Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« 1000 Grün­de, Fürth zu lie­ben (33) Bat­te­ry Check »

Ein Herbst­sonn­tag

bei Kalchreuth
 
bei Kalchreuth
 
bei Kalchreuth
 
bei Kalchreuth
  1. boomerang  •  16. Okt. 2006, 15:19 Uhr

    so soll’n sie sein,
    die herbst­sonn­ta­ge.
    ein bissl dra­chen­stei­gen,
    die letz­ten pa­ra­so­le
    und der duft der quit­ten.
    herr­lich.

    #1 

  2. zonebattler  •  16. Okt. 2006, 20:52 Uhr

    Klei­ne Kor­rek­tur

    Ich be­rich­ti­ge nur un­gern so ein poe­tisch schö­nes Feed­back, aber ich glau­be nicht, daß es sich bei den »Männ­lein im Wal­de« des letz­ten Bil­des um Pa­ra­so­le han­delt. Sol­che fan­gen und ver­zeh­ren wir näm­lich re­gel­mä­ßig, sind von da­her ein­ger­ma­ßen sach­kun­dig: Die ge­stern ge­knip­sten Ka­me­ra­den (ich hielt die Lin­se durch ei­nen Zaun und kam nicht wirk­lich nah her­an) hat­ten ei­nen wei­ßen Stil und kei­nen genat­ter­ten, auch hat­te ich ern­ste Zwei­fel, ob die sich wirk­lich an­schick­ten, ei­nen schö­nen Hut zu ent­fal­ten. Tat­säch­lich mei­ne ich, daß es sich da­bei um Schopf-Tint­lin­ge (co­pri­nus co­ma­tus) han­del­te. Da mag ich mich ir­ren, aber Pa­ra­so­le sind das mei­ner Mei­nung nach de­fi­ni­tiv nicht ge­we­sen...

    #2 

  3. RJWeb  •  16. Okt. 2006, 23:05 Uhr

    Oh­ne Zwei­fel ...

    ... wür­den sich die­se Schopf-Tint­lin­ge als­bald als Topf-Schind­lin­ge ent-lar­ven, wenn nicht so­gar ent-pup­pen !

    #3 

  4. boomerang  •  17. Okt. 2006, 10:02 Uhr

    gut, dass ich nicht an ih­rer stel­le war.
    ich hätt mich even­tun­nel ver­lei­ten las­sen.
    aber schopf-tint­lin­ge ob ih­res hüb­schen
    na­mens auch ganz net­te, oder et­wa nicht?

    #4 

  5. zonebattler  •  17. Okt. 2006, 10:38 Uhr

    Zwei­fels­oh­ne!

    Tat­säch­lich bin ich so­gar ein aus­ge­wie­se­ner Freund tin­ti­ger Ge­schöp­fe, na­ment­lich wenn die­se kei­nen Schopf, son­dern Ten­ta­kel am bzw. im Haup­te tra­gen. Da­mit aber kei­ne Miß­ver­ständ­nis­se auf­kom­men: Ich ver­zeh­re kei­ne Tin­ten­fi­sche und Oc­to­pus­se, ich ver­eh­re sie viel­mehr ob ih­rer In­tel­li­genz, ih­rer Ge­schick­lich­keit und auch we­gen ih­rer fa­zi­nie­ren­den Fä­hig­keit zum ste­ten Far­ben­wech­sel. Al­so da­ge­gen ist so ein Schopf-Tint­ling dann nun doch ein er­heb­lich drö­ge­rer Ge­sel­le!

    #5 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: