Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Kunst­nasch­werk Über Frank­reich ins Bin­nen­meer »

Ga­le­rie der Kon­tra­ste (39)

Bahnsteigunterführung in Sonneberg (Thür) Hbf
 
Bahn­steig­un­ter­füh­rung in Son­ne­berg (Thür) Hbf
 
[ HDR-Auf­nah­me ]
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag
  1. zonebattler  •  23. Nov. 2009, 17:51 Uhr

    Test!

    #1 

  2. Etosha  •  23. Nov. 2009, 19:21 Uhr

    Ge­fällt mir!

    (Test er­folg­reich! ;)

    #2 

  3. zonebattler  •  24. Nov. 2009, 6:28 Uhr

    Lei­der (noch) nicht, sie­he hier ! :-(

    #3 

  4. zonebattler  •  24. Nov. 2009, 11:45 Uhr

    Und noch ein Test...

    #4 

  5. zonebattler  •  24. Nov. 2009, 14:24 Uhr

    Ein letz­ter Test, denn der Schul­di­ge scheint ent­larvt !

    #5 

  6. Darwin  •  28. Nov. 2009, 13:30 Uhr

    Fas­zi­nie­ren­de Auf­nah­me wie­der mal!

    Span­nen­des Mo­tiv mit her­vor­ra­gen­der Tie­fen­wir­kung. Das Au­ge folgt kon­se­quent dem Weg von der Spie­ge­lung in der Was­ser­flä­che und de­ren nas­sem Rand bis über die Stu­fen im Hin­ter­grund hin­auf. Durch die grü­ne Ka­che­lung wer­den die­se noch in be­son­de­rer Wei­se her­vor­ge­ho­ben.

    Die Gra­fit­ti schaf­fen die rich­ti­ge At­mo­sphä­re und der Fo­to­graf den für die ge­sam­te Wir­kung un­er­läss­li­chen tie­fen Auf­nah­me­stand­punkt.

    Bra­vo Ralph
    und ich wün­sche dir,
    dass du dich noch lan­ge so gut bücken kannst!

    Man­fred

    #6 

  7. zonebattler  •  28. Nov. 2009, 15:31 Uhr

    Vie­len Dank, lie­ber Man­fred, für das schö­ne Lob und die (durch­aus zu­tref­fen­de) Ana­ly­se mei­ner Bild­kom­po­si­ti­on!

    Was das Bücken an­geht, so muß ich ein­mal mehr an­mer­ken, daß das Ein­neh­men der­ar­ti­ger Blick­win­kel so­ooo schweiß­trei­bend nicht ist, wenn man über ei­ne Ka­me­ra mit Schwenk­dis­play so­wie über ein all­zeit be­rei­tes Mi­ni-Sta­tiv ver­fügt... ;-)

    #7 

  8. Darwin  •  29. Nov. 2009, 18:48 Uhr

    Wohl wahr!

    Schmerz­lich ver­mis­se ich den schwenk­ba­ren Bo­dy mei­ner da­ma­li­ge SONY F828 nach­dem ich auf NIKON SLR um­ge­stie­gen bin. Si­cher hat­te ich vor­mals min­de­stens 50 % mei­ner Auf­nah­men aus un­auf­fäl­li­ger Hüft­schuss­la­ge her­aus ge­macht.

    Vor we­ni­gen Ta­gen hat­te ich ei­ne neue CANON G11 in der Hand.
    Das hoch­auf­lö­sen­de Schwenk­dis­play der­sel­ben ließ Weh­mut auf­kom­men.
    Nun ver­su­che ich mal, mei­ne Frau da­von zu be­gei­stern.
    (Ein Schelm, wer Bö­ses da­bei denkt.....)

    #8 

  9. zonebattler  •  29. Nov. 2009, 22:12 Uhr

    Auch ich schie­ße oft und gern aus der Hüf­te, mich selbst als (halb­wegs) wackel­frei­es Zwei­bein-Sta­tiv be­nut­zend. Die Vor­tei­le ei­nes in je­de Rich­tung frei schwenk­ba­ren Rücken­dis­plays sind der­ma­ßen über­zeu­gend, daß ich mir zeit­le­bens wohl kei­ne Ka­me­ra mehr zu­le­gen wer­de, die nicht da­mit aus­ge­stat­tet ist.

    Da ich seit dem Kauf zwei­er Ca­non Power­Shots A560 IS die Ent­wick­lung nicht wei­ter ver­folgt ha­be, muß­te ich jetzt erst ein­mal nach der von Dir er­wähn­ten Power­Shot G11 goo­geln: Da und dort ha­be ich mal nä­her rein­ge­schaut, den fun­dier­te­sten (wenn auch eng­lisch­spra­chi­gen) Test gibt es wie so oft bei DCRP. Mein Fa­zit: Zwei­fel­los ei­ne schicke und so­li­de Ka­me­ra, in Sa­chen Ver­zeich­nung und Er­go­no­mie aber wohl nicht wirk­lich bes­ser als mei­ne Vor­gän­ger-Mo­del­le, die zu­dem zu­sam­men nicht so­viel ge­ko­stet ha­ben wie ei­ne ein­zi­ge stolz be­preis­te G11. Und was mir gar nicht ge­fällt: Da die Neue mit ei­nem Spe­zi­alak­ku be­trie­ben wird, muß man auf Rei­sen min­de­stens ein vor­ge­la­de­nes Er­satz­ex­em­plar, wenn nicht gar das La­de­ge­rät mit­schlep­pen. Mei­ne Knip­sen hin­ge­gen »fres­sen« AAA-Stan­dard-Ak­kus und ins­be­son­de­re ene­loops, wor­auf ich ei­gent­lich auch nim­mer ver­zich­ten woll­te...

    #9 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: