Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Zehn ge­gen ei­nen Rah­men­hand­lung »

Hirn­hei­ner (1)

Ich wan­del­te wei­land durch den wat­tig-wa­bern­den Hoch­ne­bel von La Pal­ma, als mein Han­dy schell­te (schull? scholl?) und ein wild­frem­der An­ru­fer aus­ge­rech­net Maul­beer­bäu­me von mir kau­fen woll­te. Der Depp Gen­tle­man hat­te mit der Goog­le-Bil­der­su­che nach der­lei Ge­wäch­sen ge­fahn­det, mein Maul­beer­baum­bild aus die­sem Ar­ti­kel in der Tref­fer­li­ste ganz vor­ne ge­fun­den und oh­ne wei­te­re in­halt­li­che Lek­tü­re mei­nes Bei­tra­ges so­fort ge­schluß­fol­gert, daß ich wohl Maul­beer­baum­schul­be­trei­ber wä­re. Den Weg ins Im­pres­sum und da­mit zu mei­ner Te­le­fon­num­mer hat er auch noch ge­fun­den, und so­gar zum Wäh­len der­sel­ben war er of­fen­kun­dig in der La­ge. Über sei­ne son­sti­gen gei­sti­gen Fä­hig­kei­ten konn­te und kann ich in­des nur Mut­ma­ßun­gen an­stel­len.

Fast hät­te ich den Vor­fall schon ver­ges­sen, aber heu­te er­fuhr die Er­in­ne­rung dar­an plötz­li­che und un­ver­hoff­te Auf­fri­schung: Wie­der klin­gel­te mein Mo­bil­fern­spre­cher, wie­der zeig­te das Dis­play ei­ne mir gänz­lich un­be­kann­te Ruf­num­mer, und wie­der woll­te ein Frem­der et­was von mir ha­ben, wenn auch dies­mal nur zur Mie­te. Bau­ge­rü­ste woll­te der Kol­le­ge auf­stel­len, ich wä­re »im In­ter­net« ein­deu­tig als Lie­fe­rant ge­nannt. Aha. Den ge­nau­en Such- und Fin­de­weg woll­te oder konn­te mir der Be­geh­ren­trä­ger nicht nen­nen, aber ich ha­be em­pi­risch ve­ri­fi­ziert, daß die google’sche Bil­der­su­che un­ter dem Stich­wort »Bau­ge­rüst« ein­mal mehr ei­nes mei­ner Fo­tos an er­ster Stel­le an­li­stet, und zwar das von je­nem Bei­trag hier. Auch aus dem geht frei­lich eben­falls nicht wirk­lich her­vor, daß ich An­bie­ter, Ver­trei­ber oder auch nur Be­sit­zer des ge­zeig­ten Ob­jek­tes wä­re.

Bin mal ge­spannt, ob und wie die ku­rio­se Se­rie wei­ter­geht. Viel­leicht will ja je­mand ir­gend­wann mal mei­nen Dienst­wa­gen mit 11.000 PS er­wer­ben? Dann soll­te ich ihm ei­nen gu­ten Preis nen­nen und mit dem Geld auf ei­ne der von mir fa­vo­ri­sier­ten In­seln ab­hau­en, viel­leicht auf die, auf der es kei­ne Ei­sen­bahn mehr gibt...

vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag

Diskussion

  1. Lexikaliker  •  26. Sep. 2012, 13:59 Uhr

    Viel­leicht ha­ben die­je­ni­gen auch die Dien­ste ei­ner die­ser un­säg­li­chen Per­so­nen­such­ma­schi­nen in An­spruch ge­nom­men – de­ren Al­go­rith­men as­so­zi­ie­ren oft un­ge­hemmt und er­zeu­gen mit ih­rem Tun zu­wei­len bi­zar­re Da­ten (auch ich war mal bei ei­ner als Ge­wer­be­trei­ben­der ge­li­stet).

    #1 

  2. zonebattler  •  26. Sep. 2012, 14:20 Uhr

    Ich as­so­zi­ie­re ja selbst gern un­ge­hemmt und mit zu­wei­len bi­za­ren Er­geb­nis­sen. Aber be­vor ich je­man­den an­ru­fe oder auch nur an­mai­le, ver­ge­wis­se­re ich mich doch, daß ich an der rich­ti­gen Adres­se bin...

    #2 

  3. Lexikaliker  •  26. Sep. 2012, 14:54 Uhr

    Da ha­ben wir’s doch: Ver­ge­wis­sern möch­ten sich meist nur die­je­ni­gen, die dem, was sie be­reits wis­sen, nicht un­ein­ge­schränkt trau­en. Wenn man je­doch dem, was man im In­ter­net fin­det, un­ein­ge­schränkt traut, hat man erst gar nicht den Wunsch, sich zu ver­ge­wis­sern. Wenn ei­nem dann noch die Me­tho­den und Mög­lich­kei­ten des Ver­ge­wis­serns fremd sind und man mög­lichst schnell und ein­fach an’s Ziel zu kom­men will, pas­sie­ren sol­che Din­ge.

    #3 

  4. zonebattler  •  26. Sep. 2012, 15:42 Uhr

    Um trau­en und glau­ben geht es doch aber hier noch nicht ein­mal, es fängt ja schon mit der nicht voll­stän­di­gen Wahr­neh­mung an bzw. mit der be­wuß­ten Wei­ge­rung, sich über­haupt erst­mal ins Bild zu set­zen! Wo­bei Du in­so­fern recht ha­ben magst, als ko­mi­sche Per­so­nen-Such­ma­schi­nen und an­de­re au­to­ma­ti­sche Ag­gre­ga­to­ren aus den ur­sprüng­lich ge­ge­be­nen Kon­tex­ten zu­wei­len neue (an­de­re, schein­ba­re) zu­sam­men­stöp­seln. Das könn­te man in der Tat nicht den­je­ni­gen an­la­sten, die dem hirn­los her­ge­lei­te­ten Dumm­fug auf den Leim ge­hen...

    #4 

  5. Lexikaliker  •  26. Sep. 2012, 15:59 Uhr

    Ver­mut­lich ist das wie mit dem blin­den Fleck: Man sieht nicht, dass man an (bes­ser: mit) ei­ner be­stimm­ten Stel­le nichts sieht. In die­sem Fall nimmt der An­ru­fer sei­ne Wahr­neh­mung als voll­stän­dig (ge­nau­er: nicht als un­voll­stän­dig) wahr und geht da­von aus, sich ins Bild ge­setzt zu ha­ben. So kommt es, dass das, was der ei­ne für lücken­los und voll­stän­dig hält, für den an­de­ren lücken­haft und un­voll­stän­dig ist und in der Dis­kus­si­on der er­ste gar nicht weiß, von was der zwei­te denn ei­gent­lich spricht, denn er kann nicht in die­ser Ka­te­go­rie den­ken.

    #5 

  6. zonebattler  •  26. Sep. 2012, 17:57 Uhr

    Äh, ja. Ich bit­te freund­lichst, die Ka­te­go­ri­en mei­ner ei­ge­nen Denk­fä­hig­keit nicht ver­las­sen zu wol­len... ;-)

    #6 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: