daß mei­ne in Sa­chen Strom­ver­brauch oh­ne­hin recht spar­sa­me Ka­me­ra nun­mehr zum kon­kur­renz­lo­sen Dau­er­läu­fer auf­ge­stie­gen ist. Doch nicht nur dem Knips­ka­sten ist hier­mit ge­hol­fen: Dem ge­ra­de­zu elek­tri­sier­ten zo­ne­batt­ler hilft die freu­di­ge Er­re­gung über die Win­ter­de­pres­si­on hin­weg! ;-)

  1. Dr. Alexander Mayer  •  9. Dez. 2007, 18:11 Uhr

    Bleibt nur die Fra­ge zu klä­ren, war­um ama­zon ein­zel­ne AA ene­loop bil­li­ger ver­kauft wie im Vie­rer­pack!?

    #1 

  2. zonebattler  •  9. Dez. 2007, 19:37 Uhr

    Tat­sa­che!

    Bei 2,75 EUR Stück­preis sind ja so­gar acht ein­zel­ne bil­li­ger als im »gün­sti­gen« Kom­bi­pack! Das ver­ste­he, wer will...

    #2 

  3. Lexikaliker  •  10. Dez. 2007, 6:49 Uhr

    Das An­ge­bot ...

    ... zu 2,75 Eu­ro pro Stück stammt je­doch von ei­nem Mar­ket­place-An­bei­ter und ist da­her viel­leicht nur be­dingt mit dem des Ach­ter­packs von Ama­zon zu ver­glei­chen. – Es mu­tet je­doch al­le­mal selt­sam an.

    #3 

  4. zonebattler  •  10. Dez. 2007, 9:46 Uhr

    Auch wie­der wahr!

    Hat­te ich ge­stern wohl auf­grund er­käl­tungs­be­ding­ter Hirn­ver­schlei­mung ganz über­se­hen. Wo­mög­lich rei­ßen es da dann die Ver­sand­ko­sten raus oder viel­mehr rein...

    #4 

  5. Hollito  •  13. Dez. 2007, 23:38 Uhr

    Hol­li­tos Blog

    Ja, die Ene­loop Ak­kus sind wirk­lich gut. Ich be­nut­ze sie schon län­ger für mei­ne Ka­me­ra und mein GPS Hand­ge­rät, denn nix ist ner­vi­ger, als beim Geo­cachen mit­ten in der Pam­pa zu be­mer­ken, daß die Ak­kus fast am En­de sind und ra­pi­de ab­bau­en. Dar­um ha­be ich im­mer 2 un­be­nutz­te Ene­loops da­bei, die auch ru­hig schon Wo­chen bzw. Mo­na­te im Ruck­sack schlum­mern dür­fen, be­vor sie zum Ein­satz kom­men.
    Be­ach­ten soll­te man, daß die Ene­loops m. E. nach recht un­er­war­tet »zu­ma­chen«, ganz ein­fach, weil sie sich fast kom­plett ent­la­den las­sen, oh­ne da­bei zu schwä­cheln.

    Ein recht in­ter­es­san­ter Thread da­zu (auch für Nicht-Geo­cacher) fin­det sich hier: www.geoclub.de/ftopic11554.html

    Zum The­ma Ama­zon Mar­ket­place kann ich nur zur Vor­sicht ra­ten:
    Ich ha­be dort auch mal nicht auf­ge­passt und ei­ne Spei­cher­kar­te ge­kauft, die zu­nächst un­schlag­bar gün­stig er­schien. Erst nach der Be­stel­lung be­merk­te ich, daß der An­bie­ter da­für sat­te 8,9 Eu­ro Ver­sand kas­sier­te, und an­ge­kom­men ist die Kar­te dann in ei­nem Brief­um­schlag, fran­kiert mit 0,9 Euro...da fühlt man sich doch ziem­lich über den Tisch ge­zo­gen, auch wenn Kar­te + Ver­sand zu­sam­men durch­aus noch gün­stig war. Al­so auf­pas­sen!

    Wenn es geht, be­stel­le ich bei Ama­zon nur Ar­ti­kel, die eben auch von Ama­zon ge­lie­fert wer­den – auch und ge­ra­de we­gen des ko­sten­lo­sen Ver­san­des ab 20 Eu­ret­ten.

    Gruß, Hol­ger

    #5 

  6. zonebattler  •  14. Dez. 2007, 6:39 Uhr

    Den Ama­zon Mar­ket­place...

    ...kann man durch­aus nicht pau­schal ver­dam­men: Ich ha­be dort auch schon kon­kur­renz­los gün­sti­ge Schnäpp­chen ge­macht! Doch in der Tat ist der Hin­weis an­ge­bracht, vor dem letz­ten Maus­klick im­mer ei­nen Blick auf die an­fal­len­den Ver­sand­ko­sten zu wer­fen: Als Käu­fer schlie­ße ich da ja letzt­lich über die Web­site von Ama­zon ei­nen Ver­trag mit ei­nem Dritt­an­bie­ter, wel­cher in der Ge­stal­tung sei­ner Ver­sand­kon­di­tio­nen völ­lig frei ist. Die auch op­tisch naht­lo­se In­te­gra­ti­on der­ar­ti­ger Be­stell­vor­gän­ge in das Ama­zon-Be­stell­sy­stem (mit Wa­ren­korb und al­lem Pi-Pa-Po) läßt ei­nen zu­wei­len leicht ver­ges­sen, daß da eben nicht die üb­li­chen Ver­sand­ko­sten (oder so­gar gar kei­ne) zum An­satz ge­bracht wer­den...

    #6 

  7. RJWeb  •  28. Dez. 2007, 13:24 Uhr

    Was mich ver­wun­dert ...

    ... ist der ho­he Ver­sand­ko­sten­an­teil, von dem un­ser Freund Hol­li­to hier be­rich­tet. Ei­gent­lich soll­te die­ser bei al­len elek­tro­nisch an­ge­hauch­ten Ar­ti­keln im Ama­zon Mar­ket­place ein­heit­lich EUR 3,00 pro Stück be­tra­gen.

    Die­se Be­rech­nung pro Stück macht üb­ri­gens Sam­mel­be­stel­lun­gen im Ama­zon Mar­ket­place häu­fig voll­kom­men un­in­ter­es­sant. Ins­be­son­de­re wenn Ak­kus oder ähn­li­che Klein­tei­le stück­wei­se an­ge­bo­ten wer­den muss man dar­auf ach­ten, ob man nicht bei den Ver­sand­ko­sten sau­ber über den vir­tu­el­len Tisch ge­zo­gen wird !

    #7 

  8. Heinz  •  28. Dez. 2007, 13:38 Uhr

    @ Hol­li­to:

    Wie, die ist bei Dir »an­ge­kom­men«? So­was kommt so lan­ge nicht an, bis der Ver­sen­der auch wirk­lich die­se Ver­sand­ko­sten be­nö­tigt hat oder er wahl­wei­se schlau­er ge­wor­den ist und per Ein­schrei­ben ver­schickt :-D

    #8 

  9. Hollito  •  29. Dez. 2007, 23:34 Uhr

    Ama­zon Mar­ket­place

    N Abend,

    @RJweb & Heinz:

    die Ver­sand­ko­sten la­gen wirk­lich bei 8,9 Eu­ret­ten, nur ha­be ich das lei­der zu spät be­merkt. An­ge­kom­men ist die Spei­cher­kar­te nach ei­ner gu­ten Wo­che, und ich hat­te kei­ne Lust, des­we­gen noch ei­nen Auf­stand zu ma­chen – aber ich ha­be da­zu­ge­lernt.
    Ama­zon soll­te al­ler­dings auch auf sol­che Din­ge ein Au­ge ha­ben – aber das wird, wie bei Ebay, wohl nicht im In­ter­es­se der Fir­ma lie­gen. Ei­gent­lich trau­rig.
    Noch­mal zu den Ene­loop Ak­kus: Ich hat­te vor ei­ni­gen Ta­gen das »Er­leb­nis«, dass mein Ifin­der GPS Emp­fän­ger (mit eben die­sen Ak­kus) kurz vor dem Geo­caching-Ziel­ort auf ein­mal aus­ging. Die Ene­loops wa­ren leer. Wie das bei den Din­gern eben so ist: Lau­fen ewig, aber ma­chen sehr schnell »zu«, wenn sie leer sind.
    Nicht wirk­lich schön, wenn man in der Wü­ste von New Me­xi­co steht. ;-)
    Hat­te aber zum Glück ein Paar ge­la­de­ne zum Aus­tausch da­bei.

    Gruß und ein schö­nes neu­es Jahr, Hol­li­to

    #9 

  10. zonebattler  •  30. Dez. 2007, 12:04 Uhr

    Preis­sturz

    Mitt­ler­wei­le ko­stet das Ach­ter-Pack ene­loops bei amazon.de nur noch 14,45 EUR (Mi­gnon-Grö­ße / AA)! Bil­li­ger wird es schwer­lich wer­den...

    #10 

  11. JollyJudge  •  30. Dez. 2007, 13:30 Uhr

    Ge­kauft!

    Ge­ra­de ha­be ich 2 x 8 Stück be­stellt, al­ler­dings ir­ri­tiert mich die Lie­fer­zeit von 1 – 3 Wo­chen doch et­was...

    Sind das schon die Aus­wir­kun­gen des neu­en Prime-Ver­san­des? Nicht-Prime-Ver­sand-Teil­neh­mer müs­sen län­ger auf ih­re Wa­re war­ten, oder ist das nur Zu­fall?

    #11 

  12. RJWeb  •  30. Dez. 2007, 13:54 Uhr

    Ein gu­ter Tip ...

    ... zur rech­ten Zeit / schafft La­dung und Be­quem­lich­keit !

    Ich ha­be mich dem Hin­weis fol­gend durch den be­nann­ten La­den zur Kas­se be­ge­ben, ha­be mir al­ler­dings an­ge­sichts des in letz­ter Zeit im­mensen Zu­wach­ses an Ap­pli­ka­tio­nen mit Mi­cro-Bat­te­ri­en ei­ni­ge die­ser schicken Kom­bi-Packun­gen be­stellt (vor­aus­sicht­li­cher Ver­sand : 31 De­zem­ber 2007).

    Län­ge­re Ver­sand­zei­ten gibt es al­ler­dings ak­tu­ell bei vie­len preis­gün­sti­gen Ar­ti­keln auch an­de­rer Vers­än­de, ich den­ke, dass die­ser Ta­ge ein­fach vie­le Leu­te die Mu­ße ha­ben, sich den An­ge­bo­ten der In­ter­net-Ver­sand­häu­ser zu wid­men.

    #12 

  13. Hollito  •  6. Jan. 2008, 23:38 Uhr

    Prei­se für Ene­loop

    Nur als An­mer­kung: In den USA ko­sten die Ene­loops im La­den den glei­chen Be­trag wie hier, nur eben in US$.
    Da kommt man sich ziem­lich ver­äp­pelt vor...

    Gruss, Hol­li­to

    #13 

  14. virtualmono  •  7. Jan. 2008, 11:38 Uhr

    Das liegt dar­an, daß man – ge­mes­sen am all­ge­mei­nen Preis­ni­veau z.B. in Co­lo­ra­do – durch­aus die Glei­chung »1$ = 1 €« auf­stel­len kann... so ge­se­hen sind wir durch­aus bes­ser dran als die USA, wenn man mal auf den Wech­sel­kurs schaut.

    #14 

  15. zonebattler  •  7. Jan. 2008, 12:03 Uhr

    Rund aber bunt

    Sehr viel in­ter­es­san­tes und nütz­li­ches Hin­ter­grund­wis­sen zu Ak­kus und de­ren pfleg­li­cher Be­hand­lung fin­det sich auf www.accu-select.de. Der rüh­ri­ge (und von mis­sio­na­ri­schem Ei­fer be­seel­te) Be­trei­ber die­ser Web­site kennt sich fach­lich ganz of­fen­kun­dig her­vor­ra­gend in die­sem Me­tier aus, wenn­gleich sei­ne Vor­lie­ben in Sa­chen Lay­out und Web­de­sign eher von der krach­le­der­nen Sor­te sind...

    #15 

  16. Darwin  •  7. Jan. 2008, 13:22 Uhr

    Da­bei klingt es fast be­dau­ernd, wenn er im Im­pres­sum meint:

    »Ich ha­be kei­ner­lei Ein­fluss auf die Ge­stal­tung (...) der ge­link­ten Sei­ten«.
    Für sei­ne ei­ge­nen will er ihn halt nicht gel­tend ma­chen.

    #16 

  17. virtualmono  •  18. Aug. 2008, 11:35 Uhr

    Ja, die Tei­le sind ein­fach nur ge­ni­al – ich ha­be da­von zwei Satz für die Ka­me­ra im Ein­satz, auch das Te­le­fon ist in­zwi­schen da­mit be­stückt und über­steht seit­dem auch mei­ne Dau­er­te­le­fo­nie­re­rei oh­ne Aus­fäl­le, wäh­rend ich frü­her öf­ter das Ge­spräch vor­zei­tig be­en­den muß­te. Hun­dert­pro­zen­tig zu emp­feh­len :-)

    #17 

  18. Ralph A. Schmid  •  28. Jan. 2010, 6:02 Uhr

    Von we­gen ac­cu-select und alt­backen; der Be­trei­ber ist ja nun auch wahr­lich ein äl­te­rer Kna­be. Zu­fäl­lig ken­ne ich den näm­lich :)

    #18 

  19. RJWeb  •  12. Jun. 2010, 22:34 Uhr

    Mir sei die Be­mer­kung er­laubt, dass ich seit nun­mehr 2 1/2 Jah­ren an­ge­stif­tet durch die­sen Bei­trag glück­li­cher Be­sit­zer ei­ner Viel­zahl die­ser ene­loop Ak­kus bin, und dass vor al­lem die na­he­zu nicht vor­han­de­ne Selbst­ent­la­dung auch nach die­ser lan­gen Zeit ein wah­rer Quell der Freu­de ist !

    #19 

  20. zonebattler  •  10. Mrz. 2018, 16:14 Uhr

    Klei­nes Sta­tus-Up­date: In­zwi­schen gibt es die ene­loops auch in schwarz um­man­tel­ter »Pro«-Ausführung, aber der zo­ne­batt­ler be­treibt zehn Jah­re nach sei­ner obi­gen Lo­bes­hym­ne im­mer noch die wei­land be­schaff­ten und im Bil­de ge­zeig­ten Ak­kus der er­sten Ge­nera­ti­on. Die Din­ger sind nicht ka­putt zu krie­gen und wer­den nach mei­ner sub­jek­ti­ven Wahr­neh­mung auch nicht schwä­cher- Ein­fach nur Klas­se!

    #20 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: