Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Rät­sel­haf­tes Fürth (33) Zwi­schen­bi­lanz »

Fin­ger weg, Klap­pe zu

Wie die Für­ther Nach­rich­ten letz­te Wo­che be­rich­te­ten, wird zur Zeit der ob­so­le­te Sen­de­mast der US Ar­my in der ehe­ma­li­gen Wil­liam O. Dar­by-Ka­ser­ne ab­ge­tra­gen. Kein gro­ßer Ver­lust, möch­te man mei­nen, zu­mal das Ding schon seit län­ge­rem kei­ne ak­ti­ven An­ten­nen mehr trug und ei­gent­lich nur noch als nutz­lo­ser Be­ton­spar­gel die süd­städ­ti­schen Wol­ken kratz­te. Den­noch, ei­ne Art Wahr­zei­chen war der graue Fin­ger schon ir­gend­wie. So sah er im No­vem­ber 2005 aus:

Der Fürther Funkturm der US Army

Der An­fang vom En­de war glei­chen­orts heu­te Abend kurz vor 18:00 Uhr zu er­blicken:

Der Funkturm wird stückweise abgetragen

Die »Füß­chen« sind drol­lig, ob man so als Ne­ben­ef­fekt der De­mon­ta­ge Mond­lan­de-Si­mu­la­tio­nen durch­spielt, wo­mög­lich mit zah­len­den Welt­raum-Freaks an Bord?

ein recycelter Lunar Lander?

Vor­ne an der Steu­ben­stra­ße -am Ein­gang zum frü­he­ren Sen­de­ge­bäu­de- ver­küm­mert ein wei­te­res Re­likt und stram­mes Wahr­zei­chen jahr­zehn­te­lan­ger US-ame­ri­ka­ni­scher Mi­li­tär­prä­senz: Der Zei­tungs­au­to­mat der Trup­pen-Ga­zet­te Stars and Stri­pes. Auch den ha­be ich im No­vem­ber 2005 im Bil­de fest­ge­hal­ten:

Der 'Stars and Stripes'-Verkaufsautomat anno 2005

Heu­te war an sei­ner Stel­le nur noch ei­ne per Vor­hän­ge­ver­schloß ge­si­cher­te Ki­ste an­zu­tref­fen:

Ist diese Zeitungs-Kiste eine ofizielle Verkaufsstelle?

Man fragt sich, wie ein(e) zah­lungs­wil­li­ge Interessent(in) dem ver­sperr­ten Ding ei­ne Zei­tung ent­locken will. Viel­leicht ha­ben ja die Hand­voll der hier noch le­ben­den Ame­ri­ka­ner al­le ih­re ei­ge­nen Schlüs­sel? Oder ist die in gro­ßen Let­tern an­ge­prie­se­ne Op­ti­on, das Blatt für ei­nen Dol­ler die Wo­che frei Haus zu­ge­stellt zu be­kom­men, gar kei­ne wähl­ba­re sol­che, son­dern mitt­ler­wei­le ob­li­ga­to­risch? Wo aber blie­ben dann die Ge­le­gen­heits­le­ser? Auf der Strecke oder im In­ter­net?

Wo der Sen­de­turm bleibt ist da­ge­gen klar: in der Für­ther Stadt­ge­schich­te!

  1. RJWeb  •  3. Jun. 2008, 5:44 Uhr

    Das ist al­so das En­de ...

    ... der lang­jäh­ri­gen Für­ther Spar­gel­sai­son !

    Der Le­bens­sinn der Ki­ste mit Vor­hän­ge­schloss ist nach ge­mein­hin üb­li­chem Usus wohl tat­säch­lich die Funk­ti­on als früh­mor­gend­li­che Über­ga­be­schnitt­stel­le zwi­schen Zei­tungs­aus­fah­rer/-in und Zei­tungs­bo­ten (m/w). Ob da noch was läuft ?

    #1 

  2. zonebattler  •  3. Jun. 2008, 5:54 Uhr

    Zu­min­dest rollt da...

    ...der Ru­bel nicht mehr und wohl auch kei­ne Dol­lars.

    #2 

  3. zonebattler  •  14. Jun. 2008, 9:21 Uhr

    Ra­sen­de Re­por­ter?

    Fast zwei Wo­chen nach mei­nem obi­gen Ver­gleich des schwe­ben­den Turm­seg­men­tes mit ei­nem Welt­raum-Ve­hi­kel ist der zäh ka­lau­ern­de Ko­lum­nist der Für­ther Nach­rich­ten mitt­ler­wei­le auf die glei­che As­so­zia­ti­on ver­fal­len. Is scho recht, mei Guuder, leech’ di wid­der hi...

    #3 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: