Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Die Schatz­in­sel (2) Die Schatz­in­sel (3) »

Jetzt oder nie

Ich ha­be heu­te die Sich­tung und Be­ar­bei­tung mei­ner Ur­laubs­bil­der ab­ge­schlos­sen: Die mit­ge­brach­te Beu­te von ex­akt 1.500 Fo­tos ha­be ich durch be­herz­tes Lö­schen der zweit- bis fünft­klas­si­gen Auf­nah­men auf ei­nen zu be­wah­ren­den Rest­be­stand von 578 pas­sa­blen Schnapp­schüs­sen ein­damp­fen kön­nen. Was da­von noch in die ak­tu­el­le Rei­se­be­richt­erstat­tung über­nom­men wer­den soll, ist ent­spre­chend vor­be­rei­tet und be­reit­ge­legt.

Die di­gi­ta­le Tech­nik mit ih­ren fak­tisch nicht mehr vor­han­de­nen Fol­ge­ko­sten ver­führt zum sorg­lo­sen Ab­drücken, und auch als eher be­wuß­ter Mo­tiv­su­cher hält man im Zwei­fels­fal­le lie­ber mehr­fach drauf, so­bald be­weg­te Mo­tiv­be­stand­tei­le (Men­schen, Tie­re, Fahr­zeu­ge, flat­tern­de Fah­nen) die Bild­ge­stal­tung in Echt­zeit er­schwe­ren. Auf­grund des ver­gleichs­wei­se klei­nen Dis­plays der Ka­me­ra sind un­ter­wegs ja nur die of­fen­sicht­li­chen Fehl­schüs­se si­cher als sol­che zu er­ken­nen und so­gleich aus­zu­mer­zen, den Rest muß man zur fi­na­len Be­ur­tei­lung in Ru­he am hei­mi­schen PC-Mo­ni­tor Re­vue pas­sie­ren las­sen.

Und das so bald wie mög­lich! So­bald der All­tag ei­nen wie­der hat, die Er­in­ne­run­gen an die Rei­se et­was zu­rück- und an­de­re The­men in den Vor­der­grund ge­tre­ten sind, ge­hen Lust und Lau­ne zur lä­sti­gen Da­tei-Auf­räu­me­rei sehr schnell ver­lo­ren. Je­der kennt das aus ei­ge­ner Er­fah­rung.

Ich hin­ge­gen ken­ne Knip­ser­ka­me­ra­den, die sich lie­ber al­le paar Jah­re neue PCs mit grö­ße­ren Fest­plat­ten kau­fen und ih­ren gan­zen Krem­pel un­be­se­hen um­ko­pie­ren, als sich die Mü­he zu ma­chen, ih­re selbst­ver­schul­de­te Bil­der­schwem­me zu ka­na­li­sie­ren und den Ab­fall zu ent­sor­gen. Wer aber soll sich das je­mals an­schau­en, wenn schon der Er­stel­ler kei­ne rech­te Lust da­zu hat­te?

Mei­ne Mei­nung da­zu: Ent­we­der ma­che ich so­was rich­tig oder gar nicht. Wenn mir die Nach­ar­beit zu­viel wird, neh­me ich die Ka­me­ra erst gar nicht mit und ge­nie­ße den Au­gen­blick im dop­pelt un­be­schwer­ten Sin­ne...

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: