Zum Inhalt springen


zonebattler's homezone 2.1 - Merkwürdiges aus Fürth und der Welt


« Rau­schen im Blät­ter­wald Wech­sta­ben­ver­buchs­lung »

Fun­de im Fun­dus (7):
Hand- und Oh­ren­schmeich­ler

Fund­stück: Siemens S35i
Art / Typ: Mo­bil­te­le­fon Sie­mens S35i
Her­kunft: Deutsch­land, 2000
Zu­stand: mi­ni­ma­le Ge­brauchs­spu­ren
Fund­ort: beim Ver­trags­ab­schluß über den Mo­bil­funk-Pro­vi­der er­wor­ben
Kauf­preis: DM 98,00 (sub­ven­tio­niert durch 2‑Jah­res-Ver­trag)
No­ti­zen: Seit nun­mehr sechs Jah­ren nen­ne ich die­ses form­schö­ne Han­dy mein Ei­gen, und ich wüß­te kei­nen zwin­gen­den Grund, je­mals auf ein an­de­res Te­le­fon um­zu­stei­gen: Das Ge­rät liegt gut in der Hand, die grif­fi­gen Gummit­a­sten las­sen sich be­stens (und durch­aus auch mit Hand­schu­hen) be­die­nen und kein An­ten­nen­stum­mel durch­bohrt auf die Dau­er das Fut­ter der Jacken­ta­sche. Da­zu kom­men ei­ne aus­ge­zeich­ne­te Qua­li­tät der Sprach­wie­der­ga­be, die Mög­lich­keit der schnel­len Sprach­wahl (»Ma­ma!«) und ei­ne recht lan­ge Stand­by-Zeit (mit im­mer noch dem er­sten Ak­ku).
 
Den gan­zen heu­te üb­li­chen Mul­ti­me­dia-Schnick­schnack brau­che (und will) ich nicht: Mir reicht das ein­ge­bau­te In­fra­rot-Mo­dem, um da­mit auf Rei­sen in pro­blem­lo­ser Zu­sam­men­ar­beit mit mei­nem Palm-Or­ga­ni­zer je­der­zeit rich­ti­ge Mails sen­den und emp­fan­gen zu kön­nen. Ein­zig die schum­me­ri­ge Ta­sta­tur- und Dis­play-Be­leuch­tung des S35i dürf­te et­was hel­ler aus­fal­len: Da hat Sie­mens lei­der erst in spä­ten Pro­duk­ti­ons­lo­sen mit oran­ge­far­be­nen statt grü­nen LEDs nach­ge­bes­sert...
 
vorheriger Beitrag    Übersicht    nächster Beitrag

Diskussion

  1. mark793  •  17. Nov. 2006, 12:09 Uhr

    Mei­nem sieht man die Jähr­chen schon et­was deut­li­cher an. Fin­de es in Sa­chen Hap­tik und Be­dien­bar­keit aber im­mer noch sta­te of the art. Ha­be mir zwi­schen­zeit­lich das S 45i mei­ner Frau auf­schwat­zen las­sen, aber die klei­nen un­prak­ti­schen Mäd­chen­ta­sten ner­ven mich. Ent­we­der rückt sie ihr So­ny Erics­son raus (jetzt wo sie nen Black­ber­ry hat) oder ich nehm das S 35 wie­der in Ge­brauch. Aus dem Al­ter, in man ums ver­recken cool sein muss­te, bin ich schon lan­ge raus.

    #1 

  2. zonebattler  •  17. Nov. 2006, 12:17 Uhr

    So se­he ich das auch!

    Da­her mei­ne Bit­te an die ge­schätz­ten Le­se­rIn­nen mei­nes Blogs: Wer im­mer ein al­tes Sie­mens-Han­dy der Ty­pen­rei­he S35 / M35 / C35 zu ent­sor­gen hat, mö­ge sich ver­trau­ens­voll an mich wen­den: Ich bin Fein­mo­to­ri­ker, be­gei­ster­ter Bast­ler und baue mir aus n Schrott­ge­rä­ten lie­bend ger­ne wie­der n/2 funk­tio­nie­ren­de Tei­le zu­sam­men!

    #2 

  3. mark793  •  17. Nov. 2006, 13:29 Uhr

    Gut zu wis­sen.

    Ich hab zwar für nen Be­kann­ten, der al­te Te­le­fo­ne sam­melt, frü­her auch mal ganz gern zu Löt­kol­ben und an­de­ren Ge­rät­schaf­ten ge­grif­fen und ein or­dent­li­ches Er­satz­teil­la­ger mit al­ten Wähl­schei­ben, Hö­r­er­ka­beln und Sprech­kap­seln un­ter­hal­ten. Aber den Sprung, an Han­dys rum­zu­frickeln, hab ich nie ge­macht. Schön, dass es auch da­für En­thu­si­asten gibt, die den kos­mi­schen Gü­ter­kreis­lauf in Gang hal­ten und ei­ne klei­ne Ge­gen­be­we­gung zur Weg­werf­ge­sell­schaft bil­den.

    #3 

  4. zonebattler  •  17. Nov. 2006, 13:35 Uhr

    An win­zi­gen SMD-Bau­tei­len her­um­zu­lö­ten...

    ...ist auch nicht un­be­dingt mein Ding, aber das ist mei­stens gar nicht nö­tig: Fast im­mer sind es nur klei­ne Ba­na­li­tä­ten (Kon­takt­kor­ro­si­on, aus­dün­sten­de Weich­ma­cher, ein­ge­drun­ge­ner Schmutz), die zur Funk­ti­ons­ein­bu­ße und da­mit zur (vor­ei­li­gen) Aus­mu­ste­rung an­son­sten in­tak­ter Ge­rä­te füh­ren. Ähn­lich wie bei durch Haut­schweiß ver­siff­ten Fern­be­die­nungs-Ge­bern wirkt ei­ne sorg­sam durch­ge­führ­te in­ner­li­che Rei­ni­gung oft Wun­der! Kön­nen soll­te man frei­lich auch das, Un­be­darf­te ma­chen schnell mehr ka­putt als heil...

    #4 

  5. zonebattler  •  19. Dez. 2006, 22:15 Uhr

    Über­züch­tung

    Um der bes­se­ren Hälf­te Mut­ter mit ei­ner hand­li­chen Be­darfs-Te­le­fon­zel­le zum Mit­neh­men aus­zu­rü­sten, fahn­de­te ich im Kol­le­gen­kreis nach ei­nem ab­ge­leg­ten Sie­mens-Han­dy äl­te­rer Bau­art. Von mei­nem Boß erb­te ich heu­te ein CT65, die Te­le­kom-Va­ri­an­te des C65. Das Ding ist häß­lich wie die Nacht, aber das wä­re ja zu ver­schmer­zen. Die Hand­ha­bung des Ge­rä­tes aber ist im Ver­gleich zu den äl­te­ren Ty­pen C35 / M35 / S35 ein ab­so­lu­tes Un­ding: Tech­nik­fer­ne Se­nio­ren kön­nen das Teil nicht be­die­nen, an sich tech­ni­kaf­fi­ne Leu­te wie der zo­ne­batt­ler wol­len da­mit nicht dau­er­haft han­tie­ren müs­sen. Grau­sam.

    Ein letz­ten Sams­tag auf dem Floh­markt für ei­nen läp­pi­schen Zeh­ner er­stan­de­nes (und glei­chen­tags von ei­nem Ser­vice-Part­ner in der Für­ther In­nen­stadt auf die letz­te Firm­ware-Ver­si­on ak­tua­li­sier­tes) Sie­mens M35 (die spritz­was­ser­ge­schütz­te und pep­pig-bun­te Out­door-Va­ri­an­te der 35er-Se­rie) wird wohl für Mut­tern die be­ste Wahl blei­ben, auch wenn ich das von mir lie­be­voll ge­rei­nig­te und auf­ge­hübsch­te Teil am lieb­sten als ei­ge­ne Ein­satz­re­ser­ve zu­rück­be­hal­ten wür­de: Grif­fi­ge und hin­rei­chend weit aus­ein­an­der lie­gen­de Ta­sten, über­sicht­li­che und klar struk­tu­rier­te Me­nüs, we­nig Schnick­schnack, kon­trast­rei­ches Dis­play. Mehr Han­dy braucht kein Mensch!

    #5 

  6. RJWeb  •  20. Dez. 2006, 0:16 Uhr

    Die­ses Ding ...

    ... na­mens C65 (Wer­be­mot­to : »The so­lid MMS all-roun­der« ... aber kann man da­mit auch te­le­fo­nie­ren ???) ist wirk­lich ein­fach grau­sam :-o !!!

    Mein per­sön­li­cher Tip wä­re noch ein A57 so man sei­ner hab­haft wer­den kann ... im­mer noch recht ein­fach zu be­die­nen mit weit aus­ein­an­der lie­gen­den Ta­sten und deut­lich les­ba­rem Dis­play, aber doch ein gan­zes Stück klei­ner als die 35er-Se­rie.

    #6 

  7. Der Malteser  •  23. Dez. 2010, 20:06 Uhr

    Auch hier kann ich mit­hal­ten: Als Eig­ner ei­nes ME 35i, ge­wis­ser­ma­ßen der Off-Road-Va­ri­an­te der S‑Klasse (ähn­lich lau­tet ja auch die No­men­kla­tur bei ei­nem be­kann­ten deut­schen Pre­mi­um-Au­to­mo­bil-Her­stel­ler: S=Eleganz, M=Geländetauglichkeit usw.) fal­le ich ob der Ro­bust­heit und Zu­ver­läs­sig­keit die­ses Ge­rä­tes im­mer wie­der in Ver­zückung. Et­li­che Be­kannt­schaf­ten mit Strand­sand, to­sen­den Was­ser­maßen (bei­spiels­wei­se im Frei­bad) oder mit für Men­schen un­ver­träg­li­chen Be­schleu­ni­gungs­sze­na­ri­en ha­ben das ME 35i kalt ge­las­sen: Es funk­tio­niert wie am er­sten Tag und er­freut ggf. mit Un­ter­hal­tungs­ta­lent durch die ein­ge­bau­ten Spie­le »Bal­loon-Shoo­ter« oder »Stack-At­tack«. In­ter­net? Fehl­an­zei­ge. Fo­to­fä­hig­keit? Lach­haft. Schon die Spie­le sind ja bei ge­nau­er Be­trach­tung über­flüs­sig für ein...TELEFON!

    #7 

  8. zonebattler  •  23. Dez. 2010, 23:08 Uhr

    In der Schub­la­de zu mei­ner Rech­ten lie­gen noch drei oder vier kom­plet­te S35i (al­le auf die fi­na­le Firm­ware-Ver­si­on ge­flas­hed) und zwei pro­duk­ti­ons­fri­sche Ge­häu­se­scha­len-Sets als Er­satz­tei­le für schwe­re Mal­heu­re. Das rö­che ver­mut­lich für den Rest mei­nes Le­bens (oder dem des GSM-Netz­stan­dards, whiche­ver co­mes first), wenn nicht die zum Be­trieb un­er­läß­li­chen Ak­kus den ent­schei­den­den Eng­paß dar­stel­len wür­den: Die le­ben ja auch nicht ewig, und ich fürch­te, daß mitt­ler­wei­le nur noch gut ab­ge­la­ger­te Alt­wa­re zu ha­ben ist, egal wo und für wie­viel Geld man wel­che nach­be­stellt...

    #8 

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Eigenen Senf dazugeben: