Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« 1000 Grün­de, Fürth zu lie­ben (54) Schö­ne Un­be­kann­te »

Am (Diesel-)Brunnen vor dem (Garten-)Tore...

...da wächst ein Maul­beer­baum. Und von dem reg­net es die­ser Ta­ge ton­nen­wei­se rei­fe Früch­te, daß man mitt­ler­wei­le fast knö­chel­tief drin wa­ten kann:

Maulbeeren am Garten

Selbst­re­dend be­müht sich un­ser­eins, von je­ner schein­ba­ren Ver­schwen­dung der Na­tur zu pro­fi­tie­ren, zu­mal die dunk­len Bee­ren über­aus süß und schmack­haft sind:

Maulbeeren am Garten

Ir­gend­wie ver­wun­der­lich: Erst die er­staun­li­che Re­kord­ern­te bei den Kir­schen, jetzt der voll­be­häng­te Maul­beer­baum, der uns in sie­ben Jah­ren fried­li­cher Nach­bar­schaft nicht ein­mal als sol­cher auf­ge­fal­len ist! Bin äu­ßerst ge­spannt, wo­mit Zwetsch­gen- und Ap­fel­baum heu­er noch auf­war­ten wer­den...

Diskussion

  1. zonebattler  •  14. Jun. 2007, 10:31 Uhr

    Wie ge­won­nen, so zer­ron­nen...

    Ge­stern Abend ist mir ver­drieß­li­cher­wei­se beim Strecken nach den hö­he­ren Ästen die Scha­le mit der abend­li­chen Maul­bee­ren-Ern­te her­un­ter­ge­fal­len. Ver­lust: 100%. Da trö­ste­te mich die gleich­falls re­kord­ver­däch­ti­ge Men­ge ro­ter Jo­han­nis­bee­ren von un­se­ren par­zel­len­in­ter­nen Sträu­chern nur we­nig: Die sind mir trotz prall­ro­ter Rei­fe näm­lich im­mer noch et­was zu sau­er...

    #1 

  2. zonebattler  •  15. Jul. 2016, 17:14 Uhr

    Heu­er wie­der Früch­te satt:

    Maulbeeren am Maulbeerbaume

    Und die Früch­te sind so­ooo lecker: je schwär­zer, de­sto süß!

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: