Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Gold­re­gen Druckerzeug­nis »

Bett­hup­ferl

Man um­wicke­le ei­nen ge­häuf­ten Tee­löf­fel Nu­tel­la [1] mit frisch ge­koch­ten, je­doch be­reits wie­der ab­ge­kühl­ten, dicken Band­nu­deln [2]. Rein da­mit in den Mund, Klap­pe zu, den Löf­fel mög­lichst blank­ge­zu­zelt wie­der her­aus­zie­hen. Kau­en und ge­nie­ßen!

 
[1] Na­men­lo­se Nuß-Nou­gat-Creme vom Dis­coun­ter tut es na­tür­lich auch.
[2] zonebattler’s Emp­feh­lung: Re­gi­net­te (ALDI) ali­as Ma­fal­di­ne (Ba­ril­la).

  1. Sus  •  19. Aug. 2010, 9:05 Uhr

    Tip: Man las­se die Nu­deln weg:
    – Hö­he­re Scho­ko­la­den­ka­lo­ri­en-Zu­fuhr mög­lich
    – Man muß nicht erst Nu­deln ko­chen :-)
    – Kau­en nicht not­wen­dig!

    Lie­be Grü­ße, Sus ;-)

    (Edel­va­ri­an­te: Ge­füll­te Mak­ka­ro­ni!)

    #1 

  2. zonebattler  •  19. Aug. 2010, 9:26 Uhr

    Dan­ke für den zu­ge­ge­ben ori­gi­nel­len und ar­beits­spa­ren­den Tipp, aber

    - ich will ja ten­den­zi­ell wei­ter ab­neh­men
    – man nimmt na­tür­lich die Re­ste der für die Haupt­mahl­zeit er­folg­ten Nu­del­ko­chung
    – ich kaue ger­ne!

    P.S.: Mak­ka­ro­ni zu fül­len (ge­koch­te zu­mal) dürf­te ei­ne müh­se­li­ge Ar­beit sein, dann doch lie­ber gleich Ca­nel­lo­ni stop­fen!

    #2 

  3. Frank  •  16. Sep. 2010, 23:39 Uhr

    Du hast ver­ges­sen, ei­nen pas­sen­den Na­men für das Re­zept mit­zu­lie­fern. Drum schla­ge ich ei­nen vor: Nu­del­tel­la :)

    So, wo krie­ge ich um die Zeit ’ne ge­koch­te Band­nu­del her...

    #3 

  4. zonebattler  •  17. Sep. 2010, 6:37 Uhr

    Gu­ter Na­me, vie­len Dank! Da­für ver­lei­he ich Dir die gol­de­ne Hal­lo­ren­ku­gel! ;-)

    #4 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: