Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Fun­de im Fun­dus (11):
The Sound of the Se­ven­ties
Das Ide­al »

Stum­mer Sturz

Un­ser mitt­le­rer Sa­lon ver­fügt über stra­te­gisch schlau po­si­tio­nier­te Steck­do­sen in den Zim­mer­ecken, die mitt­ler­wei­le sämt­lich be­legt sind, über­wie­gend durch ih­rer­seits rap­pel­voll be­stück­te Ver­tei­ler­lei­sten. In ei­ner durch zwei sich dort­selbst be­geg­nen­de Bü­cher­re­ga­le ver­stell­ten Raumecke ver­mu­te­te ich noch ei­ne freie Do­se und ver­such­te das durch ein ge­zielt ge­blitz­tes Fo­to von oben in den durch die Mö­bel ge­bil­de­ten Schacht zu ve­ri­fi­zie­ren. Das Er­geb­nis war zu­nächst er­schreckend:

abgestürzter Plüschvogel

Den jäm­mer­lich ab­ge­stürz­ten ko­mi­schen Vo­gel hat­te ich tat­säch­lich vor Jah­res­frist selbst heim­ge­bracht! Ir­gend­wann hat­te er sich da oben auf den bei­den Bü­cher­re­ga­len nie­der­ge­las­sen, ver­mut­lich der gu­ten Aus­sicht hal­ber. Sein un­ver­hoff­ter Ab­gang, mit dem er sich letzt­lich der Schwer­kraft er­gab, war von mir nicht be­merkt wor­den. Jetzt, wo mir sein trau­ri­ges Schick­sal pla­ka­tiv vor Au­gen steht, sin­ne ich schon aus Rüh­rung auf Ber­gung und Wie­der­be­le­bung...

Al­lein wie an­ge­le ich den Ar­men aus dem künst­li­chen Ka­min? Da muß ich mir noch et­was ein­fal­len las­sen. Im­mer­hin muß ich nicht die Mö­bel ab­rücken, um ei­ne freie Steck­do­se an­zu­zap­fen: Da ist näm­lich tat­säch­lich kei­ne!

  1. MM  •  3. Dez. 2006, 16:20 Uhr

    Im Asi­en­la­den ne­ben Mc­Do­nalds, wo Lidl mal war, wa­ren vor kur­zem und viel­leicht im­mer noch Greif­werk­zeu­ge für EUR 4,95 (viel­leicht un­ver­hält­nis­mä­ßig teu­er für die­sen Vo­gel), am ei­nen En­de drückt man, und das an­de­re En­de greift wie ei­ne Klaue. Da müss­te man aber im­mer noch auf den Schrank klet­tern. Ich fin­de die­se Ecke er­staun­lich sau­ber.

    #1 

  2. zonebattler  •  3. Dez. 2006, 17:17 Uhr

    So ei­nen Grei­fer...

    ...ha­ben wir so­gar, al­lein er ist bei wei­tem nicht lang ge­nug: Ich müß­te ihn ei­nem frei­wil­li­gen Kum­pel (in des Wor­tes dop­pel­ter Be­deu­tung) in die Hand drücken, den ich dann wi­der­um an den Fü­ßen fest­hal­ten müß­te, wenn er berg­män­nisch den Schacht hin­ab­glit­te... Hm, ich glau­be, ich pro­bie­re doch erst mal ei­ne Art An­gel­schnur mit Ha­ken dran aus!

    Die schein­ba­re Sau­ber­keit der Ecke ver­blüfft auch mich, aber ei­ne gleich­mä­ßig se­di­men­tier­te Staub­schicht wird wo­mög­lich vom Blitz gut durch­leuch­tet?

    P.S.: Den von Dir ge­nann­ten Asia-La­den ken­ne ich wohl, hat er mich doch schon hier und da zu Bei­trä­gen in­spi­riert. ;-)

    #2 

  3. Grabenkenner  •  3. Dez. 2006, 19:01 Uhr

    der Asi­aladen der mal ein LIDL war und da­vor ein ........ und da­vor ein......... war in grau­er Vor­zeit wohl auch mal ein Au­to- und Mo­tor­rad-Show­room na­mens »Au­to­haus Bau­ern­feind«. Je­den­falls steht dies so auf ei­ner ver­bli­che­nen Pla­ket­te auf Gra­ben­ken­ners fahr­ba­ren Un­ter­sat­zes.......

    #3 

  4. RJWeb  •  3. Dez. 2006, 21:45 Uhr

    In die­sem Fal­le hilf­reich ...

    ... könn­te ein han­dels­üb­li­cher Staub­sauger sein, mit des­sen wohl­do­sier­ter Saug­kraft man den ar­men Vo­gel wie mit der Va­ku­um­pi­pet­te ei­nes SMD-Be­stück­au­to­ma­ten picken und pla­cen könn­te.

    Der gan­ze Vor­gang müss­te na­tür­lich un­ter re­gel­mä­ßi­ger Ka­me­ra­kon­trol­le er­fol­gen, aber das kennt man ja auch von o.g. Be­stückern ;-)

    Was mich auf je­den Fall wun­dert : Konn­te der ar­me Vo­gel nicht durch Fort­set­zung sei­nes an an­de­rem Ort be­män­gel­ten ner­vi­gen Her­um­trö­tens auf sei­ne Not­la­ge auf­mer­sam ma­chen ? Das stimmt mich sehr be­denk­lich ...

    #4 

  5. RJWeb  •  3. Dez. 2006, 21:58 Uhr

    Und noch et­was :

    Hältst Du Dich wirk­lich für den Mann, der ei­ne wert­vol­le Steck­do­se durch Ab­deckung mit Zim­mer­re­ga­len ei­ner fort­wäh­ren­den Nicht­be­nut­zung hin­gibt ? Hät­test Du die­ser Ta­ge dar­über küh­len Kop­fes nach­ge­dacht, so wä­rest Du un­wei­ger­lich dar­auf ge­kom­men, dass Du sei­ner­zeit mit Si­cher­heit ei­ne Mehr­fach­steck­do­se an­ge­schlos­sen und stra­te­gisch auf ei­nem der Re­ga­le pla­ziert hät­test.

    Die­ser Man­gel an Über­le­gung ge­reicht nun dem ar­men Vo­gel zur Ret­tung. Manch­mal gibt es merk­wür­di­ge Zu­fäl­le, nicht wahr ? ;-)

    #5 

  6. zonebattler  •  4. Dez. 2006, 6:55 Uhr

    Ich fin­de es höchst er­schreckend...

    ...wie gut Du mich kennst: In der Tat bin ich da­von aus­ge­gan­gen, daß ich beim Mö­belauf­bau wei­land ei­ne Mehr­fach­steck­do­se an­ge­schlos­sen und auf ei­nem der Re­ga­le pla­ziert hät­te, wenn denn ei­ne Wand­steck­do­se vor­han­den ge­we­sen wä­re. Al­les an­de­re hät­te mei­nem Na­tu­rell wi­der­spro­chen. Der Blick in die Ecke ent­sprang ei­nem ge­wis­sen Rest-Miß­trau­en bzw. der mi­ni­ma­len Hoff­nung, sei­ner­zeit aus schie­rer Faul­heit dar­auf ver­zich­tet zu ha­ben. Von da­her ist das Nicht-Auf­fin­den ei­ner Strom-Zapf­stel­le in ge­wis­ser Wei­se be­ru­hi­gend, da es mich in mei­nem um­sich­tig-stra­te­gi­schen Den­ken be­stä­tigt...

    Nur weiß ich jetzt dum­mer­wei­se um den (üb­ri­gens nur mit mensch­li­cher Hil­fe tröt­fä­hi­gen) Vo­gel da hin­ten im Eck. Der Plan, ihn mit Hil­fe ei­nes Staub­saugers auf­zu­pflücken ist sehr gut, al­lein die ver­füg­ba­ren Schläu­che sind je­der für sich zu kurz und nicht oh­ne wei­te­res kas­ka­dier­bar. Aber viel­leicht tut es ei­ner mei­ner necki­schen Hand­staub­sauger, wel­chen ich (an ei­nem Stück Schnur be­fe­stigt) kopf­über in den gäh­nen­den Schlund hin­ab­las­sen könn­te!

    #6 

  7. Dumrese  •  6. Dez. 2006, 14:28 Uhr

    Ei­nen die­ser Draht­bü­gel, die in den Tex­til­rei­ni­gun­gen ver­wen­det wer­den, zu ei­nem ge­ra­den Draht auf­bie­gen, am En­de ei­nen Ha­ken bie­gen und dann »an­geln«. Müss­te auch mit An­gel­schnur und -ha­ken ge­hen.

    #7 

  8. zonebattler  •  6. Dez. 2006, 15:28 Uhr

    Dan­ke...

    ...auch für die­sen Tipp! Al­ler­dings sind die Re­ga­le über­manns­groß (mehr als zwei Me­ter), auf so­viel Spann­wei­te wird ein ab­ge­wickel­ter Draht-Klei­der­bü­gel schwer­lich kom­men, noch nicht mal ei­ner für Fräcke oder Kit­tel der Grö­ße XXXL... ;-)

    #8 

  9. RJWeb  •  6. Dez. 2006, 21:06 Uhr

    Du kannst es ja da­mit ver­su­chen ...

    ... meh­re­re Bü­gel zu kas­ka­die­ren ? Soll­te ein­fa­cher ge­hen als mit Staub­sauger­schläu­chen ...

    #9 

  10. zonebattler  •  6. Dez. 2006, 23:06 Uhr

    Ich bin doch aber...

    ...nur ein se­riö­ser zo­ne­batt­ler und kein zwie­lich­ti­ger Kas­ka­deur!

    #10 

  11. Dumrese  •  7. Dez. 2006, 8:07 Uhr

    In je­dem gut­sor­tier­ten Haus­halt...

    ...gibt es doch Bin­de­draht und Iso­lier­band! Da­mit las­sen sich auch Vo­gel­an­geln stocken.

    #11 

  12. zonebattler  •  27. Aug. 2007, 22:16 Uhr

    Kor­ken-Zie­her

    Un­ser be­gna­de­ter Tüft­ler in der Nach­bar­schaft hat erst heu­te hier vom trau­ri­gen Los un­se­res ko­mi­schen Vo­gels ge­le­sen und uns dar­auf­hin so­gleich die­sen über­aus prag­ma­ti­schen Tipp ge­mailt:

    Angelhaken aus Korken und Nadeln

    Ge­se­hen, ge­ba­stelt, ge­an­gelt: In Mi­nu­ten­schnel­le ward un­ser fus­se­li­ger Freund so­eben ge­ret­tet. Hur­ra! Be­reits der er­ste Ver­such för­der­te ihn er­folg­reich zu­ta­ge. Jetzt quäkt er schon wie­der wie frü­her, wenn auch mit leicht vor­wurfs­vol­lem Un­ter­ton. Doch wer woll­te es ihm ver­den­ken...

    Herz­li­cher Dank nach ne­ben­an für die sou­ve­rä­ne Nach­bar­schafts­hil­fe!

    #12 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: