Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Ab­ge­schleppt My God, it’s Wed­nes­day! »

Ein Ata­vis­mus

Mit mei­nem mo­nat­li­chen Fürth-Preis­rät­sel spre­che ich na­tur­ge­mäß pri­mär die orts­kun­di­ge Le­ser­schaft an. Heu­te will ich aber mal ei­ne kniff­li­ge Fra­ge stel­len, die sich an Klug­schei­ßer und Ko­rin­thenk­acker jeg­li­cher Pro­ve­ni­enz und jed­we­den Ge­schlechts rich­tet: Was ist an der nach­fol­gend ab­ge­bil­de­ten Bohr­ma­schi­ne ko­misch, merk­wür­dig, ei­gen­ar­tig, be­mer­kens­wert, selt­sam?

Bohrmaschine

Als klei­ne Hil­fe­stel­lung sein an­ge­merkt, daß ich mir beim Kon­zi­pie­ren mei­ner Bei­trags-Über­schrif­ten schon im­mer was da­bei den­ke...

P.S. Nein, ei­nen Preis gibt es heu­te lei­der nicht zu ge­win­nen, aber wenn man/frau ein biß­chen was da­zu­ler­nen kann, ist das ja auch nicht zu ver­ach­ten, oder?! ;-)

  1. boomerang  •  8. Aug. 2006, 18:04 Uhr

    ich find, die an­schluss­schnur ist schon ein we­nig kurz,
    bzw ist da gar kein stecker drauf.

    #1 

  2. MickLipp  •  8. Aug. 2006, 18:09 Uhr

    Das ist mal ein net­tes Rät­sel!

    Lie­ber Zo­ne­batt­ler,
    zu­nächst mal muss­te ich ja nach­schla­gen, was denn wohl ein Ata­vis­mus sein könn­te. Was es al­les für Wör­ter gibt ...
    Nun gut, das weiß ich jetzt. Al­so mir scheint fol­gen­des ziem­lich merk­wür­dig:
    Die Bohr­ma­schi­ne hat ja wie man se­hen (und le­sen) kann ein Schnell­spann­bohr­fut­ter. Ob­wohl sich die­ses Bohr­fut­ter oh­ne den all­seits be­kann­ten (?) Schlüs­sel fest­zie­hen und lö­sen lässt, ist am Knick­schutz der Zu­lei­tung ei­ne Gum­mi­hal­te­rung für solch ein Werk­zeug vor­han­den.
    Das hät­te man doch wun­der­bar weg­las­sen kön­nen und dann das gan­ze Ge­lump viel­leicht für EUR 9,98 statt EUR 10 ver­kau­fen kön­nen. Man sieht al­so: Selbst Bohr­ma­schi­nen in die­ser Preis­klas­se sind noch nicht auf mi­ni­ma­le Ko­sten op­ti­miert ;-)

    #2 

  3. zonebattler  •  8. Aug. 2006, 18:30 Uhr

    Das ist auch ei­ne net­te Ant­wort...

    ...die ich zu­dem nicht bes­ser hät­te for­mu­lie­ren kön­nen: Mein lie­ber Herr (?) Mick­Lipp, Du bist ein schlau­er Fuchs! Mei­ne Hoch­ach­tung! :-)

    #3 

  4. boomerang  •  8. Aug. 2006, 18:32 Uhr

    ge­ste­he, dass die ant­wort ei­ne rich­ti­ge ist & und noch da­zu so fein for­mu­liert.

    #4 

  5. JollyJudge  •  8. Aug. 2006, 18:33 Uhr

    Schnell­spann­fut­ter ...

    ... und Schlag­boh­ren? Geht das über­haupt? Lockert sich da nicht der Boh­rer?

    #5 

  6. zonebattler  •  8. Aug. 2006, 18:34 Uhr

    Das kann ich nicht be­ur­tei­len...

    ...da mei­ne Bohr­ma­schi­ne von 1985 (Bosch CSB 470-RLE, DM 150,–) das klas­si­sche, mit dem ent­spre­chen­den Schlüs­sel zu­zu­zie­hen­de Bohr­fut­ter auf­weist und ich bis heu­te nie ein neu­mo­di­sche­res Teil mit je­nem Schnell­spann­fut­ter aus­pro­biert ha­be. Aber wenn das nicht taug­te, hät­te es sich doch si­cher nicht flä­chen­deckend durch­ge­setzt?!

    #6 

  7. MickLipp  •  8. Aug. 2006, 18:50 Uhr

    Vom Ge­fühl her...

    ...ein be­rech­tig­ter Ein­wand. Ich ha­be ge­ra­de mal et­was nach­ge­le­sen. Se­riö­se Her­stel­ler un­ter­schei­den tat­säch­lich be­son­de­re schlag­bohr­fe­ste Schnell­spann­bohr­fut­ter.
    Aber viel eher stellt sich da wohl die Fra­ge, ob ei­ne Bohr­ma­schi­ne für EUR 10 den Boh­rer über­haupt in ir­gend­ei­ner Wei­se fest­hal­ten kann. Al­so mir war lab­be­ri­ges Werk­zeug schon im­mer ein Graus.

    #7 

  8. nömix  •  8. Aug. 2006, 21:05 Uhr

    [senf ] Ein Pa­ra­do­xon ..

    .. ist der »Pro­fi­heim­wer­ker« :) ent­we­der Pro­fi, oder kei­ner, würd ich mei­nen
    Und ein Ter­mi­nus fal­sus der Be­griff »Schnell­spann­BOHR­fut­ter«, das BOH­R­ER­fut­ter nimmt den Boh­rer auf, nicht den Bohr. [/senf ]

    #8 

  9. zonebattler  •  8. Aug. 2006, 21:27 Uhr

    Ich er­nen­ne Dich hier­mit...

    ...zum Ko­rin­thenk­acker eh­ren­hal­ber und ver­wei­se Dich als Bru­der im Gei­ste auf die wei­te­ren Bei­trä­ge in der Ru­brik Spitz­fin­dig­kei­ten. Da braucht es scharf­sin­ni­ge Kom­men­ta­to­ren Dei­nes Ka­li­bers! ;-)

    #9 

  10. nömix  •  8. Aug. 2006, 22:03 Uhr

    Dan­ke,

    füh­le mich ge­adelt. (was den D’Apostrophen an­be­langt,
    ist die letz­te Ko­rin­the noch längst nicht ge­kackt :)

    #10 

  11. MickLipp  •  9. Aug. 2006, 8:02 Uhr

    Vie­len Dank für die Blu­men!

    Um des Zo­ne­batt­lers Neu­gier zu be­frie­di­gen: Ja rich­tig ver­mu­tet. Hin­ter Mick­Lipp ver­steckt sich ein männ­li­ches We­sen.
    Die An­mer­kun­gen zur – mit et­was Glück – ge­lun­ge­nen For­mu­lie­rung schmei­cheln mir durch­aus. Wo­bei die­ser BLOG dank sei­nes Ver­fas­sers in die­ser Be­zie­hung ein­fach sehr in­spi­rie­rend ist. Da kann man gar nicht an­ders, als sich mal ein we­nig Mü­he bei der For­mu­lie­rung zu ge­ben. Wenn dies nun wie­der­um dem Zo­ne­batt­ler schmei­chelt, dann ist das durch­aus so ge­wollt :-)

    #11 

  12. zonebattler  •  9. Aug. 2006, 8:28 Uhr

    :-)

    #12 

  13. Etosha  •  9. Aug. 2006, 18:17 Uhr

    Spä­te Nach­fra­ge: Was ist das ei­gent­lich für ein ho­ri­zon­tal­schwar­zer Eu­mel an der Ober­sei­te ent­lang? Ich hat­te auch schon ei­ni­ge Bohr­ma­schi­nen, aber das ist mir fremd.

    #13 

  14. pathologe  •  9. Aug. 2006, 18:28 Uhr

    Ein Tie­fen­an­schlag. Er wird ho­ri­zon­tal so ver­scho­ben, dass ei­ne an der Spit­ze des Tie­fen­an­schlags an­ge­hal­te­ne Schrau­be mit der Spit­ze des Boh­rers ab­schließt. Bohrt man das Loch, so ver­hin­dert der Tie­fen­an­schlag das Boh­ren ei­nes zu tie­fen Lochs. Das Loch wird ge­ra­de so tief, wie die Schrau­be lang ist.

    Schlau, gell?

    #14 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: