Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Som­mer-Spros­sen Ga­le­rie der Kon­tra­ste (26) »

Li­me­rick

Es fiel ein ge­fru­ste­ter Blog­ger
vor schäu­men­der Wut fast vom Hocker:
Daß auch die an­de­ren was schrie­ben,
das konnt’ er nicht lie­ben,
vor Miß­gunst, da wurd’ er ganz ocker!

Die­ses fiel mir ein, als ich das hier ge­le­sen hat­te...

  1. Darwin  •  20. Sep. 2007, 9:59 Uhr

    Ein er­schrecken­der Ab­grund...

    ...tut sich auf, wenn man in die­se ge­fru­ste­te Blog­ger­see­le blickt. Da­bei wä­re Auf­hö­ren doch die ein­fach­ste Lö­sung für ihn.
    Als treu­er Le­ser von Herrn ZB freue ich mich je­den­falls, dass er sich nicht dar­an stört, mit uns ein Bier trin­ken zu ge­hen.
    (War doch wie­der nett, ge­stern Abend).

    #1 

  2. zonebattler  •  20. Sep. 2007, 10:41 Uhr

    Das fand ich auch...

    ...und das Lo­kal war doch gleich­falls voll in Ord­nung: Hell, rauch­frei, gu­te Aku­stik und ge­schmeckt hat es oben­drein. Beim näch­sten Mal ver­mei­de dann (hof­fent­lich) ich mei­nen An­fän­ger-Feh­ler, mich ans Fen­ster und da­mit fast ins kom­mu­ni­ka­ti­ve Ab­seits zu set­zen: Viel­mehr wer­de ich gleich von An­fang an vier Ti­sche zu­sam­men­rücken und mich in die Mit­te ei­ner Längs­sei­te der dar­aus re­sul­tie­ren­den Ta­fel pla­zie­ren, auf daß ich über­all hin­hö­ren und ggf. mei­nen Senf da­zu­ge­ben kann. Pein­lich wär’s mir nur, wenn dann sonst kei­ner zum Abend­mahl er­scheint... ;-)

    #2 

  3. Achates  •  20. Sep. 2007, 13:10 Uhr

    Ein biss­chen Busch ...

    »Oft ist das Den­ken schwer, in­des // das Schrei­ben geht auch oh­ne es.«
    Zum Glück darf ich ein wohl durch­dach­tes und fein zi­se­lier­tes Blog kom­men­tie­ren, wo Blog­ger noch ech­te Blog­ger sind.

    #3 

  4. zonebattler  •  20. Sep. 2007, 13:13 Uhr

    Nicht doch...

    ...ich werd’ noch ganz rot... ;-)

    #4 

  5. Nachtblau  •  20. Sep. 2007, 13:23 Uhr

    Mit ei­nem hat die­ser Schrei­ber­ling da Recht: ich den­ke nicht, dass ich mit dem ein Bier trin­ken wür­de.

    #5 

  6. zonebattler  •  20. Sep. 2007, 15:21 Uhr

    Au­ßen­an­sicht

    Die wie im­mer sehr treff­si­cher for­mu­lie­ren­de An­drea Die­ner, die Ihr Spä­ter­wach­ten hier auf der 1. Frän­ki­schen Blog­le­sung ver­paßt habt, hat zur Blog­herbst­stim­mung ei­nen wun­der­ba­ren Mo­no­log ver­faßt.

    #6 

  7. Rob Irgendwer  •  20. Sep. 2007, 15:34 Uhr

    Ich mei­ne,...

    ...dass der so­ge­nann­te Blog­ger von ne­ben­an mit die­sem Bei­trag sich selbst ad ab­sur­dum führt.

    Zu die­sem Herrn Main­gold bleibt nur zu sa­gen:

    Si ta­cuis­ses, phi­lo­so­phus man­sis­ses
    „wenn du ge­schwie­gen hät­test, so wä­rest du ein Phi­lo­soph ge­blie­ben“

    Zum Herrn Zo­ne­batt­ler sa­ge ich:
    Wei­ter so!

    Es schrieb der wer­te zo­ne­batt­ler,
    bei je­dem statt­fin­den­den Wet­ter,
    was er in Fürth so er­lebt
    und was ihn so be­wegt,
    Ich selbst häng an je­dem der Let­ter.

    #7 

  8. Tobi B.  •  20. Sep. 2007, 20:57 Uhr

    Lei­der bin ich...

    ...der Dicht­kunst nicht mäch­tig und ver­su­che da­her gar nicht, in Reim­form mei­nen Kom­men­tar ab­zu­ge­ben ;-)

    Ich füh­le mich beim Durch­le­sen des ver­link­ten Bei­tra­ges ir­gend­wie an mei­ne Schul­zeit er­in­nert. Im Schul­bus wa­ren die Schü­ler der hö­he­ren Jahr­gän­ge im­mer die, die auf der Rück­bank sit­zen durf­ten. Die Klei­nen durf­ten sich dort hin­ten nicht blicken las­sen – und wenn doch, re­agier­te man äu­ßerst ge­reizt: Da hin­ten sit­zen ja die coo­len Gro­ßen, da ha­ben die Kin­der nichts ver­lo­ren.

    Der Ver­gleich hinkt aber zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen in ei­nem Punkt: Ei­nem Kind bzw. ei­nem Her­an­wach­sen­den sei es von Her­zen ge­gönnt, je­des auch noch so blöd er­schei­nen­de Kri­te­ri­um her­an­zu­zie­hen, um sich von an­de­ren ab­zu­gren­zen und sub­jek­tiv bes­ser zu stel­len. Ein Er­wach­se­ner, der die „Blo­go­sphä­re“ als sei­nen Spiel­platz be­trach­tet, den nur die „coo­len Gro­ßen“ be­tre­ten dür­fen, macht sich mehr als lä­cher­lich. Echt arm­se­lig, das.

    #8 

  9. Ruppi 1979  •  20. Sep. 2007, 21:50 Uhr

    Sei­ne Mei­nung...

    kann er ja kund­ge­ben, wir le­ben ja in ei­ner De­mo­kra­tie. Da er sich of­fen­bar zur den Top Ten der Blog­ger zählt, was ich aus sei­ner ar­ro­gan­ten und über­heb­li­chen Schreib­wei­se ein­fach ein­mal so her­aus­deu­te, soll­te er mal sei­ne Wort­wahl über­den­ken, da die­se ja wohl öf­ters eher in die Fä­ka­li­en­spra­che ab­glei­tet und zu­dem teil­wei­se auch be­lei­di­gent ist. Mehr will ich über die­sen Zeit­ge­no­ßen gar nicht sa­gen....

    Im üb­ri­gen wol­len wir mit dem auch kein Bier trin­ken ge­hen, ei­gent­lich ver­dient so ein Mensch nur Mit­leid!

    Aber nun ha­ben wir ei­nen Feh­ler ge­macht, wir re­den über Ihn und das will er ja. Sol­che Leu­te straft man am be­sten mit Igno­ranz!

    ENDE! Da bleim mer läi­ber dou, beim Zo­ne­batt­ler...

    #9 

  10. Zappo  •  3. Okt. 2007, 0:25 Uhr

    Die­sen Kom­men­tar ha­be ich dort hin­ter­las­sen, vllt. kann auch hier je­mand was da­mit an­fan­gen:

    Wie­so er­in­nert mich die­ser Ar­ti­kel in­halt­lich so sehr an den Film Fight­club? “Und wenn man erst Din­ge zer­stö­ren muss um neue zu er­schaf­fen, dann ist das für mich auch in Ord­nung” – Ground Ze­ro, das muss es wohl sein…

    #10 

  11. RJWeb  •  3. Okt. 2007, 22:28 Uhr

    Ground Ze­ro oder doch ze­ro ground ... das wird es wohl sein !

    #11 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: