Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ma­schi­nen sind auch nur Men­schen... Oh­ne Zwie­beln fehlt (mir) was... »

In­va­si­on der Rie­sen­pil­ze

Al­le Jah­re wie­der su­chen (und ver­su­chen) wir Pil­ze »aus hei­mi­schem An­bau«, sprich wir zie­hen mit Wei­den­korb und Ta­schen­mes­ser in die Wäl­der und schau­en uns um. Als Kind trug ich kör­be­wei­se Pfif­fer­lin­ge, Stein­pil­ze, Ma­ro­nen und But­ter­pil­ze nach Hau­se, heu­te ma­chen sich die ge­nieß­ba­ren Spe­zi­es eher rar...

Hin und wie­der frei­lich kom­men wir von sol­chen herbst­li­chen Streif­zü­gen im­mer noch reich be­la­den heim, wenn auch mit an­de­ren Sor­ten als frü­her:

Krause Glucke

Die­ser »Ba­de­schwamm« hier zum Bei­spiel ist ei­ne Krau­se Glucke und schmeckt ganz aus­ge­zeich­net. Lei­der bleibt nach dem Rei­ni­gen und Ver­säu­bern meist nicht so viel üb­rig wie es zu­nächst den An­schein hat­te...

Doch hier mein ab­so­lu­ter Fa­vo­rit, der über­aus schmack­haf­te Pa­ra­sol-Pilz, auch als Rie­sen-Schirm­pilz be­kannt:

Parasol-Pilz

Bei Ka­me­ra­den die­ses Ka­li­bers rei­chen in der Tat ei­ni­ge we­ni­ge Ex­em­pla­re, um meh­re­re Mit­tag­essen da­mit be­strei­ten zu kön­nen. Die flei­schi­gen Hü­te schnei­det man zu­nächst ein­mal in hand­lich por­tio­nier­te Stücke:

Parasol-Pilze

So­dann pa­niert man die Hut­seg­men­te mit Sem­mel­brö­seln und Ei­gelb und brät die Tei­le an­schlie­ßend in der or­dent­lich vor­heiz­ten Pfan­ne:

Parasol-Pilze

Tja, die Ähn­lich­keit mit Kalbs­schnit­zeln ist nicht nur op­ti­scher, son­dern durch­aus auch ge­schmack­li­cher Na­tur: Gut ge­würzt wird die­ser rein ve­ge­ta­ri­sche Bra­ten zum vor­treff­li­chen Gau­men­schmaus, der oben­drein rasch zu­be­rei­tet ist!

Dem über­mä­ßi­gen Ge­nuß ab­träg­lich ist das Wis­sen um die Strah­len­be­la­stung von Pil­zen, wo­zu man se­riö­se Fak­ten u.a. beim Bun­des­amt für Strah­len­schutz so­wie in der Zeit­schrift Öko­test nach­le­sen kann. Da­her be­schrän­ken wir die Schlem­me­rei si­cher­heits­hal­ber auch auf ein- bis zwei­mal pro Jahr.

Fehlt noch was? Ach ja, die Fund­stel­le... Die be­hal­te ich selbst­re­dend für mich!

  1. zonebattler  •  22. Nov. 2005, 7:54 Uhr

    Man muß sich nur zu hel­fen wis­sen...

    Mei­ne Mei­nung über Müll-Frev­ler ist be­kann­ter­ma­ßen bar je­der To­le­ranz. En­de Ok­to­ber letz­ten Jah­res al­ler­dings kam mir ein im Wald ge­fun­de­ner Au­to­schein­wer­fer nicht un­ge­le­gen, da wir we­der Tü­te noch Korb da­bei hat­ten, als wir bei Ca­dolz­burg reich­lich Pil­ze ern­ten konn­ten:

    Pilz-Ernte 2004

    Die­ses ei­ne Mal hät­te ich tat­säch­lich Gna­de wal­ten las­sen und den er­tapp­ten Alt­teil-Ent­sor­ger zu le­bens­lan­gem Schipp- und Kehr­dienst be­gna­digt!

    #1 

  2. mooncat  •  22. Nov. 2005, 11:22 Uhr

    Su­per-Ex­em­plar:

    oh Mann, sieht das lecker aus,- da läuft ei­nem ja wirk­lich das Was­ser im Mund zu­sam­men!
    Gruß moon­cat

    #2 

  3. zonebattler  •  22. Nov. 2005, 15:48 Uhr

    Mir auch...

    Ich sit­ze ge­ra­de in Lud­wigs­burg in ei­nem PC-Schu­lungs­raum und sam­me­le zu­sam­men, was vom Ta­ge üb­rig blieb. Wäh­rend die Rech­ner vor sich hin de­frag­men­tie­ren, pfle­ge ich hung­ri­gen Bau­ches mein Web­log und da ma­chen Fo­tos von so schmack­haf­ten Lecker­bis­sen das Maul noch wäss­ri­ger...

    Gruß in die Hei­mat!

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: