Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Macht und Ohn­macht Grü­ner Nach­mit­tag statt Blau­er Nacht »

Ein Mann sieht rot

Wäh­rend sich un­ser­eins auf dem hin­te­ren Bal­kon ge­nüß­lich das lecke­re Mit­tag­essen ein­ver­leib­te, fand un­ter dem vor­de­ren Au­ßen­sitz das pral­le Le­ben statt. Erst als sich das mi­nu­ten­lan­ge Ta­tü­ta­ta gar nicht mehr be­ru­hi­gen woll­te und oben­drein recht na­he wirk­te, tapp­te ich trot­zig trä­ge quer durch die Woh­nung zur stra­ßen­sei­ti­gen Zug­be­ob­ach­tungs­platt­form, von der aus sich fol­gen­de Sze­ne­rie dar­bot:

Großeinsatz in der Karlstraße

Ins­ge­samt vier gro­ße Lösch­zü­ge, zwei wei­te­re Feu­er­wehr-Ein­satz­fahr­zeu­ge, drei Po­li­zei­au­tos, zwei Not­arzt- und ein Ret­tungs­wa­gen samt De­ko­ra­ti­on und Klein­tei­len wa­ren auf­ge­bo­ten, um in ei­nem Nach­bar­haus schräg ge­gen­über ei­ne mut­maß­lich dro­hen­de Ka­ta­stro­phe zu ver­hin­dern. Wehr­män­ner tru­gen schwe­ren Atem­schutz, Schläu­che wur­den ge­flu­tet, die Stra­ße ab­ge­sperrt.

Zum Glück war das ein­druck­vol­le Auf­ge­bot letzt­lich un­nö­tig, aber was weiß man schon, wenn ein Alarm ein­geht, muß man in Un­kennt­nis der ge­nau­en Sach­la­ge stets dem Schlimm­sten rech­nen. Es be­ru­higt un­ge­mein, in ei­ner Kom­mu­ne zu woh­nen, in der die Pro­fis im Zwei­fels­fall rasch zur Stel­le sind...

  1. Robert  •  22. Mai. 2007, 17:53 Uhr

    Und hier die Auf­lö­sung...

    www.feuerwehr-fuerth.org/index.php?module=article&view=191&MMN_position=219:7

    Grü­ße
    Ro­bert

    #1 

  2. zonebattler  •  22. Mai. 2007, 21:08 Uhr

    Ei­ge­ner Herd...

    ist nicht im­mer Gol­des wert, wie man hier sieht. Dan­ke an Ro­bert für den sach­kun­di­gen Hin­weis! Kann man sich üb­ri­gens so ei­nen Über­druck­lüf­ter mal aus­lei­hen, wenn man abends ein Re­stau­rant auf­su­chen und sel­bi­ges wirk­sam ent­rau­chen will?

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: