Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Breit­ge­tre­ten Vom Schnee­ball zur La­wi­ne? »

Ein ver­lo­re­nes Ren­nen

Kna­ben mei­ner Ge­nera­ti­on drück­ten sich im vor-pu­ber­tä­ren Al­ter die Dau­men ty­pi­scher­wei­se nicht auf Han­dy-Ta­sta­tu­ren platt (die wa­ren ja noch nicht er­fun­den), son­dern zu­meist auf den Hand­reg­lern ih­rer elek­tri­schen Au­to­renn­bah­nen. Zwar gab es schon frü­her meh­re­re Sy­ste­me auf dem Markt, doch die füh­ren­de Mar­ke war ganz klar Car­re­ra. Bis auf den heu­ti­gen Tag ist Car­re­ra im deut­schen Sprach­raum so syn­onym für »Au­to­renn­bahn« wie Tem­po für »Pa­pier­ta­schen­tü­cher«.

Letz­te­re braucht der klei­ne Renn­sport­freund von da­mals mög­li­cher­wei­se, wenn er den heu­ti­gen Zu­stand des ehe­ma­li­gen Car­re­ra-Wer­kes an der Für­ther Flöß­au­stra­ße in Au­gen­schein nimmt:

Carrera-Werk

Der ma­ro­de Ort übt in sei­nem mor­bi­den Charme ei­ne ge­wis­se An­zie­hungs­kraft auf mich aus, und da er nur we­ni­ge hun­dert Me­ter von mei­ner nicht-vir­tu­el­len ho­me­zo­ne ent­fernt liegt, spa­zie­re ich im­mer wie­der mal dran vor­bei...

Carrera-Werk

Wind, Wet­ter und Van­da­len (und viel­leicht auch De­vo­tio­na­li­en­samm­ler?) ha­ben dem nüch­ter­nen Zweck­bau über die Jah­re arg zu­ge­setzt, als un­be­dingt er­hal­tens­wert er­scheint er mir im Ge­gen­satz zu vie­len an­de­ren ge­schän­de­ten Für­ther Ge­bäu­den al­ler­dings nicht wirk­lich.

Carrera-Werk

Was aber doch trau­rig stimmt, ist der greif­ba­re Geist des Nie­der­gangs ei­ner Fir­ma, die (ähn­lich wie bei­spiels­wei­se Grun­dig) einst welt­be­rühmt war. Und oben­drein ein gro­ßer Ar­beit­ge­ber der Klee­blatt-Stadt...

Vor Jah­ren stand üb­ri­gens an der Grund­stücks­ecke Flöß­au­stra­ße / Wald­stra­ße noch ei­ne gro­ße, um­ge­kehrt ke­gel­för­mi­ge Kon­struk­ti­on aus Edel­stahl, de­ren sti­li­sier­te Start-/Ziel­flag­gen sich im Win­de dreh­ten. Das ein­drucks­vol­le Rie­sen­ding war ei­nes Ta­ges plötz­lich de­mon­tiert und ver­schwun­den, man sieht heu­te nur noch das Fun­da­ment da­von. Ich traf es spä­ter zu­fäl­lig in Nürn­berg wie­der, und zwar am Sitz der Car­re­ra con­sul­ting & en­gi­nee­ring GmbH, die ei­nem spä­te­ren Be­sit­zer der al­ten Pro­duk­ti­ons­fir­ma ge­hört. In­zwi­schen ist das al­te Car­re­ra-Wahr­zei­chen aber auch dort nicht mehr zu se­hen, sei­ne Spur hat sich da­mit wohl end­gül­tig ver­lo­ren.

Carrera-Werk

Das al­so ist der trau­ri­ge Rest der Fir­ma Jo­sef Neu­hierl Fürth (JNF). Ei­ni­ges an Hin­ter­grund­wis­sen zur Fir­men- und Pro­dukt­ge­schich­te kann man auf den Sei­ten von Hol­ger Schle­gel­milch nach­le­sen. Der zo­ne­batt­ler in­des­sen sah sich schon im­mer ab­seits des Main­streams: Die ein­zi­ge Car­re­ra-Packung, die er als Kind be­saß, war ei­ne be­reits da­mals sel­te­ne Car­re­ra Jet Flug­zeug-Bahn!

Diskussion

  1. Holger  •  7. Feb. 2006, 17:36 Uhr

    Ge­burts­stät­te ei­ner Spiel­zeug­le­gen­de

    Wald­stra­ße 36 in Fürth – die fast ma­gi­sche Adres­se auf den Rück­sei­ten der Ka­ta­lo­ge, die wir als Kind un­zäh­li­ge Ma­le durch­ge­blät­tert ha­ben, um neue Au­tos und Schien­en­tei­le auf den näch­sten Wunsch­zet­tel zu schrei­ben. Und was ist dar­aus ge­wor­den? Ein im Ver­fall be­grif­fe­nes Ge­bäu­de, auf dem das nach wie vor po­pu­lä­re »Carrera«-Logo an längst ver­gan­ge­ne ruhm­rei­che Zei­ten er­in­nert. Die Mar­ke Car­re­ra hat nach zwei Ei­gen­tü­mer­wech­seln nach wie vor ei­nen gu­ten Ruf, die Ver­wal­tung sitzt in­zwi­schen in Nürn­berg und Salz­burg, die Pro­duk­ti­on aber – wie könn­te es an­ders sein – in Chi­na, und da­her stim­men die­se Bil­der et­was trau­rig. Für vie­le Men­schen mei­ner Ge­nera­ti­on war die Car­re­ra-Bahn DAS prä­gen­de Kin­der­spiel­zeug und die­ses Ge­bäu­de die »Ge­burts­stät­te« der kost­ba­ren Klein­ode. Wer auch im­mer der Ei­gen­tü­mer ist – er tä­te gut dar­an, das Ge­bäu­de zu be­wah­ren, auch wenn es ein »nüch­ter­ner Zweck­bau« ist, wie Ralph in sei­ner Ko­lum­ne an­merk­te.

    #1 

  2. zonebattler  •  10. Feb. 2006, 13:19 Uhr

    An­de­re sind frei­lich noch im Ren­nen...

    ...und das of­fen­bar an gar nicht so schlech­ter Po­si­ti­on! Ge­ra­de kommt per Mail der wö­chent­li­che er­schei­nen­de News­let­ter der Stadt Fürth her­ein (zu abon­nie­ren un­ter www.fuerth.de), aus dem ich ger­ne fol­gen­des zi­tie­re:

    Spiel­zeug­stadt Fürth: so stark wie nie
     
    Das Weh­kla­gen in der Spiel­wa­ren­bran­che ist weit ver­brei­tet. Kon­sum-zu­rück­hal­tung, Ge­bur­ten­knick, Bil­lig­pro­duk­tio­nen lau­ten die Schlag­wor­te, die es – wie es oft heißt – den Her­stel­lern das Le­ben schwer mach­ten.
     
    Nicht so bei den Für­ther Un­ter­neh­men, die sich auch in die­sem Jahr in ein­drucks­vol­ler Stär­ke auf der Spiel­wa­ren­mes­se prä­sen­tier­ten. Als Ober-bür­ger­mei­ster Dr. Tho­mas Jung und Wirt­schafts­re­fe­rent Horst Mül­ler den Aus­stel­lern aus der Klee­blatt­stadt ei­nen Be­such ab­stat­te­ten, ver­nah­men sie nur po­si­ti­ve Stim­men.
     
    »Ob gro­ße Un­ter­neh­men wie Bru­der oder Sim­ba-Dickie mit BIG, die zu den Welt­markt­füh­rern in ih­ren Brei­chen ge­hö­ren und mil­lio­nen­schwe­re Um­sät­ze ver­bu­chen kön­nen oder klei­ne­re Fir­men wie Tru­di, Fer­be­do, Rhei­nisch und Ul­rich oder der Fa­mi­li­en­be­trieb Pe­ter Stüh­ler – sie al­le ver­fü­gen über ei­ne star­ke Markt­po­si­ti­on und ver­zeich­nen ei­ne aus­ge­spro­chen po­si­ti­ve wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung«, bi­lan­zier­te das Stadt­ober­haupt.
     
    »Der Grund ist vor al­lem«, fügt Wirt­schaft­re­fe­rent Mül­ler an, »dass die Für­ther Spiel­wa­ren­her­stel­ler mit Ein­falls- und Ide­en­reich­tum agie­ren und durch qua­li­täts­vol­le Wa­re so­wie In­no­va­tio­nen über­zeu­gen – das wur­de bei un­se­rem Be­such ein­mal mehr deut­lich.«
     
    Bei­spie­le sei­en ein neu­es in der Tra­di­ti­on des Bob­by-Cars ste­hen­des BIG-Boot, das trotz kur­zer Markt­prä­senz schon 25 000 Mal ver­kauft wur­de, oder das »Jet-Board« der Fir­ma Fer­be­do, ein Bob, der mit we­ni­gen Hand­grif­fen in ein Board um­ge­wan­delt wer­den kann und dann im Ste­hen ge­fah­ren wird.
     
    Deut­lich wur­de auf der Mes­se auch, so der OB, dass Fürth als Stand­ort der Spiel­wa­ren­in­du­strie den Ver­gleich mit kei­ner Stadt der Welt zu scheu­en brau­che. Die Flagg­schif­fe wie eben Sim­ba Dickie oder Bru­der sei­en welt­weit be­kannt und hät­ten ei­nen sehr gu­ten Ruf. So ha­be die Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung im Vor­feld der Spiel­wa­ren­mes­se der Fir­ma Bru­der ei­ne hal­be Sei­te ge­wid­met und das Burg­farrn­ba­cher Un­ter­neh­men äu­ßerst po­si­tiv dar­ge­stellt. »Eben als Bei­spiel für ei­nen Be­trieb, der dem Trend in der Spiel­wa­ren­bran­che seit Jah­ren er­folg­reich trotzt,« so Jung.
     
    »Ei­gent­lich,« sagt der Ober­bür­ger­mei­ster scherz­haft, »kön­nen wir den Nürn­ber­gern ja dank­bar sein, dass sie für un­se­re Für­ther Fir­men ei­ne Mes­se aus­rich­ten, denn als Spiel­wa­ren­stadt sind wir so stark wie nie.«

    So­weit die of­fi­zi­el­le Ver­laut­ba­rung. Der Voll­stän­dig­keit hal­ber sei noch an­ge­merkt, daß ne­ben­an in Nürn­berg gleich­falls noch ei­ni­ge Spiel­zeug­fir­men (z.B. Leh­mann) in mehr oder we­ni­ger gro­ßen Ni­schen­märk­ten er­folg­reich ge­gen die fern­öst­li­che Bil­lig-Kon­kur­renz be­stehen kön­nen. Da man hier­zu­lan­de in Sa­chen Ar­beits­ko­sten kei­nes­falls mit­hal­ten kann, bleibt als ein­zig gang­ba­rer Weg die Kon­zen­tra­ti­on auf in­no­va­ti­ve Pro­duk­te von ho­her Fer­ti­gungs­qua­li­tät! Ob die­ses Er­folgs­re­zept auch für Car­re­ra ge­gol­ten hät­te?

    #2 

  3. zonebattler  •  11. Feb. 2006, 7:03 Uhr

    Spiel­sa­chen sind kein Kin­der­kram...

    ...son­dern Wirt­schafts­gü­ter auf knall­hart um­kämpf­tem Ter­rain. Heu­te be­rich­ten die Für­ther Nach­rich­ten un­ter dem Ti­tel Fürth rückt ins Vi­sier der Pla­gi­at-Fahn­der über ei­nen in­ter­es­san­ten Fall von Pro­dukt­pi­ra­te­rie, an dem just die bei­den Lo­kal­ma­ta­do­re in un­ter­schied­li­cher Wei­se be­tei­ligt wa­ren.

    #3 

  4. zonebattler  •  18. Feb. 2006, 8:54 Uhr

    Ein Sa­nie­rungs­fall

    Beim Schrei­ben mei­nes Bei­tra­ges hat­te ich ganz ver­ges­sen, daß ich mir schon ei­ni­ge Mo­na­te vor­her ei­nen ein­schlä­gi­gen Ar­ti­kel der Für­ther Nach­rich­ten zur Zu­kunfts­per­spek­ti­ve des ein­sti­gen Car­re­ra-Are­als auf­ge­ho­ben hat­te: Un­ter der Über­schrift »Woh­nen, wo einst die hei­ßen Rei­fen quietsch­ten« ist da sehr In­ter­es­san­tes zu le­sen...

    #4 

  5. Merlinshexlein  •  24. Jun. 2006, 11:18 Uhr

    Son­ja heißt sie.....

    und ich ha­be sie im­mer noch....
    Mei­ne er­ste Pup­pe, die ich als Kind von Frau Neu­hierl be­kom­men ha­be, weil Ma­ma da ge­ar­bei­tet hat.
    Ir­gend­wie bin ich mit »Car­re­ra« auf­ge­wach­sen und im­mer ha­ben nur mei­ne Cou­sins die Renn­bah­nen und Au­tos be­kom­men. Ich hät­te so­ooo ger­ne selbst auch ei­ne ge­habt. War­um war das da­mals ei­gent­lich nichts für Mä­dels??? Konn­te ich nie ver­ste­hen....

    #5 

  6. zonebattler  •  19. Okt. 2006, 7:10 Uhr

    »Neue Plä­ne für Car­re­ra-Are­al«...

    ...ver­kün­den heu­te die Für­ther Nach­rich­ten . Na denn mal los!

    #6 

  7. Grabenkenner  •  5. Nov. 2006, 19:02 Uhr

    dem zo­ne­batt­ler sei Dank........

    ...jetzt bin ich scharf auf ne‘»Carrera Jet«. Mal se­hen ob es das Christ­kind gut mit mir meint.

    #7 

  8. zonebattler  •  5. Nov. 2006, 19:56 Uhr

    zonebattler’s An­la­ge­be­ra­tung

    Off­line ein­kau­fen + on­line ver­kau­fen = Ren­ten-Ein­tritts­al­ter 5 Jah­re vor­zie­hen.

    #8 

  9. Grabenkenner  •  17. Dez. 2006, 17:40 Uhr

    bei Car­re­ra tut sich was.....

    zu­min­dest schwingt ein ziem­lich gro­ßer Ge­bäu­de­fres­ser seit die­ser Wo­che an der Wald­stra­ße sei­ne Schau­fel, mal se­hen was draus wird. Die Ga­ra­ge mit dem XXL-Ein­fahrtstor ist je­den­falls schon weg und da­mit auch mei­ne Spe­ku­la­ti­ons­grund­la­ge ( näm­lich ob dar­in noch al­te Renn­bah­nen ge­la­gert wur­den.....)

    #9 

  10. Werner  •  28. Dez. 2006, 12:28 Uhr

    Car­re­ra-Werk

    Hal­lo,
    die Car­re­ra-Bahn, ei­ne Uni­ver­sal 132 war mir En­de der 70er Jah­re das lieb­ste Spiel­zeug. Aus In­ter­es­se, was aus der Fir­ma wur­de und wer da­hin­ter stand, bin ich auf Dei­ne Sei­te ge­kom­men. Es ist schon be­drückend, das Werk in so ei­nem Zu­stand se­hen zu müs­sen. Den­noch war ich über­rascht, daß es über­haupt noch steht. Oder mitt­ler­wei­le nicht mehr? Mein Vor­schlag wä­re, die Hal­len – ähn­lich wie die Spei­cher­stadt in Ham­burg – mit rie­si­gen Car­rera­bah­nen aus­zu­stel­len, mit ei­nem Mu­se­um und viel­leicht ei­nem Werks­ver­kauf. Man soll­te das Werk und den Ide­en­reich­tum von Herrn Neu­hierl wür­di­gen, in­dem man das Ge­bäu­de er­hält, re­stau­riert und ent­spre­chend nutzt. Am lieb­sten wä­re mir, die Pro­duk­ti­on wür­de wie­der dort sein.

    #10 

  11. RJWeb  •  28. Dez. 2006, 16:25 Uhr

    So ro­man­tisch das klingt ...

    ... und so gut der Stadt Fürth ei­ne sol­che At­trak­ti­on tä­te, so il­lu­so­risch er­scheint es mir als zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen Au­ßen­ste­hen­der doch, ein sol­ches Ge­bäu­de nur mit der Aus­stel­lung und mu­sea­len Wür­di­gung von Car­rera­bah­nen fül­len zu wol­len.

    Selbst in der Ham­bur­ger Spei­cher­stadt hat es die ge­gen­über ei­ner Au­to­renn­bahn viel uni­ver­sel­le­re Mo­dell­ei­sen­bahn bis­her »nur« auf ein­ein­halb Stock­wer­ke ge­bracht !

    Die­se sind je­doch un­be­dingt se­hens­wert.

    #11 

  12. zonebattler  •  14. Feb. 2007, 6:54 Uhr

    Pen­nen statt Ren­nen

    Wie die Für­ther Nach­rich­ten heu­te dar­le­gen, zieht schon in Kür­ze neu­es Le­ben in die al­ten Car­re­ra-Hal­len ein. Ver­blüf­fen­der­wei­se wird der al­te In­du­strie-Zweck­bau jetzt doch nicht kom­plett ab­ge­ris­sen, son­dern le­dig­lich um­ge­baut: 150 (!) Lofts und Woh­nun­gen (so­wie Pent­häu­ser auf dem Dach) sol­len den al­ten Ka­sten zu ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven neu­en Adres­se ma­chen. Ei­ne in­ter­es­san­te Idee, und der zo­ne­batt­ler ist ge­spannt, wie das mal aus­se­hen wird...

    #12 

  13. Ruppi1979  •  10. Mrz. 2007, 21:19 Uhr

    Re­no­vie­ren statt ab­rei­ßen!

    Seit Mo­na­ten ver­fol­ge ich nun was sich auf dem Are­al so tut. Jetzt wird re­no­viert! Schön und gut, aber wenn man sich z.B. das Fisch­häus­la an der För­ster­müh­le vor­stellt, wä­re es nicht auch er­hal­tens­wert ge­we­sen?! Oder das Ca­fé Fürst am Rat­haus?

    Das Car­re­ra Werk bleibt nun doch er­hal­ten, ich hof­fe das man dann noch die Mit­tel hat dar­an zu er­in­nern was frü­her hier ein­mal pro­du­ziert wur­de, viel­leicht in Form ei­ner Ta­fel im äu­ße­ren Be­reich der An­la­ge.....

    Aber schaun wir mal...

    ANDY

    #13 

  14. zonebattler  •  24. Apr. 2007, 10:50 Uhr

    Rui­nen-Ro­man­tik

    In ei­nem Car­re­ra-Fo­rum be­rich­tet ein Fan von ei­ner klamm­heim­li­chen Be­ge­hung der der­zei­ti­gen Bau­stel­le, bei der er auch ein paar stim­mungs­vol­le Bil­der ge­schos­sen hat. Schön trau­rig, trau­rig schön...

    #14 

  15. Ruppi 1979  •  5. Jun. 2007, 22:09 Uhr

    Lei­der...

    ist al­les schon so leer, von der In­nen­ein­rich­tung ist nichts mehr üb­rig. Ja, ma­ro­de Ge­bäu­de zie­hen mich ir­gend­wie an.

    Hier mal ei­nen Link von ei­nem Freund aus dem NE­A­an­der­tal, der sich mit Ma­ro­der Fo­to­gra­fie be­schäf­tigt. Der Herr Zo­ne­batt­ler weiß be­stimmt um wel­ches Ge­bäu­de es sich hier han­delt, oder? ;-)

    www.freepler.de/stummezone/link_57031442.html

    Ich hof­fe Dir ge­fällt die Sei­te... Ich will hier na­tür­lich kei­ne Links oh­ne Dei­ne Zu­stim­mung rein­stel­len, aber ich woll­te Dir die Sei­te ein­fach mal zei­gen. Wenn es nicht ge­fällt, dann hau den Link raus.

    Gruß ANDY

    #15 

  16. zonebattler  •  6. Jun. 2007, 6:03 Uhr

    Aber na­tür­lich...

    ...weiß ich wo das ist! Je­ner Ort steht schon lan­ge auf mei­ner Be­suchs­li­ste: Mö­gen hät­te ich schon wol­len aber dür­fen ha­be ich mis bis­lang noch nicht ge­traut, um mit Karl Va­len­tin zu spre­chen.

    Sehr in­ter­es­san­te Web­site üb­ri­gens, das Ver­lin­ken geht na­tür­lich ab­so­lut in Ord­nung. Das ein­zi­ge, was mich an be­sag­ter Home­page stört, ist der ins Au­ge sprin­gen­de resp. zum Him­mel schrei­en­de Dep­pen­apo­stroph im seit­li­chen Na­vi­ga­ti­ons­me­nü (»Panorama’s«)...

    #16 

  17. zonebattler  •  1. Jul. 2007, 7:31 Uhr

    Gei­ster­haus

    In­zwi­schen sind Teil­ab­riß und Um­bau der ehe­ma­li­gen Car­re­ra-Fa­brik in vol­lem Gan­ge. So prä­sen­tier­te sich das Ge­bäu­de ge­stern abend dem Be­trach­ter:

    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik

    Zwei Mu­ster­woh­nun­gen (in den Bil­dern mar­kiert) sind be­reits fer­tig­ge­stellt und zur Be­sich­ti­gung frei­ge­ge­ben: Dem Ver­neh­men nach sol­len dort so­gar Car­re­ra-Bü­cher aus­ge­legt und al­te Wer­be-Pla­ka­te at­mo­sphä­re­hei­schend auf­ge­hängt sein. Ich will mir das heu­te im Lau­fe des Ta­ges mal nä­her an­se­hen. Bei al­ler necki­schen Ober­flä­chen­kos­me­tik hal­te ich das Ob­jekt aber jetzt schon für in­trin­sisch sub­ob­ti­mal: Die Tie­fe des Bau­kör­pers dürf­te Pro­ble­me mit der na­tür­li­chen Be­lich­tung zei­ti­gen und die La­ge an der stark be­fah­re­nen Kreu­zung Waldstraße/Flößaustraße ist auch al­les an­de­re als ru­hig. Aber es wer­den sich gleich­wohl reich­lich In­ter­es­sen­ten ein­stel­len und letz­lich Käu­fer fin­den, des­sen kann man wohl si­cher sein...

    P.S.: Ei­ne gleich­falls ge­stern er­stell­te, recht stim­mungs­vol­le HDR-Auf­nah­me des leer­ge­räum­ten Erd­ge­scho­ßes zei­ge ich hier !

    #17 

  18. zonebattler  •  1. Jul. 2007, 16:00 Uhr

    Haus­gei­ster...

    ...fan­den sich heu­te reich­lich ein in der al­ten Car­re­ra-Fa­brik, und tat­säch­lich wa­ren die bei­den schick ein­ge­rich­te­ten Mu­ster­woh­nun­gen durch­aus vor­zeig­bar. Frei­lich ge­hört auch hier Klap­pern zum Hand­werk und Blend­werk zum Ge­schäft: Edel­ste Mö­bel, Sa­ni­tär­ar­ti­kel und Leuch­ten tra­gen nicht we­nig zum Ein­druck bei! Wenn nach dem Kauf frei­lich das ei­ge­ne Ge­raf­fel Ein­zug hält, mag sich beim neu­en Be­woh­ner viel­leicht doch ei­ni­ge Er­nüch­te­rung ein­stel­len...

    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik

    Zu­dem fehlt es in der­lei po­tem­kin­schen Be­hau­sun­gen im­mer wie­der ger­ne an Schrän­ken und an­de­ren im täg­li­chen Ge­brauch un­ver­zicht­ba­ren Raum­fres­sern, so daß der er­ste, groß­zü­gi­ge Raum­ein­druck durch­aus ein un­rea­li­sti­scher ist. Und da­mit nicht ge­nug: Rie­si­ge Glas­flä­chen schau­en zwar cool aus, wol­len aber ge­pflegt sein, und wie das bei Raum­hö­hen von über 3,50 m zu be­werk­stel­li­gen sein soll, wä­re auch ei­ne gu­te Fra­ge. Gleich­wohl: Es wird nicht lan­ge dau­ern, bis al­le Woh­nun­gen vom Blatt weg ver­kauft sein wer­den!

    #18 

  19. Holger  •  6. Dez. 2007, 12:14 Uhr

    Woh­nen im Car­re­ra-Werk

    Ralph, gibt’s in­zwi­schen neue Fo­tos vom Um­bau des ehe­ma­li­gen Car­re­ra-Werks? Es ist sehr in­ter­es­sant, auf die­ser Sei­te die Fort­schrit­te von ei­ner In­du­strie­rui­ne zur no­blen Wohn­an­la­ge zu se­hen!

    #19 

  20. zonebattler  •  6. Dez. 2007, 13:51 Uhr

    Zur Zeit...

    ...sieht das Ob­jekt ei­ni­ger­ma­ßen rui­nös aus, es steht im We­sent­li­chen nur noch das sta­ti­sche Ge­rip­pe aus Be­ton-Fer­tig­tei­len, wie man sie hier im Bil­de sieht. Wän­de und Fen­ster sind sämt­lich her­aus­ge­bro­chen, das Gan­ze er­in­nert der­zeit an ei­ne Park­haus-Rui­ne.

    Ich kom­me da nicht wirk­lich oft hin, schon gar nicht werk­tags bei pas­sa­blen Licht­ver­hält­nis­sen. Viel­leicht ge­he ich an ei­nem Wo­chen­en­de ex­tra mal rü­ber, um den Car­re­ra-Freaks ein paar Bil­der vom Bau­fort­schritt zei­gen zu kön­nen. Man ma­che sich aber kei­ne Il­lu­sio­nen: Da bleibt rein gar nix üb­rig, was auf die Ge­schich­te des Ge­bäu­des ver­wei­sen wür­de...

    #20 

  21. Ruppi 1979  •  7. Dez. 2007, 1:06 Uhr

    Die Un­ter­halts­ko­sten...

    wer­den im Win­ter wohl ex­plo­die­ren! 3,50 Me­ter ho­he Räu­me zu be­hei­zen dau­ert auch ein biss­chen, da ja war­me Luft be­kannt­lich in die Hö­he steigt. Aber die Woh­nun­gen se­hen echt toll aus!

    #21 

  22. Marc_303  •  10. Dez. 2007, 3:24 Uhr

    Hal­lo Rup­pi,

    da gibt es doch die­se wun­der­ba­ren, mol­lig­war­men Mi­ni­zelt-Sau­nen in den TV-Shops. In die­se kann man sich rein­set­zen und die Hit­ze mal so rich­tig schön hoch­dre­hen. Okay, es sieht si­cher doof aus, wenn ei­ne 5-köp­fi­ge Fa­mi­lie beim Abend­brot in sol­chen Dampf-Säcken sit­zen muss. Aber spa­ren tut man und es bleibt noch ge­nug für die Mie­te üb­rig. ;)

    Nein ich mach nur Spass, Du hast na­tür­lich Recht. Der Ko­sten­fak­tor für die Be­hei­zung wird mit Si­cher­heit sehr dra­ma­tisch sein. Ich glau­be nicht, dass dort ei­ne her­vor­ran­gen­de Wär­me­däm­mung rea­li­sier­bar sein wird.

    Du denkst über die schicken Hoch­glanz-Prä­sen­ta­tio­nen hin­aus und hast Dir ein paar Ge­dan­ken ge­macht. Das fin­de ich gut. Schlau wä­re es al­so, wenn man die »Lofts« in der Som­mer­zeit den zu­künf­ti­gen Käufern/Mietern prä­sen­tie­ren wür­de. Al­so ich wür­de wohl in die Mit­te zie­hen, da ha­be ich von un­ten und von oben Wär­me. :)

    Schö­nen Gruß,
    Marc

    #22 

  23. zonebattler  •  13. Dez. 2007, 17:03 Uhr

    Nackt bis auf die Kno­chen...

    ...prä­sen­tiert sich das ehe­ma­li­ge Car­re­ra-Werk die­ser Ta­ge, aber wäh­rend am ei­nen En­de noch ent­kernt wird, wird am an­de­ren of­fen­bar schon wie­der flei­ßig ge­mau­ert. Je­den­falls bin ich heu­te froh, mich am letz­ten Sonn­tag trotz er­käl­tungs­be­ding­ter Lust­lo­sig­keit letzt­lich doch noch auf den Weg ge­macht zu ha­ben, um qua­si im letz­ten Büch­sen­licht ein paar Bil­der vom ak­tu­el­len Bau­fort­schritt ein­zu­fan­gen: Wer weiß, ob’s am kom­men­den Wo­chen­en­de nicht schon für man­che In­nen­schau zu spät wä­re!

    Al­so gut, das hier war mal Car­re­ra und wird dem­nächst »Schö­ner Woh­nen«:

    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik

    Wie schon neu­lich et­was wei­ter oben an­ge­deu­tet wird im End­zu­stand ab­so­lut nichts mehr auf die Ver­gan­gen­heit des ehe­mals nüch­ter­nen Zweck­baus hin­deu­ten. Nur auf die­ser mei­ner Sei­te hier wird der Wan­del wohl wei­ter­hin do­ku­men­tiert blei­ben...

    #23 

  24. Ruppi 1979  •  13. Dez. 2007, 23:07 Uhr

    Ei­ne sehr schö­ne Do­ku­men­ta­ti­on der ein­zel­nen Vor­gän­ge auf dem Are­al. Ir­gend­wo ha­be ich noch ein Bild aus den 80 Jah­ren, wo noch pro­du­ziert wur­de.... Ich schaue gleich mal und las­se es Dir zu­kom­men, soll­te ich es fin­den.

    #24 

  25. Marc_303  •  19. Dez. 2007, 2:45 Uhr

    Vie­len Dank Zo­ne­batt­ler für Dei­ne Mü­he und Dei­ne ehr­vol­le Ar­beit!

    Ich wür­de eben­falls gern mal ei­nen Blick auf das Werks­ge­län­de (oder auf das was da­von noch üb­rig ist) wer­fen. Doch ich woh­ne der­zeit hoch im Nor­den und kom­me nicht so schnell nach Fürth.

    Dank Dei­ner Do­ku­men­ta­tio­nen und de­nen ein­zel­ner User, ha­be ich die Ge­scheh­nis­se auf dem Ge­län­de der letz­ten Mo­na­te ver­fol­gen kön­nen. Auch ich war vol­ler Hoff­nung und dach­te, dass man egal um wel­ches Um­bau­pro­jekt es sich auf dem Car­re­ra-Ge­län­de han­deln wür­de, man zwar et­was Neu­es schafft aber den Ur­sprung des Are­als bzw. der Ge­bäu­de be­wah­ren wür­de.

    Wenn ich mir nun Dei­ne letz­ten Bil­der an­se­he, bau­en sich ge­misch­te Ge­füh­le in mir auf. Ich tip­pe mal auf ei­ne Art von Frust. Der ge­sam­te Ge­bäu­de­kom­plex ist teil­wei­se ab­ge­ris­sen, ein­ge­ris­sen, ver­kürzt und aus­ge­schlach­tet wor­den. Die ra­di­ka­len Um­bau­maß­nah­men auf dem Ge­län­de, kom­men ei­nem Kom­plett­ab­riss und ei­nem an­schlie­ßen­den Neu­bau sehr na­he.

    Sol­che »Hüt­ten«, wie auf dem Ban­ner am Ge­rüst auf­ge­zeigt, ste­hen doch eh zur Ge­nü­ge leer oder nicht aus­rei­chend ver­mie­tet in der Ge­gend her­um. Da wä­re nen Pen­ny-Mark an der Stel­le si­cher sinn­vo­ler ge­we­sen. Viel­leicht täu­sche ich mich ja dies­be­züg­lich auch wie­der und es wird dort in Kür­ze, ein wun­der­ba­res Bar­bie-Pup­pen­haus in­klu­si­ve gut be­tuch­ten Hap­py Peop­le ent­ste­hen.

    Nun ja, ge­nug aus­ge­heult. Da­bei fällt mir ein, man könn­te ja ein paar Brocken des al­ten Wer­kes bei Ebay ver­stei­gern. Si­cher ha­ben ein paar wah­re Car­re­ra-Fans In­ter­es­se dar­an. :)

    Schö­ne Grü­ße,
    Marc

    #25 

  26. zonebattler  •  19. Dez. 2007, 7:14 Uhr

    Leer­stän­de...

    ...wird es dort si­cher­lich nicht ge­ben, Fürth boomt der­zeit und die Süd­stadt ganz be­son­ders. Auch ist an Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten in fuß­läu­fi­ger Ent­fer­nung rund­her­um kein Man­gel (Nor­ma, Plus, Al­di, Ede­ka, Lidl, ...). Ob die Kom­plett-Ent­ker­nung der al­ten Car­re­ra-Fa­brik von vor­ne­her­ein be­ab­sich­tigt war ist schwer zu sa­gen, doch soll­te es sich schon gün­stig auf die Bau­ko­sten aus­wir­ken, wenn man auf ein sta­tisch so­li­des Roh­bau-Ske­lett zu­rück­grei­fen kann.

    Ich wer­de im Früh­jahr, wenn das Gan­ze ei­ne neu­es Ge­sicht be­kom­men hat, noch ein paar Bil­der nach­rei­chen...

    #26 

  27. Marc_303  •  20. Dez. 2007, 0:01 Uhr

    Neue Bil­der im Früh­jahr... su­per... das ist ’nen Wort.

    Ich wünsch Dir schon ein­mal schö­ne Weih­nach­ten, Zo­ne­batt­ler.

    Man liest sich...

    Gruß,
    Marc

    #27 

  28. Ruppi 1979  •  20. Dez. 2007, 1:11 Uhr

    Nach­nut­zung

    @ Marc

    Es ist ein Fa­brik­bau, gro­ße Glas­flä­chen und wahr­schein­lich oh­ne be­son­de­re Iso­lie­rung. Hier wur­den die welt­be­kann­ten Car­rera­bah­nen her­ge­stellt. In 50 Jah­ren bleibt nur noch die Er­in­ne­rung und viel­leicht ei­ni­ge Bil­der. Wir le­ben in ei­ner schnel­len Zeit, al­tes wird ger­ne ver­ges­sen..... Lei­der!

    #28 

  29. Marc_303  •  20. Dez. 2007, 21:23 Uhr

    Hi Rup­pi,

    das se­he ich ganz ge­nau­so wie Du.

    Klingt viel­leicht al­bern aber ich wer­de auch die­ses Jahr wie­der mei­ne al­te Bahn zu Weih­nach­ten auf­bau­en. :)

    Dir auch ein schö­nes Weih­nachts­fest.

    Schö­ne Grü­ße,
    Marc

    #29 

  30. zonebattler  •  27. Feb. 2008, 10:04 Uhr

    Neu­es vom Car­re­ra-Ge­län­de...

    ...be­rich­ten die Für­ther Nach­rich­ten in ih­rer heu­ti­gen Aus­ga­be un­ter dem et­was be­müht klin­gen­den Ti­tel »Ärz­te statt Renn­au­tos«.

    #30 

  31. ignorant  •  19. Mai. 2008, 23:03 Uhr

    Ka­lau­er­alarm

    Ich hät­te er­war­tet, dass die Ent­wick­ler das Pro­jekt un­ter dem Na­men Car­rée­ra ver­mark­ten. Man ist in die­ser Hin­sicht ja al­ler­lei Kum­mer ge­wohnt. (Wä­re aber für die an­ge­peil­te Kli­en­tel viel­leicht doch zu al­bern und pein­lich ge­we­sen.)

    #31 

  32. zonebattler  •  4. Mrz. 2009, 11:00 Uhr

    Gut drei Jah­re nach dem Schrei­ben mei­nes obi­gen Ar­ti­kels ist das ehe­ma­li­ge Car­re­ra-Werk mitt­ler­wei­le zu ei­ner äu­ßer­lich recht schmucken Wohn­an­la­ge und zu ei­ner der »bes­se­ren Adres­sen« Fürths mu­tiert. So­bald das Wet­ter früh­lings­haf­te Qua­li­tä­ten auf­weist, ba­ste­le ich wie wei­ter oben ver­spro­chen noch schnell ei­ne ab­schlie­ßen­de Bil­der­se­rie, um mei­ne klei­ne Do­ku­men­ta­ti­on hier stim­mig ab­zu­run­den...

    #32 

  33. RJWeb  •  9. Mai. 2009, 18:03 Uhr

    Ich möch­te be­mor­ken ha­ben, dass das Wet­ter mitt­ler­wei­le mehr als früh­lings­haft ist... ;-)

    #33 

  34. zonebattler  •  9. Mai. 2009, 20:26 Uhr

    Seufz. Ich ahn­te schon, daß das frü­her oder spä­ter je­man­dem auf­fällt... Ja, ich bin im Ver­zug, und zwar ein­zig und al­lein aus Grün­den der Faul­heit. Aber noch ist der Früh­ling nicht ver­stri­chen! ;-)

    #34 

  35. zonebattler  •  3. Jun. 2009, 19:51 Uhr

    Heu­te end­lich lö­se ich ein al­tes Ver­spre­chen ein und zei­ge den Car­re­ra-Fans, was aus der ehe­ma­li­gen Fa­brik an der Für­ther Flöß­au­stra­ße in­zwi­schen ge­wor­den ist. Ge­stern Abend kurz nach 20:00 Uhr stand die Son­ne zwar schon recht tief, aber ihr war­mes Licht reich­te doch noch für ein paar stim­mungs­vol­le Schnapp­schüs­se. Zur Fei­er des Ta­ges und als klei­ner Aus­gleich für die lan­ge War­te­zeit brin­ge ich die Bil­der im Groß­for­mat von 500 x 375 Pi­xeln:

    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik

    Nost­al­gie hin, Kind­heits­er­in­ne­run­gen her: Hier sind Trau­er­trä­nen wahr­lich fehl am Plat­ze! Aus ei­ner tri­sten In­du­strie­bra­che wur­de vor­zeig­ba­rer Wohn­raum ge­schaf­fen und ei­ne schä­bi­ge Ecke der Für­ther Süd­stadt nach­hal­tig auf­ge­mö­belt. Daß mei­ner ei­ner trotz­dem nicht in die­ser Im­mo­bi­lie woh­nen woll­te, liegt in der wahr­lich »ver­kehrs­gün­sti­gen La­ge« und den »groß­zü­gig-in­di­vi­du­el­len« Grund­ris­sen be­grün­det. Wer das Mak­ler­deutsch be­herrscht, weiß, was man sich dar­un­ter vor­zu­stel­len hat...

    #35 

  36. zonebattler  •  16. Jun. 2009, 0:00 Uhr

    Zwei schö­ne Fo­tos gibt das ei­ge­ne Ar­chiv noch her, um den Ein­druck ab­zu­run­den:

    ehemalige Carrera-Fabrik
     
    ehemalige Carrera-Fabrik

    So, da­mit wird das The­ma von mei­ner Sei­te aus nun­mehr be­en­det. Vie­len Dank für die Auf­merk­sam­keit und al­len Car­re­ra-Freun­den wei­ter­hin gu­te Fahrt!

    #36 

  37. Ruppi1979  •  5. Mai. 2010, 17:58 Uhr

    Ich woll­te noch et­was nach­rei­chen. Blick in die Ver­gan­gen­heit: einestages.spiegel.de/external/ShowEntry/Sl_onHideNotices/S5730.html

    #37 

  38. zonebattler  •  27. Mai. 2010, 7:10 Uhr

    Vie­len Dank! Dem darf ich noch ei­nen Ver­weis auf den gan­zen Ar­ti­kel hin­zu­fü­gen...

    #38 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: