Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« 1000 Grün­de, Fürth zu lie­ben (63) Zwie­ge­spräch »

Ge­rutscht wie ge­flutscht

Die Gunst der Stun­de und ins­be­son­de­re des ko­sten­lo­sen Ein­tritts nut­zend, ver­füg­te sich der zo­ne­batt­ler heu­te für gut sechs Stun­den in ein na­he­ge­le­ge­nes Schwimm-, Wel­len-, Spaß- und Ther­mal­bad, um sich dort­selbst di­ver­sen nas­sen Freu­den hin­zu­ge­ben: Man kann ja mit Was­ser in sei­nen drei Ag­gre­gat­zu­stän­den vie­ler­lei net­te und/oder ge­sun­de Sa­chen an­stel­len!

Nach­dem er dem stau­nen­den Pu­bli­kum be­wie­sen hat­te, im­mer noch zu ele­gan­ten Turm­sprün­gen in Rie­fen­stahl­scher Op­tik fä­hig zu sein (wenn auch nur vom 1 m-Brett aus), woll­te der zo­ne­batt­ler na­tür­lich auch die an­geb­lich läng­ste Was­ser­rut­sche Eu­ro­pas aus­pro­bie­ren. Nach lan­ger War­te- und An­steh­zeit fast schon wie­der äu­ßer­lich ge­trock­net, wuch­te­te er sich end­lich beim Start­si­gnal nach Art der olym­pi­schen Schlit­ten­fah­rer Fü­ße vor­an in den Tun­nel­schlund und ge­wann rasch an Fahrt auf dem dün­nen Was­ser­pol­ster. Wie Schorsch Hackl zu sei­nen be­sten Zei­ten schoß er so­dann auf der Ide­al­li­nie durch die Kunst­stoff­röh­re, den Rausch der Ge­schwin­dig­keit ge­nie­ßend...

Doch ach, im un­te­ren Drit­tel war die Freu­de jäh zu En­de, als näm­lich ein Hin­der­nis in Form ei­ner hier nicht in das Licht der Öf­fent­lich­keit ge­zerr­ten Da­me auf­tauch­te: Die­se war schon beim Ab­sprung nicht so recht in Fahrt ge­kom­men und schlit­ter­te im­mer noch mehr stot­ternd die Röh­re hin­un­ter denn sie ord­nungs­ge­mäß in Win­des­ei­le und rei­bungs­los zu durch­sau­sen. Zum Aus­wei­chen war kein Platz: Des zonebattler’s not­ge­drun­ge­nes An­dock­ma­nö­ver von hin­ten be­schleu­nig­te bei­der Lei­ber nach Art kol­li­die­ren­der Bil­lard­ku­geln ei­ni­ger­ma­ßen sprung­haft, was dem Au­tor die­ser Zei­len dann tat­säch­lich kurz­fri­stig Über­blick und Ori­en­tie­rung nahm: Al­les dreh­te sich, al­les be­weg­te sich! Plötz­lich im Auf­fang­becken an­ge­kom­men, schien der Ho­ri­zont dann tat­säch­lich meh­re­re Se­kun­den lang al­les an­de­re als waag­recht zu sein!

Na je­den­falls ist die Sa­che glimpf­lich aus­ge­gan­gen, für ei­nen zwei­ten Ver­such war die War­te­zeit in­des­sen zu lang. Wie über­haupt der Ge­nuß der At­trak­tio­nen durch die gro­ße Zahl von Be­su­che­rIn­nen eher un­gün­stig be­ein­flußt wur­de. Aber man darf nicht meckern, für lau war der Tag al­les an­de­re als mau! Nun frei­lich sind die Kno­chen schwer und die Mus­keln recht­schaf­fen mü­de, da soll ei­ne Brot­zeit jetzt den Tag run­den. Was man beim Was­ser­sport in je­dem Fal­le da­von­trägt, ist ein or­dent­li­cher Hun­ger. Und dar­um ist jetzt hier ganz un­ver­mit­telt Schluß.

Diskussion

  1. RJWeb  •  28. Dez. 2007, 23:14 Uhr

    Na da hast Du ...

    ... ja an die­sem (Purzel-)Tage schon ein­mal Glück ge­habt, und ich le­ge hier­nit noch ei­nen herz­li­chen Glück­wunsch für den Rest der so fei­er­lich er­öff­ne­ten (Lebens-)Saison da­zu !

    #1 

  2. zonebattler  •  29. Dez. 2007, 7:50 Uhr

    Herz­li­chen Dank!

    Und im Üb­ri­gen ver­paßt man in un­se­rem Al­ter nix, wenn man den stei­ni­gen Plät­scher­tem­pel nur ein­mal jähr­lich (als zah­lungs­be­frei­tes Ge­burts­tags­kind näm­lich) auf­sucht... ;-)

    #2 

  3. Grabenkenner  •  29. Dez. 2007, 11:22 Uhr

    aahh, jetzt däm­merts end­lich !

    Al­so auch von Gra­ben­ken­ners nach­träg­lich noch recht herz­li­che Glück­wün­sche !

    #3 

  4. JollyJudge  •  29. Dez. 2007, 12:50 Uhr

    Auch von mir ...

    ... na­tür­lich noch nach­träg­lich die herz­lich­sten Glück­wün­sche für das neue Le­bens­jahr.

    #4 

  5. Darwin  •  29. Dez. 2007, 16:03 Uhr

    Gu­ten Rutsch...

    ...kann ich da nur sa­gen und mei­ne das durch­aus in ei­nem dop­pel­ten Sin­ne!

    #5 

  6. Ruppi 1979  •  30. Dez. 2007, 1:41 Uhr

    Uuuups!

    Von mir na­tür­lich auch al­les gu­te zum Ge­burts­tag und vor­al­lem viel Ge­sund­heit!

    Es grüßt,

    ANDY

    #6 

  7. zonebattler  •  30. Dez. 2007, 8:40 Uhr

    Ein dickes Dan­ke­schön...

    ...an all’ die nach­träg­li­chen Gra­tu­lan­ten, ich bin ja nicht nach­tra­gend! ;-)

    #7 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: