Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Stin­ke­fin­ger Bau­lücke »

Kunst am Bau

Baugerüstkunst in der Fürther Lessingstraße

Diskussion

  1. Bina Blum  •  1. Okt. 2020, 12:39 Uhr

    In die­sem Werk ei­nes an­ony­men Künst­lers er­ken­nen wir ei­nen Mau­er, die uns in­ne­hal­ten lässt. Da­bei sind es we­ni­ger die Loch­mu­ster, die an ei­nes der äl­te­sten Brett­spie­le der Welt er­in­nern­de Form- und Farb­ge­stal­tung und eben­so­we­nig das Tri­pty­chon von Be­ton, pfla­ster und Lehn­wah­re, als viel mehr de­ren un­er­war­te­tes Auf­ein­an­der­tref­fen mit mau­er­un­ty­pi­schen Ver­satz­stücken.

    Zwei auf dem Bo­den lie­gen­de Holz­plat­ten kon­kur­rie­ren da­bei mit meh­re­ren an die Haus­wand ge­lehn­te und von ei­ner Lei­ter durch­bro­che­nen Recht­ecke um un­se­re Auf­merk­sam­keit. Un­se­re Ir­ri­ta­ti­on er­fährt ih­re Kli­max nach Be­mer­ken des ab­wei­sen­den Git­ters mit ge­zähn­tem Ab­schluss, die das da­hin­ter lie­gen­de dunk­le Loch noch ab­wei­sen­der dar­stel­len soll.

    Al­les in al­lem ist es die­se ana­ko­lut­hisch an­mu­ten­de Wand­struk­tur, die .... aber las­sen wir das.

    #1 

  2. zonebattler  •  1. Okt. 2020, 12:42 Uhr

    Scha­de, eben be­gann es, in­ter­es­sant zu wer­den...

    #2 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: