Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« La Bi­en­na­le (2) Ma­le­ri­sches In­ter­mez­zo (3) »

Hei­li­ger Bim­bam (2)

Seit 16 Jah­ren woh­ne ich nun schon in Sicht- (und vor al­lem Hör-)weite der Für­ther Pauls­kir­che, aber ich könn­te nicht be­schwö­ren, ob und wann sich de­ren aku­sti­sche Zeit­an­zei­ge ge­än­dert hat: Ich bil­de mir zu­min­dest ein, daß es frü­her vom Glocken­turm her vier­tel­stünd­lich her­über­schall­te, ein­mal, zwei­mal, drei­mal und zur vol­len Stun­de schließ­lich vier­mal, ge­folgt von der Stun­den­zahl (eins bis zwölf) in an­de­rer Ton­la­ge. Ge­gen­wär­tig aber (und wer weiß, wie lan­ge schon?) wird oh­ne Vor­war­nung ein­zig und al­lein die Stun­den­zahl ge­schla­gen, und wer das nicht recht­zei­tig be­merkt und dann beim Mit­zäh­len nicht hin­ter­her­kommt, hat eben Pech ge­habt. Ist ei­ne der Glocken ver­stimmt oder ihr Läu­te­werk de­fekt? Ha­ben sich An­woh­ner über die häu­fi­ge (wenn auch de­zen­te) Bim­me­lei im 15-Mi­nu­ten-Ab­stand be­schwert? Oder ist mei­ne Wahr­neh­mung falsch und wer­de ich lang­sam se­nil? Viel­leicht kann ja je­mand aus der Süd­stadt mei­ne Wahr­neh­mung stüt­zen oder zur Er­hel­lung der Si­tua­ti­on bei­tra­gen?!

  1. Manu  •  19. Jul. 2015, 0:25 Uhr

    Al­so, es gibt wohl kaum je­man­den, der nä­her an die­sen Glocken wohnt als ich und ich kann dich zu­min­dest da­hin­ge­hend be­ru­hi­gen, du bist noch nicht se­nil! Die Glocken ha­ben tat­säch­lich im­mer je­de Vier­tel­stun­de an­ge­zeigt. Seit wann sich das ge­än­dert hat, kann ich al­ler­dings lei­der auch nicht sa­gen, nur so­viel, dass ich den Halb­stun­den­schlag auch schon mal ver­misst ha­be.

    #1 

  2. zonebattler  •  19. Jul. 2015, 8:59 Uhr

    Dan­ke für die be­ru­hi­gen­de Be­stä­ti­gung mei­ner Wahr­neh­mung! Jetzt wä­re es wirk­lich noch in­ter­es­sant, die Ur­sa­che des ab­ge­speck­ten Läu­tens zu er­fah­ren. Die Turm­uhr geht ja mit­un­ter nach dem Mond, da er­scheint mir ein (nicht so ein­fach zu re­pa­rie­ren­der) De­fekt des Läu­te­wer­kes als plau­si­ble Hy­po­the­se: Der Zahn der Zeit nagt eben auch an ir­di­schen Zahn­rä­dern...

    #2 

  3. zonebattler  •  20. Jul. 2015, 11:34 Uhr

    End­lich Auf­klä­rung! Ich ha­be die am­tie­ren­de Stadt­hei­mat­pfle­ge­rin Ka­rin Jung­kunz (selbst An­lie­ge­rin mit Kirch­turm­blick) an­ge­hau­en, die wie­der­um hat bei Pfar­rer Mar­tin Adel nach­ge­fragt, und des­sen Ant­wort an sie birgt des Rät­sels ba­na­le Lö­sung:

    »Bei der Uhr war es nicht der Blitz, son­dern ei­ne Ma­te­ri­al­er­mü­dung. Die Fe­der für den Vier­tel-Schlag ist in Re­pa­ra­tur in Ro­then­burg und soll­te bald wie­der kom­men. Und sag den auf­merk­sa­men Bür­gern herz­li­chen Dank. Wir brau­chen Ver­bün­de­te für un­se­re Kirch­tür­me.«

    Über den vom ört­lich zu­stän­di­gen fi­dei de­fen­sor ver­lie­he­nen Eh­ren­ti­tel »Ver­bün­de­ter der Kirch­tür­me« freut sich der zo­ne­batt­ler sehr. Im­mer­hin war er bis­her ja schon als »Ver­bün­de­ter der Zwie­bel­tür­me« un­ter­wegs so­wie als Ver­tei­di­ger der Bahn­hofs­uh­ren...

    #3 

  4. Manu  •  20. Jul. 2015, 19:20 Uhr

    Dan­ke für die Re­cher­che! Auch ich freue mich auf die bal­di­ge Rück­kehr der Vier­tel­stun­den­fe­der ;)

    #4 

  5. Manu  •  1. Aug. 2015, 23:50 Uhr

    Ich glau­be, un­se­re Vier­tel­stun­den­fe­der ist wie­der da;)
    Je­den­falls hat es ge­ra­de drei­mal ge­schla­gen und es war drei­vier­tel zwölf...

    #5 

  6. zonebattler  •  2. Aug. 2015, 8:00 Uhr

    Ja, es bim­melt wie­der, wie es soll, dem un­be­kann­ten Fe­der­schmied sei Dank!

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: