Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Spar­sam­keit ist ei­ne Zier... Kol­la­te­ral­scha­den »

Wer kei­ne Ar­beit hat...

...macht sich wel­che, sag­te sich der zo­ne­batt­ler, zer­leg­te sei­ne treue Ta­sta­tur in ca. 135 Ein­zel­tei­le und wusch die mei­sten da­von ein­zeln und ei­gen­hän­dig:

frisch gewaschene Tastenkappen

Wäh­rend er die In­ne­rei­en sei­nes Hack­bret­tes und an­schlie­ßend die Schneid­bret­ter nebst Mes­sern ab­spül­te und sich auch der nicht spül­ma­schi­nen­fe­sten Tel­ler an­nahm, hör­te er in Bay­ern 4 Klas­sik ei­nen ful­mi­nan­ten Kon­zert­mit­schnitt von An­ton Bruck­ners 8. Sym­pho­nie. Al­les sehr er­he­bend und der in­ne­ren Er­bau­ung för­der­lich, in sum­ma 90 äu­ßerst sinn­voll und be­frie­di­gend ver­brach­te Mi­nu­ten!

  1. lemonendres  •  16. Feb. 2007, 21:14 Uhr

    un­ge­wöhn­li­che Kom­bi­na­ti­on, aber es hört sich sehr sinn­voll was du da al­les machst.

    #1 

  2. Gunther Schmidt  •  17. Feb. 2007, 8:13 Uhr

    Sehr schön :-)

    Auch wenn ich bei der letz­ten, nun schon län­ger zu­rück­lie­gen­den Rei­ni­gung mei­ner in­zwi­schen fast 20 Jah­re al­ten IBM-Ta­sta­tur si­cher et­was an­de­res als Bay­ern 4 Klas­sik ge­hört ha­be, so se­he ich mich ähn­lich dis­po­niert, um ei­ner sol­chen Kom­bi­na­ti­on Po­si­ti­ves ab­zu­ge­win­nen. Oft sind es die ganz all­täg­li­chen Din­ge, die Freu­de be­rei­ten!

    #2 

  3. nömix  •  17. Feb. 2007, 9:19 Uhr

    Es gibt 317(hoch ir­gend­was) ver­schie­de­ne Ar­ten,

    frisch­ge­wa­sche­ne Ta­sten in fal­scher An­ord­nung wie­der
    auf die Ta­sta­tur zu stecken, aber nur ei­ne rich­ti­ge.

    #3 

  4. zonebattler  •  17. Feb. 2007, 10:09 Uhr

    Wohl wahr!

    Und dar­um bin ich auch froh, ei­ne Zweit-Ta­sta­tur zu Ver­gleichs­zwecken im Hau­se zu ha­ben: Viel mehr als [F1]-[F12], [Strg], [Alt], [En­ter], [Space] und viel­leicht noch [Esc] wür­de ich aus dem Ge­dächt­nis gar nicht wie­der an die rich­ti­ge Stel­le pla­zie­ren kön­nen... ;-)

    #4 

  5. blue sky  •  18. Feb. 2007, 22:40 Uhr

    In ei­nen Beu­tel und ab in die Wasch­ma­schi­ne geht auch. Der an­schlie­ßen­de Puz­zle-Spaß geht trotz­dem nicht ver­lo­ren. ;)

    #5 

  6. RJWeb  •  18. Feb. 2007, 23:38 Uhr

    Wie ich den zo­ne­batt­ler ken­ne ...

    ... geht es ihm ja auch dar­um, die Din­ge, die man selbst tun kann, nicht ir­gend­wel­chen Ma­schi­nen an­zu­ver­trau­en. Da­zu ge­hört das ei­gen­hän­di­ge Wa­schen der Ta­sten eben­so wie die vom ihm an­schlie­ßend er­wähn­ten Kü­chen­ar­bei­ten.

    An­de­rer­seits sind be­stimm­te Vor­gän­ge durch­aus ma­schi­nen­ge­stützt ak­zep­tiert und sinn­voll. So wä­re es bei­spiels­wei­se nicht sinn­voll, ein voll­be­setz­tes Sin­fo­nie­or­che­ster ei­gens zur Be­glei­tung der Kü­chen­ar­bei­ten her­bei zu zi­tie­ren. Eben­so ver­traut der zo­ne­batt­ler wie wir wis­sen bzgl. des Rö­stens von Brot­schnit­ten den für die­sen Zweck spe­zi­ell ent­wickel­ten Ma­schi­nen, an­statt sie durch das Er­zäh­len an­züg­li­cher Ge­schich­ten heiß zu ma­chen.

    Durch­aus prak­ti­sche Le­bens­ein­stel­lung, das :-)

    #6 

  7. zonebattler  •  19. Feb. 2007, 6:53 Uhr

    Den Trick mit dem Beu­tel...

    ...ha­be ich na­tür­lich auch im Re­per­toire, aber hier soll­te es et­was schnel­ler und scho­nen­der ge­hen!

    #7 

  8. zonebattler  •  2. Mrz. 2007, 8:55 Uhr

    Noch mehr Ar­beit...

    muß man sich ma­chen, wenn man die schön­ste al­ler alt­mo­di­schen Ta­sta­tu­ren sein Ei­gen nen­nen will! ;-)

    #8 

  9. RJWeb  •  2. Mrz. 2007, 10:42 Uhr

    Klas­se !!!

    #9 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: